• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Kreis verliert Geduld mit Aumühle

NWZonline {{SHARING.setTitle("Illegale Hütten sollen bis Ende April verschwinden")}}

Streit Um Campingplatz In Aumühle:
Illegale Hütten sollen bis Ende April verschwinden

Wildeshausen Der Landkreis hat in Aumühle die Geduld verloren. „Wir haben dem Betreiber eine Verfügung geschickt“, bestätigte Landrat Carsten Harings am Mittwoch. Nun müsse der Campingplatzbetreiber dafür sorgen, dass die zahlreichen illegalen Hütten abgerissen werden. Bis etwa Ende April hat er dazu Zeit.

Grund für die Verordnung seien massive Verstöße gegen das Baurecht. Dezernentin Eva-Maria Langfermann spricht von „vereinigten Hüttenwerken“. Und in der Tat sind in der Vergangenheit jede Menge selbst gezimmerte Behausungen in Aumühle entstanden. „Unter den Aspekten Brandschutz und Hygiene ist das ein echtes Problem“, so Langfermann.

Harings betonte, dass der Kreis schon mehr als ein Jahr mit dem Betreiber im Gespräch sei. Auch die Bewohner wüssten um die Situation. „Es kann keinen Anspruch auf Unrecht geben“, so Harings. Deshalb nun auch die Verfügung. „Es gab reichlich Zeit, die Zustände zu beseitigen. Das kann für niemanden überraschend kommen.“

Eine Räumung, so der Landrat, sei aktuell aber kein Thema. Er wandte sich ausdrücklich gegen Kritik aus der Politik und Bevölkerung. „Es ist nicht unsere Art, gleich die Keule herauszuholen. Deshalb haben wir viele Gespräche geführt. Irgendwann aber muss man handeln.“

Wildeshausens Bürgermeister Jens Kuraschinski betonte, man sei sehr an einem hochwertigen Campingplatz in der Stadt interessiert. „Davon sind wir aber derzeit meilenweit entfernt.“

Wie es nun weiter geht in Aumühle? Obdachlos wird nach Meinung des Landkreises zunächst einmal niemand. Gleichwohl leben dort deutsche Bewohner ebenso dauerhaft wie ausländische Werkvertragsarbeiter. Sie könnten nach einem Rückbau nur noch in Wohnwagen leben.

Über die Situation auf dem Platz hatte die NWZ  zuletzt mehrfach berichtet. Einige Hütten sind inzwischen auch bereits abgebaut. Ob nun in auch die anderen abgerissen werden? Der Betreiber war am Mittwoch für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Lingen
Turnhallendach von Schule im Emsland eingestürzt

In Lingen
Turnhallendach von Schule im Emsland eingestürzt

Das Dach wurde erst 2010 saniert, vor kurzem bog sich die Konstruktion plötzlich durch – In der Nacht zu Donnerstag ist das Turnhallendach der Johannesschule nun endgültig eingestürzt.

Rodenkirchen
Wohnhaus brennt komplett aus

Feuer In Rodenkirchen
Wohnhaus brennt komplett aus

Autofahrer hatten den Vollbrand von einer Straße aus gesehen und die Feuerwehr alarmiert. Zum Unglückszeitpunkt befanden sich keine Bewohner im Haus.

Oldenburg
Verfolgungsjagd endet in Polizei-Zaun – Bewährungsstrafe

Amtsgericht Oldenburg
Verfolgungsjagd endet in Polizei-Zaun – Bewährungsstrafe

Mit 300 Gramm Marihuana an Bord lieferte sich ein Oldenburger in der Silvesternacht 2015 eine Verfolgungsjagd – und landete am Ende im Zaun der Polizeistation. Das Urteil fiel für den Drogenkurier dennoch mild aus.

Barßelermoor
Vom liegenden Mond, Kuckuck und anderen Weisheiten

Bauernregeln Auf Dem Prüfstand
Vom liegenden Mond, Kuckuck und anderen Weisheiten

Auf dem Hof der Familie Beelmann in Barßelermoor wird vor allem dem Wetterbericht im Radio oder im TV vertraut. Bauernregeln haben aber zum Teil immer noch ihre Gültigkeit.

Bremen
Feuer zerstört Reihenhaus – Vier Verletzte

In Bremen-Horn
Feuer zerstört Reihenhaus – Vier Verletzte

Beim Brand eines Wohnhauses in Bremen wurden am Mittwochabend vier Personen leicht verletzt. Minustemperaturen machten den Einsatz für die Feuerwehr schwierig.

Nordkreis
Vor zehn Jahren hatte „Kyrill“ das Sagen

Wetter
Vor zehn Jahren hatte „Kyrill“ das Sagen

Kameraden der Feuerwehren und Mitarbeiter der Bauhöfe waren mehrere Tage in Alarmbereitschaft, als der Orkan auch über Norddeutschland wütete. Der starke Sturm entwurzelte Bäume und setzte das Barßeler Hafengelände unter Wasser.

Rentner tot aus der Hunte geborgen

Unglück In Wildeshausen
Rentner tot aus der Hunte geborgen

Der Mann aus dem Kreis Oldenburg wurde seit Mittwochmorgen vermisst. Feuerwehr und DLRG wurden alarmiert.

Sande/Zetel
Stundenlange Vollsperrung nach Unfall beim Überholen

Autobahn 29
Stundenlange Vollsperrung nach Unfall beim Überholen

Ein Mann aus Bremerhaven geriet beim Ausscheren mit seinem Wagen ins Schleudern und rammte ein anderes Auto. Der nach dem Unfall entstehende Stau verlängerte sich, weil etliche Verkehrsteilnehmer die Absperrung der Polizei ignorierten.

Wiefelstede/Westerholtsfelde
Hier investiert Edeka noch einmal 40 Millionen Euro

Standort Westerholtsfelde
Hier investiert Edeka noch einmal 40 Millionen Euro

Die Bauarbeiten haben bereits begonnen. Erst 2015 war der Standort Westerholtsfelde für gut 100 Millionen vergrößert worden.