• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline {{SHARING.setTitle("„ ... und jetzt keinen mehr vorbeilassen“")}}

Reportage:
„ ... und jetzt keinen mehr vorbeilassen“

Sandkrug Um 7.15 Uhr klingelt am Sonntagmorgen der Wecker. Während das Teewasser kocht, dehne ich mich ein wenig. Nach einem leichten Frühstück – schließlich soll mein Körper ja in wenigen Stunden Höchstleistung bringen – fahre ich los.

9.15 Uhr: Nach einigem „Hallo!“ und „Wie fühlst du dich?“ mache ich mich ans Aufwärmen. Um dem Gedränge zu entgehen, trabe ich in den Wald – und muss mich auf jeden Schritt konzentrieren. Eine rutschige, unebene Eisdecke nimmt den Waldboden in Beschlag. Die Streckenverlegung auf die Straße war die richtige Entscheidung.

10.15 Uhr: Startschuss für die 11,5 Kilometer. Es geht los! Ich versuche, „mein“ Tempo anzuschlagen und eine passende Gruppe zu finden. Positionskämpfe bleiben zum Glück aus, die Straße ist ja breit genug.

10.23 Uhr: Nach zwei Kilometern fühle ich mich gut – bis ich auf die Uhr schaue. „Zu schnell“, denke ich – und schon fällt das Laufen schwerer.

10.30 Uhr: Ein Streckenposten hat sein Autoradio aufgedreht und beschallt die Läufer mit einem Michael-Jackson-Song. Starke Idee! Zuschauer sehe ich wenige – nur ein paar Anwohner stehen im Vorgarten und beobachten die hechelnde Meute.

10.36 Uhr: Langsam wird es anstrengend. Wir passieren ein Autohaus – und ich träume vom bequemen Sitzplatz am Gaspedal: „Nur einen Kilometer...“
10.43 Uhr: Oha, ein Berg! Zumindest für hiesige Verhältnisse – und das merkt man. Auf der Autobahnbrücke trennt sich die Spreu vom Weizen. Meine Gruppe fliegt völlig auseinander.

10.50 Uhr: Ich versuche, ein angenehmes Tempo zu finden. Instinktiv bleibe ich aber immer an den Läufern dran, die mich überholen – bis ich nach ein paar Metern merke, dass sie zu schnell sind.

10.54 Uhr: Nur noch zwei Kilometer. Aufrichten, Arme durchschwingen – und jetzt keinen mehr vorbeilassen!

11.02 Uhr: Die Zielgerade an der Schultredde ist gesäumt von Zuschauern – gefühlt Tausende – und alle jubeln mir zu. Davon getragen fliege ich ins Ziel – Geschafft!

Bremen
Versuchter Totschlag – Zeuge belastet mutmaßlichen Raser schwer

Prozess In Bremen
Versuchter Totschlag – Zeuge belastet mutmaßlichen Raser schwer

Der 27-Jährige soll eine rote Ampel überfahren – und dabei ein Kind erfasst und lebensgefährlich verletzt haben. Nun wird es vor Gericht immer enger für den Angeklagten.

Wardenburg/Oldenburg
Mehrfach auf Flüchtling eingestochen

Landgericht Oldenburg
Mehrfach auf Flüchtling eingestochen

Der 18-jährige Angeklagte soll ohne Vorwarnung auf sein Opfer eingestochen haben. Der 27-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Nur durch beherztes eingreifen Dritter konnte dessen Leben wohl gerettet werden.

Nordenham
Grundbesitzer sollen mehr Steuern zahlen

Finanzen In Nordenham
Grundbesitzer sollen mehr Steuern zahlen

Die Stadtverwaltung schlägt Erhöhung des Hebesatzes von 420 auf 480 Prozent vor. Das soll 700.000 Euro mehr bringen. Trotzdem schreibt die Stadt rote Zahlen.

Ahlhorn
Vier Lkw krachen zusammen – Ein Toter – A1 voll gesperrt

Unfall Kurz Vor Ahlhorn
Vier Lkw krachen zusammen – Ein Toter – A1 voll gesperrt

Ein 58-Jähriger fuhr mit seinem Laster ungebremst an einem Stauende auf einen anderen Lkw auf. Dieser schob durch den Aufprall zwei weitere Laster ineinander. Die A1 wird in Richtung Osnabrück wohl noch bis weit in die Nacht gesperrt sein.

Hannover
Schnellbusse sollen Städte in Niedersachsen verbinden

Oldenburg Und Westerstede Zu Beginn
Schnellbusse sollen Städte in Niedersachsen verbinden

Flott, bequem und von früh bis spät unterwegs: Neue Schnellbuslinien sollen die Regionen in Niedersachsen erschließen, die die Bahn nicht anfährt. Vor allem Mittelzentren sollen verbunden werden. Eine erste Linie ist von Westerstede nach Oldenburg geplant.

Eversten
80-Jährige von Männern überfallen und verprügelt

Oldenburg
80-Jährige von Männern überfallen und verprügelt

Die zwei unbekannten Übeltäter klingelten abends bei der alten Frau. Als sie ihnen die Tür öffnete, stießen die Männer sie in den Hausflur und schlugen auf die Rentnerin ein. Die Enkeltochter der 80-Jährigen hörte ihre Hilfeschreie.

Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer  festgenommen

Bluttat In Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer festgenommen

Der Verdächtige soll einen 21-Jährigen in der Nähe des Hauptbahnhofs mit einem Messer in den Rücken gestochen haben. Das Opfer kam stark blutend in ein Krankenhaus.

Lastrup
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Heim In Lastrup-Suhle
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Mit einem gefälschten Schreiben der EWE verschafften sich die beiden Männer zum Asylheim Zutritt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen und spricht noch einmal eine deutliche Warnung aus.

Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn  Verletzte

Unfall In Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn Verletzte

Schwerer Verkehrsunfall in Emstek: Zwei Transporter kollidierten auf einer Kreuzung. Drei Personen wurden schwer verletzt und mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen.