Kommunalpolitik:
Neue Generation an der Spitze

SPD-Ortsverein wählt Oliver Toth zum 1. Vorsitzenden

Der SPD gelingt die angestrebte Verjüngung im Ortsverein. Toth forderte die Mitglieder auf, sich einzubringen.

Kirchhatten Neue Gesichter an der Vorstandsspitze des SPD-Ortsvereins Hatten: Oliver Toth (41) ist am Mittwochabend auf der Jahreshauptversammlung im Schützenhof einstimmig zum 1. Vorsitzenden gewählt worden. Toth ist als Elternvertreter und Mitglied des Fördervereins der Grundschule Kirchhatten bereits gut in der Gemeinde vernetzt. In den Ortsverein trat er 2011 ein, seit 2012 arbeitete er als stellvertretender Kassenwart im Vorstand mit.

„Miteinander reden ist besser, als über einander reden“, forderte der neue Vorsitzende die knapp 40 Mitglieder auf, sich aktiv einzubringen. Seine Stellvertreter sind der neu gewählte Gerrit Edelmann (20) und die wiedergewählte Uta Wilms (beide Hatterwüsting).

Erster Gratulant war der nach neun Jahren nicht mehr zur Wahl angetretene Vorgänger Helmuth Koopmann. Der Sandkruger hatte bereits vor zwei Jahren das Ziel erklärt, den Ortsverein zu verjüngen und die Verantwortung zu übergeben. Der an dem Abend als Wahlleiter fungierende Helmut Hinrichs erinnerte daran, was Vorstandsarbeit über einen solch langen Zeitpunkt als „Scharnier zwischen Partei und Fraktion“ bedeutet: etwa 100 Vorstandssitzungen, sieben Wahlkämpfe und unzählige organisatorische Aufgaben. Die erste Bewährungsprobe dürfte für den neuen Vorstand dann auch der Wahlkampf für die Bürgermeisterwahl am 25. Mai sein.

Koopmann selbst dankte namentlich Dr. Heike Burghardt, Uta Wilms, Siegfried Dose, Bärbel und Hans-Joachim Wittig, Carola und Marco Riekens, Martin Erdmann und Oliver Toth für die tatkräftige Unterstützung. Das alte Vorstandsteam wurde von der Versammlung einstimmig entlastet. Neben dem Vorsitzenden und seinen Stellvertretern gab es folgende Positionen zu vergeben: Kassenwart ist auch die nächsten zwei Jahre Martin Erdmann, der seit mittlerweile 40 Jahren die Zahlen im Griff hat. Der Kassenbestand liegt derzeit bei 13 000 Euro und ist nur minimal zurückgegangen.

Neu als Stellvertreterin ist Anke Marien. Lennard Brammer übernimmt die Aufgabe des Schriftführers, sein Stellvertreter ist der erfahrene Hans Sperveslage.

Die Aufgabe der Kassenprüfer haben Hans Meyer und Helmuth Koopmann inne. Beisitzer sind in den nächsten zwei Jahren Heike Burhardt, Mahvash Gharib, Ernst-Dieter Hoffhenke und Bernd Marien.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan steht Ihnen die Kommentarfunktion auf NWZonline.de nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

- Das Team von NWZonline

Über den Autor

Werner Fademrecht

Hatten
Redaktion Wardenburg
Tel.: 04407 9988 2731
Fax: 04407 9988 2739

Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
078af222-841d-11e3-bfe9-5da8c9e1c6ab
Kommunalpolitik
Neue Generation an der Spitze
Der SPD gelingt die angestrebte Verjüngung im Ortsverein. Toth forderte die Mitglieder auf, sich einzubringen.
http://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/politik/neue-generation-an-der-spitze_a_12,5,2245880933.html
24.01.2014
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2014/01/24/LANDKREIS/HATTEN_1/Bilder/LANDKREIS_HATTEN_1_4d60544c-ce4d-4d16-973a-bb30d6de148b--600x206.jpg
Politik,Kommunalpolitik
Politik

Kreis Oldenburg

Serie

„Wir machen die Jungs wieder sauber“

Bergedorf Der Gefahrgutzug des Landkreises Oldenburg ist in Ganderkesee angesiedelt. Die Bergedorfer Wehr ist für die Dekontamination zuständig.