• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Närrisches Debüt in Weiß-Pink

NWZonline {{SHARING.setTitle("Närrisches Debüt in Weiß-Pink")}}

Fasching:
Närrisches Debüt in Weiß-Pink

Ganderkesee Der Optik nach kann am 24. Januar schon mal nichts schiefgehen, wenn die Weiß-Pinke Garde der GGV ihr Debüt auf der Bühne des Kinderfaschings gibt: Die Uniformen sitzen. Dafür haben Susanne Schütte und Ingrid Klose gesorgt. Die beiden Profis haben den 17 Tänzerinnen die neue Garderobe auf den Leib geschneidert.

Einen allerersten Blick auf die Uniformen und ihre Choreografie zu „Wicked Wonderland“ von Martin Tungevaag gewährte die Garde am Dienstagabend GGV-Vertretern und Sponsoren. Letztere hatten durch ihre Spenden an den Förderverein des Kinderfaschings dafür gesorgt, dass die neue Garde eingekleidet werden konnte. „Ein fünfstelliger Betrag“ sei in die Uniformen geflossen, sagte GGV-Vizepräsident Henning Adler.

Erst vor gut einem Jahr war der Förderverein gegründet worden und hatte in dieser Zeit durch eigene Aktionen und die Sponsorensuche dazu beigetragen, dass der Wunsch nach einer fünften Garde realisiert und damit die ellenlange Warteliste der Bewerberinnen für die Kindergarde deutlich verkürzt werden konnte.

Nicht nur die Optik der „Weiß-Pinken“ überzeugte am Dienstag die Zuschauer der Feuertaufe – auch die Darbietung, die die elf- bis 14-Jährigen unter der Leitung von Kim Brandenberg und Birgit Dietrich einstudiert haben, kam bestens an. Die Mädchen seien hochmotiviert, sagten die Trainerinnen. „Als sie das erste Mal ihre Uniformen an hatten, sind sie in der Kabine herumgesprungen wie Flummis“, verriet Kim Brandenberg lachend.

Hoch zufrieden sind die Trainerinnen aber auch mit der Leistung der Debütantinnen. „Etwa die Hälfte von ihnen hat zuvor noch nie in einer Garde getanzt“, verdeutlichte Birgit Dietrich den riesigen Trainingsfortschritt.

Auftrittserfahrung sammeln werden die Tänzerinnen in ihrer ersten Session in Weiß-Pink nicht allein beim Kinderfasching. Auch bei der neuen Veranstaltung „Dance 4 Faschingsfans“, beim Kindertanz sowie bei diversen Besuchsterminen der GGV-Abordnung werden sie auftreten. Egal wie’s läuft – Patzer würden verziehen, betont Kim Brandenberg. Das Motto der Garde lautet: „Spaß haben!“

Oldenburg/Tange
Wir suchen das Brautpaar des Jahres

Traut Euch!
Wir suchen das Brautpaar des Jahres

Alle Paare wünschen sich, dass ihre Hochzeit der schönste Tag wird. Die NWZ -Aktion „Traut euch“ möchte einem Paar aus der Region dabei besonders helfen.

Oldenburg
Baskets verteidigen sich zum Sieg gegen Frankfurt

Basketball-Bundesliga
Baskets verteidigen sich zum Sieg gegen Frankfurt

Schwache Wurfquoten, starke Defensive: In einem intensiven Spiel setzen sich die EWE Baskets mit 71:64 gegen Frankfurt durch. Spielmacher Frantz Massenat war mit 15 Punkten bester Werfer der Oldenburger

Bremen
BVB entführt drei Punkte aus Bremen

Fußball-Bundesliga
BVB entführt drei Punkte aus Bremen

Ohne den beim Afrika-Cup weilenden Starstürmer Pierre-Emerick Aubameyang stotterte der Motor gehörig. Werder-Keeper Drobny sah noch vor dem Pausenpfiff Rot.

Oldenburg
Deutsche Bahn kalkuliert mit falschen Zahlen

Gleishalle In Oldenburg
Deutsche Bahn kalkuliert mit falschen Zahlen

Dilettantische Arbeiten, falsche Maßnahmen, schlecht gerechnet: Ein neues städtisches Gutachten zum Zustand der Oldenburger Gleishalle lässt die Deutsche Bahn nicht gut aussehen.

Varel/Neuenwege
Auf Straße liegender Mann überfahren

Tödlicher Unfall In Varel
Auf Straße liegender Mann überfahren

Die Rettungskräfte konnten ihm nicht mehr helfen. Der 27-Jährige aus Rastede verstarb noch an Unfallstelle. Die Rosenberger Straße wurde stundenlang gesperrt.

Barnstorf/Goldenstedt
Die Angst vorm Wolfsrudel

Bauern In Sorge
Die Angst vorm Wolfsrudel

Es gibt kaum noch Zweifel: Im Nordwesten ist ein Wolfspaar unterwegs. Experten rechnen bereits für den Mai mit Nachwuchs. Vier bis sechs Welpen könnten dann dazukommen.

Nadorst
„Porzellan Voss“ ist nicht mehr

Nach 150 Jahren An Der Nadorster Straße
„Porzellan Voss“ ist nicht mehr

„Mit viel Wehmut“: Am Freitagabend schloss lnhaber Rainer Plänitz zum letzten mal die Eingangstür seines Geschäfts ab. Oldenburg ist damit um ein traditionsreiches Unternehmen ärmer. Das Internet erwies sich als zu große Konkurrenz.

Ritterhude
Taxifahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Unfall In Ritterhude
Taxifahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Mit brutaler Wucht rammt in der Nacht zu Samstag ein Laster ein Taxi in Ritterhude. Der Fahrer des Pkw kam dabei ums Leben. Sein Fahrgast wurde leicht verletzt.

Ammerland/Bad Zwischenahn
Unbekannte zerstören Auto von Zwischenahner Ratsherrn

Anschlag Im Ammerland
Unbekannte zerstören Auto von Zwischenahner Ratsherrn

Wer hat es auf den UWG-Vertreter aus Bad Zwischenahn abgesehen? Die Polizei sucht nacht den Tätern, die Buttersäure in die Lüftung des Autos eingeleitet haben.