Handball:
Neerstedt II feiert ersten Auswärtssieg der Saison

TVN-Frauen gewinnen in Ihrhove 20:18 – Harpstedt/Wildeshausen kassiert 22:28-Pleite

Landkreis Eine erfolgreiche Ausbeute gab es am Wochenende aus Landkreis-Sicht für die Handball-Frauen in der Weser-Ems-Liga: Drei Siege und nur eine Niederlage konnten ver­bucht werden.

SC Ihrhove 07 - TV Neerstedt II 18:20 (9:9). Mit dem Sieg feierte Neerstedt den ersten Auswärtserfolg in dieser Saison und festigte damit ein wenig den Platz im unteren Mittelfeld. Im ersten Abschnitt war die Partie bei wechselnden Führungen immer ausgeglichen. Auch nach dem Seitenwechsel bestimmten zunächst die Abwehrreihen weiterhin das Spiel. Die Mannschaften blieben bis zum 12:12 auf Augenhöhe. In der Folgezeit setzten sich dann die Gastgeberinnen wiederholt mit zwei Toren ab, doch Neerstedt kämpfte sich immer wieder heran und blieb so in Schlagdistanz. Als Ihrhove dann erneut mit 16:14 (50.) in Führung ging, stellte Neerstedts Trainerin Cordula Schröder-Brockshus den Angriff um. Mit Erfolg, denn mit der zweiten Kreisläuferin kam die Deckung der Gastgeberinnen nicht zurecht. In der Schlussphase konnte Neerstedt eine Schippe drauflegen und drehte das Spiel mit drei Toren in Folge von Ela Dölemeyer, Johanna Stuffel und Melina Schulze zum Sieg.

HSG Neuenburg/Bockhorn - HSG Harpstedt/Wildeshausen 28:22 (14:10). Die Niederlage von Harpstedt/Wildeshausen bringt das Team von Coach Udo Steinberg in große Abstiegsgefahr. Die klaren Vorgaben von Steinberg schienen zu Beginn der Partie gut zu fruchten, denn die 5:1-Deckung unterband besonders die Würfe aus dem Rückraum. Schnell lagen die Gäste mit 4:0 vorne. Jedoch unterliefen den Gästen kurz darauf in der Abwehr und im Angriff die einfachsten Fehler. Das nutzten die Gastgeberinnen aus, und so setzten sie sich bis zur Pause schon mit vier Toren ab.

In der zweiten Hälfte lief die Steinberg-Sieben dann diesem Rückstand hinterher, kämpfte sich sogar noch einmal auf 18:23 (49.) heran. Doch auch das konnte die Niederlage nicht verhindern. Eine weitere Hiobsbotschaft musste Steinberg nach der Partie noch verkraften, denn Anna Görke wird nach einem Mittelhandbruch, den sie sich Mitte der zweiten Hälfte zugezogen hatte, für den Rest der Saison ausfallen.

TSG Hatten-Sandkrug - Tura Marienhafe 24:21 (16:11). Bis zum 8:8 (20.) war es ein enges Spiel mit wechselnden Führungen. Dann wurde die Abwehr der Sandkrugerinnen immer stärker und ließ den gegnerischen Angriff kaum noch zur Entfaltung kommen. Auch der Angriff nutzte nach druckvollen Kombinationen seine Chancen und setzte sich über 12:9 bis zur Pause auf fünf Tore ab. Auch zu Beginn der zweiten Hälfte hatte das Team von Coach Andreas Dunkel die Ostfriesinnen gut im Griff und hielt den Gegner immer auf Abstand. In den letzten zehn Minuten wechselte Dunkel dann durch und gab allen Spielerinnen ihre Einsatzzeiten. Dadurch kam etwas Sand ins Getriebe, einige technische Fehler im TSG-Angriff nutzten die Gäste zu einfachen Kontertoren und kämpften sich so noch einmal auf 20:23 heran. In der Schlussphase fand die TSG dann aber wieder in die Spur und brachte den Vorsprung souverän über die Zeit.

Wilhelmshavener HV - HSG Hude/Falkenburg II 27:28 (11:12). Trotz des Fehlens einiger Leistungsträger kamen die Huderinnen zum Erfolg und sind nun wieder alleiniger Spitzenreiter in der Weser-Ems-Liga. Dabei stand das Spiel in den letzten Minuten mit 27:27 auf des Messers Schneide. In der verbleibenden Zeit wurde der Ball dann schnell und druckvoll von der HSG durchgespielt. In die entstehende Lücke wurde Kreisläuferin Nina Stürenburg geschickt angespielt, und diese nutzte ihre Chance mit dem entscheidenden Treffer zum umjubelten Sieg. Insgesamt war es eine spannende Partie: Die HSG lief zeitweise einem Rückstand hinter her, kämpfte sich jedoch stets zurück ins Spiel und behielt am Ende die stärkeren Nerven.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
b061d748-d3db-11e5-9634-aae00ba5bf30
Handball
Neerstedt II feiert ersten Auswärtssieg der Saison
http://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/neerstedt-ii-feiert-ersten-auswaertssieg-der-saison_a_6,1,63463879.html
16.02.2016
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2016/02/16/LANDKREIS/LOKALSPORT_1/Bilder/LANDKREIS_LOKALSPORT_1_a89c39c1-bdb8-416b-ad9d-bd194fd57b3c--498x337.jpg
Lokalsport,Handball
Lokalsport

Kreis Oldenburg

125 Jahre Vfl Wittekind

Turnabteilung ist schon immer Spitze

Wildeshausen Zur Sport-Gala am Freitag werden zwei frühere deutsche Meisterinnen erwartet. Die Turnabteilung ist die größte im VfL Wildeshausen.