• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

TSV Ganderkesee siegt deutlich

NWZonline {{SHARING.setTitle("TSV Ganderkesee siegt deutlich")}}

Handball:
TSV Ganderkesee siegt deutlich

Landkreis Am vergangenen Wochenende standen zwei Spiele in der Regionsoberliga der Männer und vier gleich Begegnungen bei den Frauen an.

Männer, Regionsoberliga: HSG Hude/Falkenburg - HSG Delmenhorst III 25:25 (10:11). Hude/Falkenburg vergrößert mit dem Unentschieden den Abstand zur Abstiegszone. Im gesamten Spiel standen sich zwei gleichwertige Teams gegenüber. Keine der Mannschaften setzte sich vorentscheidend ab und wechselnde Führungen kennzeichneten das Spiel.

Heiß umkämpft war dann die Schlussphase, denn die Delmenhorster lagen in der Schlussminute mit 25:24 vorn, ehe Alexander Karger mit dem Schlusspfiff noch der umjubelte Ausgleich gelang.

VfL Rastede II - TS Hoykenkamp II 19:24 (10:14). Die TS-Reserve setzte sich mit dem Sieg beim Schlusslicht von den Abstiegsrängen ab. Mit einem Mini-Kader kam die Turnerschaft von Beginn an gut ins Spiel und legte schnell eine 5:3 Führung vor, die sie bis zur Pause auf vier Tore ausbaute.

Nach dem Seitenwechsel schraubten die Goalgetter Kyan Petersen und Tim Grube mit ihren Treffern den Spielstand auf 17:11. Anschließend schaltete die TS einen Gang zurück und verwaltete das Ergebnis. Einziger Wermutstropfen für die Hoyenkamper: Marco Schleusener verletzte sich nach einem Foul kurz vor Schluss schwer an der Schulter.

Frauen, Regionsoberliga: HSG Friesoythe - TS Hoykenkamp 30:31 (12:18). Zu einem am Ende hauchdünnen, aber verdienten Erfolg über das Tabellenschlusslicht HSG Friesoythe kam die Turnerschaft. Grundstein für diesen Erfolg war eine bärenstarke erste Hälfte, in der einfach alles klappte, was das Team sich vorgenommen hatte.

Zu Beginn der zweiten Hälfte verlor Hoykenkamp aber den Faden, so dass die HSG auf 21:22 (42.) herankam. In einer spannenden Schlussphase übernahm die Sieben von TS-Trainer Michael Kolpack wieder das Kommando und machte durch Treffer von Julia Petrocelli und Veronika Sinn den Sack endgültig zu.

TSV Ganderkesee - HSG Hude/Falkenburg III 34:25 (18:11). Obwohl die HSG in der Anfangsphase mit 5:6 (9.) in Führung ging, stand am Ende ein deutlicher Erfolg des TSV Ganderkesee zu Buche.

Bis Mitte der zweiten Hälfte erzielte der TSV durch Claudia Stöcker die erste Zehn-Tore-Führung zum 26:16 und hielt diesen Abstand bis zum Ende relativ konstant bei neun oder zehn Toren. Aus einer guten Mannschaftsleistung ragten im Angriff Heike Wehrenberg und Maike Berner heraus, die es immer wieder schafften, durch 1:1-Aktionen zu Toren zu kommen.

VfL Oldenburg IV - HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II 26:26 (12:16). Mit einer ganz starken Leistung knöpfte die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II dem immer noch ungeschlagenen Tabellenführer VfL Oldenburg IV beim 26:26 den zweiten Punkt ab und hatte am Ende sogar noch die Chance, den Platz als Sieger zu verlassen.

In der ersten Hälfte dominierte das Team von Coach Julian Stolz, doch nach dem Seitenwechsel wurden die Gastgeberinnen bis zum 18:18 immer stärker. Trotz eines offenen Schlagabtauschs mit wechselnden Führungen blieb es am Ende beim Unentschieden.

TSG Hatten-Sandkrug II - Oldenburger TB 25:16 (14:5). Mit einer guten ersten Hälfte legte die TSG Hatten/Sandkrug II die Basis zum klaren Erfolg über den Oldenburger TB. Von Beginn an spielte das Team von Coach Andreas Dunkel aus einer starken Deckung mit viel Tempo und Druck nach vorne und nutzte die Chancen konsequent.

Nach Meinung des TSG-Coaches wurde die Begegnung durch etliche strittige Entscheidungen der Unparteiischen recht negativ beeinflusst. Trotzdem hielt die TSG ihren Kontrahenten bis zum 22:11 deutlich auf Distanz und ließ auch in der Schlussphase nichts mehr anbrennen.

Weener
Pflichtvergessen, aber nicht grob pflichtwidrig

Kollision An Friesenbrücke In Weener
Pflichtvergessen, aber nicht grob pflichtwidrig

Die Unglücksnacht vom 3. Dezember 2015 ist nun juristisch aufgearbeitet. Der Frachter ist in die Emsbrücke gekracht, weil sich Lotse, Kapitän und Brückenwärter nicht richtig abgesprochen haben. Für einen Strafbefehl reicht das aber nicht.

Oldenburger Land
Wie kommt das Virus in den Putenstall?

Vogelgrippe In Niedersachsen
Wie kommt das Virus in den Putenstall?

Haben Wildvögel das Virus eingeschleppt? Oder stammt es aus der Geflügelwirtschaft selbst? Eine „Task Force“ der Behörden sucht nach der Herkunft des gefährlichen Erregers H5N8. Vogelkundler kritisieren das bisherige Vorgehen. NWZ-Redakteur Karsten Krogmann hat sich auf Spurensuche begeben.

Bösel
Vogelgrippe erreicht Bösel

Geflügelpest In Niedersachsen
Vogelgrippe erreicht Bösel

25.000 Putenhähne müssen getötet werden. Ein Sperrgebiet wurde eingerichtet. Im diesem Beobachtungsgebiet werden rund 3,7 Millionen Tiere gehalten.

Osnabrück
Stadion bald wieder an der Bremer Brücke

Vfl Osnabrück
Stadion bald wieder an der Bremer Brücke

Osnatel-Arena adé: Der Fußball-Drittligist gibt seiner Spielstätte den traditionellen Namen zurück.

Thedinghausen
76-Jähriger kommt in eigener Wohnung um

Brand In Thedinghausen
76-Jähriger kommt in eigener Wohnung um

Nachbarn sehen Rauch und hören den Alarm. Als die Feuerwehr eintrifft, entdecken die Rettungskräfte den Leichnam des alten Mannes.

Osnabrück
Einstellung mit Kopftuch 2013 zu Recht verweigert

Urteil In Osnabrück
Einstellung mit Kopftuch 2013 zu Recht verweigert

Darf eine Behörde einer muslimischen Lehrerin wegen ihres Kopftuches die Einstellung verweigern? Heute wäre das nicht so einfach möglich. Im Jahr 2013 war das rechtens, urteilten am Mittwoch Osnabrücker Richter – und verweigerten der Klägerin die geforderte Entschädigung.

Ahlhorn
Müllwagen brennt aus – Hoher Sachschaden

Auf Autobahnparkplatz Ahlhorn
Müllwagen brennt aus – Hoher Sachschaden

Die Papierladung eines Müllwagens geriet auf der Autobahn 29 in Brand. Der Fahrer steuerte den nächstgelegenen Parkplatz an und verhinderte so, dass die Strecke für die Löscharbeiten möglicherweise hätte gesperrt werden müssen.

Fedderwardersiel
500 Euro Entschädigung für umstrittene Baumfällaktion angeboten

Ärger In Fedderwardersiel
500 Euro Entschädigung für umstrittene Baumfällaktion angeboten

Rentner Wilhelm Speichert ist verärgert. Der Deichband fällte ohne Rücksprache neun seiner Bäume. Nun bietet der Verband eine Entschädigung an, die auf den Kosten der Fällaktion beruhen. Speichert habe schließlich bares Geld gespart, argumentiert der Deichband.

Altmoorhausen
Nebel und Dämpfe  lösen erneut Alarm aus

BÜfa In Altmoorhausen
Nebel und Dämpfe lösen erneut Alarm aus

Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Wochen musste die Feuerwehr zu einen Einsatz im Büfa-Werk in der Gemeinde Hude ausrücken. Betroffen war wieder der Bereich im Lager, in dem am 9. Januar rund 900 Liter Salzsäure ausgelaufen waren.