Lauf In Sandkrug:
Schleife für Syrer Familiensache

Seit September machten Ayda Omar und ihre Kinder beim TSG-Lauftreff mit. Ihre Ausrüstung wurde gespendet.

Sandkrug Die Läufer über die 11,5 km lange Sandkruger Schleife waren noch auf der Strecke, da gab es am Sonntagvormittag im Ziel auf der Schultredde schon etwas zu feiern. Bei den Startern über die fünf km bzw. 1000 Meter war die Freude über das Erreichte groß.

Für die aus Syrien nach Deutschland geflohene Ayda Omar (39) und ihre sieben Kinder stellte der Lauf etwas ganz besonderes dar. „Zuhause war ich immer nur Hausfrau“, erzählt die 39-Jährige. Bei ihrem ersten Start bei der Schleife lief sie gestern nach fünf Kilometern auf Platz 164 und mit einer Netto-Laufzeit von 39:42 Minuten ein. Auch ihre Töchter und Söhne gingen an den Start. Der zehnjährige Bawarjan sogar zweimal: über 5 km und dann noch über 1000 Meter, wo er Zweiter seiner Altersklasse wurde.

Möglich gemacht hat diesen Erfolg die TSG Hatten-Sandkrug auf mehrfache Weise. Der Lauftreff stiftete auf Initiative von Sigrid Blum und Mahvash Gharib die nötigen Sportklamotten und Laufschuhe für die Flüchtlingsfamilie. So ausgestattet konnten die Omars seit Herbst vorigen Jahres am Vorbereitungstraining des Vereins mitmachen. „Sie haben kein einziges Mal gefehlt, war das Wetter auch noch so schlecht“, erzählt die Sandkruger Integrationshelferin.

Auch Bernd Ebbing, der den Vorbereitungskurs auf dem TSG-Sportplatz abwechselnd mit Nicole Ostendorf, Ramona Freese und Matthias Witt leitete, ist von der Ausdauer der Familie angetan. „In der ersten Woche haben wir so begonnen: 100 Meter laufen, dann 100 Meter gehen, dann wieder laufen“, erzählt er. Mit jedem Training am Mittwoch und Sonntagmorgen hatten die Teilnehmer mehr Kondition, die Laufetappen wurden immer länger. Laufen ist nicht nur gut für die Kondition, sondern hilft auch bei der Integration, hat sich in Sandkrug gezeigt. Die Omars und die anderen Teilnehmer des Vorbereitungstrainings haben sich über die Wochen kennengelernt. „Man kommt in Kontakt, es hilft der Familie auch beim Erlernen der deutschen Sprache“, schildert Mahvash Gharib ihre Beobachtung.

Ayda Omar hat viel Freude an dem spät entdeckten Laufsport. Ihr nächstes Ziel: die zehn Kilometer. Ein neuer Vorbereitungskurs der TSG soll es möglich machen.

  

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Über den Autor

Werner Fademrecht

Hatten
Redaktion Wardenburg
Tel.: 04407 9988 2731
Fax: 04407 9988 2739

Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
e590d278-b61e-11e5-a0f0-776e61bde693
Lauf In Sandkrug
Schleife für Syrer Familiensache
Seit September machten Ayda Omar und ihre Kinder beim TSG-Lauftreff mit. Ihre Ausrüstung wurde gespendet.
http://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/schleife-fuer-syrer-familiensache_a_6,0,2750238465.html
11.01.2016
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2016/01/11/LANDKREIS/HATTEN_1/Bilder/LANDKREIS_HATTEN_1_2f94bce5-f94c-4329-95d3-8ae05f9aef6c--600x308.jpg
Kreis Oldenburg,Lauf In Sandkrug
Kreis Oldenburg

Kreis Oldenburg

Projektwoche

Von der Kneipe in die Schule

Wildeshausen Die Sportart Dart ist nur eine von über 40 Themen bei der Projektwoche des Gymnasiums. Prominent wurde es am Dienstag durch den Besuch zweier Dart-Profis.