• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

TV Hude vergibt Chance auf Bonuspunkt

NWZonline {{SHARING.setTitle("TV Hude vergibt Chance auf Bonuspunkt")}}

Tischtennis:
TV Hude vergibt Chance auf Bonuspunkt

Hude Gegen den Meisterschaftsanwärter MTV Eintracht Bledeln konnten die Tischtennisspieler des TV Hude in eigener Halle nichts ausrichten: Der Oberligist verlor sein Heimspiel mit 4:9. Während die Gäste dadurch auf den zweiten Tabellenplatz kletterten, bleibt Hude im Abstiegskampf auf dem Relegationsplatz acht stecken.

„Ein Punkt wäre durchaus möglich und für das Selbstvertrauen auch gut gewesen“, analysierte Hudes Trainer Thorsten Kleinert. Allerdings lag es für ihn auch auf der Hand, warum es für die Gastgeber nicht reichte. „Wenn wir kein Doppel holen und im oberen Paarkreuz 1:3 spielen, dann reicht es einfach nicht“, sagte Kleinert. Außerdem hatte er bei dem einen oder anderen Huder auch einen Trainingsrückstand als Grund für die Niederlage ausgemacht.

Besonders schwer wog gleich die Hypothek aus den Eingangsdoppeln, denn hier liefen die Huder einem 0:3-Rückstand hinterher. Ärgerlich war dabei die Niederlage von Daniel Kleinert und Marco Stüber, die nach einer 2:1-Führung in der Verlängerung des fünften Satzes verloren. In den Einzeln hätte Hude schnell die Wende einleiten können, doch nach einem souveränen Dreisatzsieg von Kleinert scheiterte Felix Lingenau knapp in fünf Sätzen an Bledelns Ausnahmetalent Cedric Meissner. Tobias Steinbrenner und Marc Engels sorgten mit ihren Fünfsatzsiegen dafür, dass Hude zumindest nach der ersten Einzelrunde in Reichweite blieb.

Anschließend standen sich die beiden Topspieler Kleinert und Meissner gegenüber – und das Spitzeneinzel hielt, was es versprach. Die Konstellation Abwehrspieler (Kleinert) gegen Angreifer (Meissner) war nicht nur für die Zuschauer ein Hingucker, sondern bot Tischtennissport auf ganz hohem Niveau. Der Huder schien seinen Kontrahenten nach dem dritten Satz bereits im Griff zu haben, doch der 15-jährige Meissner kam zurück und zeigte sich im entscheidenden fünften Satz einfach einen Tick nervenstärker.

Ein Erfolg des Huder Defensivspezialisten hätte dem TVH noch einmal eine Initialzündung geben können, denn zu diesem Zeitpunkt lag auch Lingenau gegen Jörn Petersen nach Sätzen mit 2:1 in Führung. Doch die nächsten beiden Durchgänge ließ sich Lingenau jeweils mit 8:11 entreißen – Bledeln führte nun vorentscheidend mit 8:3.

Immerhin hielten im mittleren Paarkreuz Christopher Imig und Steinbrenner mit kämpferischen Mitteln noch einmal dagegen. Imig verbuchte gegen den nicht immer 100 Prozent motiviert wirkenden Stefan Schreiber wenigstens noch den vierten Huder Punktgewinn.

Für die Mannschaft aus dem Klosterort wird damit der Druck im Abstiegskampf zunehmend größer. Am kommenden Sonnabend, 27. Februar, geht es zum Tabellenvorletzten SSV Neuhaus.

Lingen
Turnhallendach von Schule im Emsland eingestürzt

In Lingen
Turnhallendach von Schule im Emsland eingestürzt

Das Dach wurde erst 2010 saniert, vor kurzem bog sich die Konstruktion plötzlich durch – In der Nacht zu Donnerstag ist das Turnhallendach der Johannesschule nun endgültig eingestürzt.

Rodenkirchen
Wohnhaus brennt komplett aus

Feuer In Rodenkirchen
Wohnhaus brennt komplett aus

Autofahrer hatten den Vollbrand von einer Straße aus gesehen und die Feuerwehr alarmiert. Zum Unglückszeitpunkt befanden sich keine Bewohner im Haus.

Oldenburg
Verfolgungsjagd endet in Polizei-Zaun – Bewährungsstrafe

Amtsgericht Oldenburg
Verfolgungsjagd endet in Polizei-Zaun – Bewährungsstrafe

Mit 300 Gramm Marihuana an Bord lieferte sich ein Oldenburger in der Silvesternacht 2015 eine Verfolgungsjagd – und landete am Ende im Zaun der Polizeistation. Das Urteil fiel für den Drogenkurier dennoch mild aus.

Barßelermoor
Vom liegenden Mond, Kuckuck und anderen Weisheiten

Bauernregeln Auf Dem Prüfstand
Vom liegenden Mond, Kuckuck und anderen Weisheiten

Auf dem Hof der Familie Beelmann in Barßelermoor wird vor allem dem Wetterbericht im Radio oder im TV vertraut. Bauernregeln haben aber zum Teil immer noch ihre Gültigkeit.

Bremen
Feuer zerstört Reihenhaus – Vier Verletzte

In Bremen-Horn
Feuer zerstört Reihenhaus – Vier Verletzte

Beim Brand eines Wohnhauses in Bremen wurden am Mittwochabend vier Personen leicht verletzt. Minustemperaturen machten den Einsatz für die Feuerwehr schwierig.

Nordkreis
Vor zehn Jahren hatte „Kyrill“ das Sagen

Wetter
Vor zehn Jahren hatte „Kyrill“ das Sagen

Kameraden der Feuerwehren und Mitarbeiter der Bauhöfe waren mehrere Tage in Alarmbereitschaft, als der Orkan auch über Norddeutschland wütete. Der starke Sturm entwurzelte Bäume und setzte das Barßeler Hafengelände unter Wasser.

Rentner tot aus der Hunte geborgen

Unglück In Wildeshausen
Rentner tot aus der Hunte geborgen

Der Mann aus dem Kreis Oldenburg wurde seit Mittwochmorgen vermisst. Feuerwehr und DLRG wurden alarmiert.

Sande/Zetel
Stundenlange Vollsperrung nach Unfall beim Überholen

Autobahn 29
Stundenlange Vollsperrung nach Unfall beim Überholen

Ein Mann aus Bremerhaven geriet beim Ausscheren mit seinem Wagen ins Schleudern und rammte ein anderes Auto. Der nach dem Unfall entstehende Stau verlängerte sich, weil etliche Verkehrsteilnehmer die Absperrung der Polizei ignorierten.

Wiefelstede/Westerholtsfelde
Hier investiert Edeka noch einmal 40 Millionen Euro

Standort Westerholtsfelde
Hier investiert Edeka noch einmal 40 Millionen Euro

Die Bauarbeiten haben bereits begonnen. Erst 2015 war der Standort Westerholtsfelde für gut 100 Millionen vergrößert worden.