Handball:
Neerstedt wirft am Finale vorbei

Oberligist scheitert im Pokalwettbewerb am TV Cloppenburg mit 21:24

In der ersten Halbzeit leistete sich der TVN zu viele Fehler. Schwanewede gewann das Finale.

Neerstedt Für den TV Neerstedt ist das Kapitel im HVN/BHV-Pokal beendet. Die Oberliga-Handballer schieden am Sonntag in eigener Halle als Titelverteidiger nach einem 21:24 (8:14) gegen den Ligarivalen TV Cloppenburg in der dritten Runde des Wettbewerbs aus. Bei dem Final-Four-Turnier war für Neerstedt somit im Halbfinale der dritten Runde Endstation.

Das Endspiel gewann die HSG Schwanewede/Neuenkirchen mit 26:23 gegen Cloppenburg. Somit sind die Schwaneweder, die in ihrem Halbfinale mit dem VfL Edewecht einen weiteren Oberligisten ausgeschaltet hatten (21:20), für die vierte und entscheidende Runde in diesem Wettbewerb qualifiziert.

Große Enttäuschung allerdings machte sich beim TV Neerstedt nach dem missglückten Einstieg ins neue Handballjahr nicht breit. „Wir haben in der Winterpause nichts mit dem Ball gemacht, sondern nur Athletiktraining absolviert. Es war uns bewusst, dass wir mit unserem kleinen Kader an unsere Grenzen stoßen würden“, erklärte TVN-Trainer Jörg Rademacher. Das Aus ist für ihn ohnehin kein Beinbruch: „Für uns hatte es Testspielcharakter. Ohne den Pokal abzuwerten, aber die Priorität liegt eindeutig auf der Punktspielrunde.“

Gegen Cloppenburg hatten die Neerstedter bereits im Punktspiel vor fünf Wochen mit 25:31 den Kürzeren gezogen. Auch am Sonntag waren die spielerischen Defizite der Gastgeber im ersten Abschnitt sichtbar. Lediglich acht Treffer gelangen dem TV Neerstedt, der zur Halbzeit mit 8:14 hinten lag. In der zweiten halben Stunde lief es etwas flüssiger, diese entschied der TVN sogar für sich und verlor am Ende mit drei Toren Differenz. Thomas Schützmann verbuchte fünf Tore und war auffälligster Akteur der Neerstedter.

„Ich hatte keine Wunderdinge erwartet. Möglicherweise sind andere Mannschaften schon weiter als wir“, sagte Rademacher. Viel Zeit, im spielerischen Bereich an den Stellschrauben zu drehen, bleibt dem Coach nicht mehr. Am kommenden Sonntag geht es für den TV Neerstedt in der Oberliga mit dem schweren Auswärtsspiel beim noch ungeschlagenen Tabellenersten SV Beckdorf weiter.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
535a1a62-b84f-11e5-ba6f-a02b063365b5
Handball
Neerstedt wirft am Finale vorbei
In der ersten Halbzeit leistete sich der TVN zu viele Fehler. Schwanewede gewann das Finale.
http://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/neerstedt-wirft-am-finale-vorbei_a_6,0,2814356917.html
12.01.2016
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2016/01/12/LANDKREIS/LOKALSPORT_1/Bilder/LANDKREIS_LOKALSPORT_1_12404048-4f53-4f26-b495-b97a9217f462--600x331.jpg
Lokalsport,Handball
Lokalsport

Kreis Oldenburg

Drk

Landkreis braucht mehr Blutspender

Landkreis In diesem Jahr wurden die Blutvorräte bereits vor den Sommerferien knapp. Im Landkreis Oldenburg gibt es im Schnitt mehr Spender als in Niedersachsen.