Hobbyzucht:
Beckstedter Weiden statt Bergalm

Reiner Claußens Leidenschaft gilt Walliser Schwarznasen – Elf Schafe

Seit 2006 züchtet die Familie die Schwarznasenschafe. Sie sind in Deutschland eher selten.

BECKSTEDT Fredi ist ein waschechter Schweizer, hat seine Wurzeln im Wallis; zuletzt lebte er dann ein Jahr in Tirol. Eigentlich also ein typischer Bergbewohner. Doch vor gut einem Jahr kam er nach Beckstedt, wo kaum ein Hügel den freien Blick begrenzt. Dennoch fühlt sich der Dreijährige ganz offenbar auch auf saftigen norddeutschen Wiesen wohl – genau wie zehn weitere Walliser Schwarznasen-Schafe, die der Beckstedter Reiner Claußen sein Eigen nennt. Seit 2006 züchtet der 36-Jährige die in hiesigen Gefilden seltene Gebirgsschafrasse. Mit Leidenschaft.

Die packte den einstigen Geflügelzüchter gleich, als er auf der Suche nach einem neuem Hobby im Internet auf Bilder der robusten Walliser Schwarznasen stieß: „Ich hab’ mich sofort drin verliebt!“ Die ansonsten weißen Bergschafe mit schwarzer Nasen- und Augenumrahmung, schwarzen Ohren, Vorderknien und Füßen begeisterten den Beckstedter, zumal er „keine Schafe wollte, die jeder hat“. Bei Züchtern in Stuttgart und Hol- stein fand er schließlich seinen ersten Bock „Caruso“ und ein weibliches Tier; das erste Lamm wurde 2007 geboren.

Damit war der Grundstein gelegt für eine kleine Herde, die noch im Wachsen ist: „Traum ist schon, irgendwann groß zu sein“, sagt der Hobbyzüchter. Vorerst behält er aus der Nachzucht die besten weiblichen Tiere für die eigene Zucht; ansonsten werden die zuchtgeeigneten Schafe verkauft – auch ins Ausland. Denn sehr viele registrierte Züchter der womöglich schon ein halbes Jahrtausend alten Rasse gibt es nicht, zumindest nicht in Deutschland: „In Niedersachsen bin ich der einzige.“ Aber selbst Tiere mit Fehlfarben (denn für die Zeichnung der am ganzen Körper gleichmäßig bewollten Schafe gelten enge Kriterien) seien gut an Liebhaber abzugeben, weiß Claußen aus Erfahrung.

Kein Wunder. Die bis zu 82 cm großen, zotteligen Vierbeiner erinnern an wandelnde Flokatis – mit eben diesem Kuschelfaktor. „Die Tiere sind sehr schön, haben ein unheimlich liebenswertes Gemüt und sogar die mächtigen Böcke sind sehr zutraulich – wie Schmusetiere“, schwärmt Claußen. Treu blicken die Schafe unter den Stirnlocken hervor selbst Fremde an und lassen sich kraulen. Oder grasen entspannt weiter, wenn wieder einmal Fahrradausflügler neben ihnen anhalten, um zu schauen. Der ruhige Charakter war für den dreifachen Vater ein Grund mit, sich für die Schafe zu entscheiden: Auch seine Kinder sollten ungetrübte Freude daran haben.

Inzwischen helfen die drei auch schon mal beim Wiegen und bei Klauenpflege. Die ganze Familie ist eingebunden: „Sie muss dahinter stehen, sonst geht’s nicht“, sagt Claußen. Ehefrau Michaela erledigt Computerarbeit und betreut die Homepage; und auch sein Vater packt mit an, so beim Füttern oder bei der Herdbuchaufnahme der Tiere, wenn der Sohn verhindert ist. Zweimal im Jahr rückt zudem ein Scherer an; das üppige Vlies findet Abnehmer auch in handarbeitenden Frauen im Ort.

In den nächsten Wochen gilt die Aufmerksamkeit den weiblichen Tieren: Mitte Mai werden wieder Lämmer erwartet, „vielleicht fünf bis sieben“. Dass es keine Osterlämmer werden, ist gewollt: Bei dieser Rasse lasse sich die Ablammung lenken, weiß Claußen, für den ein späterer Termin beruflich günstiger liegt. In der Schweiz würden Lämmer oft im Winter geboren, um im Frühjahr mit auf die Alm zu können. Der 36-Jährige wartet mit Spannung auf die Geburt, obwohl er bereits gut 15 Lämmer hatte. Eine komplette Geburt aber hat er bislang nicht miterlebt – trotz zahlloser Kontrollgänge: „Die Tiere sind so schlau, sie scheinen zu warten, bis ich weg bin“, schmunzelt er. Diesmal soll Technik helfen: „Ich werde versuchen, es mit einer Kamera im Stall zu filmen.“

 @ http://www.WalliserSchwarznasen.de

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Über den Autor

Astrid Kretzer

Wardenburg
Redaktion Wardenburg
Tel.: 04407 9988 2730
Fax: 04407 9988 2739

Artikel

Mehr zu ...

Ort des Geschehens

Weitere Artikel aus beckstedt
article
43d32d4e-e20c-11e1-9be6-b003b1dd4455
Hobbyzucht
Beckstedter Weiden statt Bergalm
Seit 2006 züchtet die Familie die Schwarznasenschafe. Sie sind in Deutschland eher selten.
http://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/wirtschaft/beckstedter-weiden-statt-bergalm_a_1,0,510815978.html
07.04.2012
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/Altdaten/2012/04/07/LANDKREIS/HARPSTEDT_1/Bilder/DSC_1582_c8_2841062.JPG
Wirtschaft,Hobbyzucht
Wirtschaft

Kreis Oldenburg

Asylbewerber

CDU-Ratsvertreter Paten für Flüchtlinge

Wildeshausen Die Diskussion um eine Flüchtlingsunterkunft an der Heilstättenstraße geht weiter. Die Stadt hält eine dezentrale Unterbringung für sinnvoll. Das erleichtere die Integration.

nwzonline.de

Junge Pflege In Wohnpark

Neuanfang auf 35 Quadratmetern

Ganderkesee In Oldenburg fand Susanne Steffgen, die auf den Rollstuhl angewiesen ist, keine Wohnung. In Ganderkesee muss sie sich noch eingewöhnen.

Politik

Auf Vermittlung Russlands

Nordkorea zu neuen Atomgesprächen bereit

Moskau Eine UN-Resolution prangert mutmaßliche Menschenrechtsverbrechen im abgeschotteten Nordkorea an. Das kommunistische Land droht unverzüglich mit einem neuen Atomwaffenversuch. Da bringt sich das durch den Ukraine-Konflikt isolierte Russland ins Spiel.

Kommentare der Redaktion

Meinungen

Akten zu Paschedag-Affäre

Spannend

von Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover

Atommüll

Unterschätzt

von Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover

Merkels Abrechnung mit Putin

Brücke bauen

von Ulrich Schönborn
Ulrich Schönborn
Ulrich Schönborn

Präsidentenwahl in Rumänien

Ein Anfang

von Stefanie Dosch
Stefanie Dosch
Stefanie Dosch

g20-Gipfel

Nur Parolen

von Antje Schroeder, Büro Berlin
Antje Schroeder, Büro Berlin
Antje Schroeder, Büro Berlin

Sport

Basketball Euroleague

Klatschen für Bayern München und Alba Berlin

München/Moskau Heftige Niederlagen für die deutschen Teams in der Euroleague: Während Alba in Moskau unterging, musste Bayern daheim in München sich den Gästen aus Barcelona geschlagen geben.

Lokalsport

Lokalsport

Regionalkarte

Wirtschaft

Ex-Deutsche-Bank-Chef

Neuer Job für Ackermann

Nikosia Schwere Aufgabe für den Top-Manager: Josef Ackermann geht nach Zypern, um die kriselnde Bank of Cyprus wieder ins richtige Fahrwasser zu bringen.

Fluchtgefahr Middelhoff sitzt weiter

DüsseldorfNeuer Rückschlag für den früheren Topmanager. Seit fast einer Woche sitzt Middelhoff in Untersuchungshaft – seine Hoffnung auf schnelle Entlassung schwindet.

Kultur

Gutscheine

Ärzte verordnen Kindern Theater auf Rezept

Hildesheim Als erstes Haus in Niedersachsen beteiligt sich das Theater für Niedersachsen (TfN) an dem 2009 in Düsseldorf gestarteten Projekt. Die Kosten in Höhe von 3000 Euro trägt der Rotary Club Hildesheim.

Termine & Tickets

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Panorama

Beerdigung In Honduras

Schönheitskönigin aus Eifersucht ermordet

Tegucigalpa Der Tod von María José Alvarado erschüttert ein ganzes Land. Deutlich wie selten rückt die Tat die alltägliche Gewalt in Honduras in den Fokus der Öffentlichkeit. Jugendbanden verbreiten Angst und Schrecken - in diesem Fall handelt es sich aber wohl um ein Eifersuchtsdrama.

Das Letzte

Das Letzte

Blizzard In Den Usa Unter dem Schnee

New YorkDie Menschen im Nordosten der USA sind an Schnee gewöhnt. Doch was sich derzeit abspielt, ist mehr als nur außergewöhnlich - zumindest im November. Eine erste Bilanz: Mindestens sieben Tote.

Digitale Welt

Suchmaschinen-Deal

Firefox steigt von Google auf Yahoo um

Sunnyvale Einschneidende Veränderung: Der Firefox-Entwickler Mozilla und der Internet-Konzern wollen auch langfristig zusammenarbeiten. Mozilla-Nutzer sollen weiter Google als bevorzugte Suchmaschine wählen können.

Reise

Nach Blutbad In Jerusalem

Auswärtiges Amt verschärft Reisewarnung für Israel

Berlin Wer sich in Israel und palästinensischen Gebieten aufhält, soll sich auf der Homepage des Amtes registrieren lassen. Das gilt auch für Touristen, die nur kurz in der Region sind.

Tourismus Schluss mit der Happy Hour

San JuanSchlechte Nachricht für alle Rum-Liebhaber: In der weltberühmten Bacardi-Destillerie auf Puerto Rico gibt es keine Freigetränke mehr. Neun Euro kostet nun der Spaß am Glas.

Reise Im Luxusjet In 19 Tagen um die Welt

OsakaIn einer gecharterten Boeing mit Beinfreiheit, Rundum-Betreuung und ohne Umsteigen von Alaska in die Südsee - so schön kann Fliegen sein. Die Passagiere, die sich diese exklusive Reiseform leisten können, sind gut betucht und anspruchsvoll.

Motor

Moderneres Outfit

Mazda möbelt CX-5 und Mazda6 auf

Los Angeles Facelift für zwei Mazda-Modelle: Bei der Motorshow in Los Angeles stellte der japanische Hersteller die Neuerungen vor. Darunter: eine Mittelkonsole für Navigation und Online-Infotainment.

Brennstoffauto Toyota Mirai Die Zukunft wird teuer

Newport BeachFast 80 000 Euro soll die futuristische Limousine kosten, die im September nächsten Jahres zu ausgewählten Händlern kommt. Dafür gibt es einige Vorteile gegenüber „klassischen“ Elektroautos.

Auto-Auktionen Oldtimer unter dem Hammer

Monterey/Gütersloh38,1 Millionen Dollar für einen Ferrari und an einem guten Wochenende schnell mal über 400 Millionen Dollar Umsatz: Auto-Aktionen boomen, und die Branche meldet Rekorderlöse. Aber Versteigerungen sind nicht nur für Luxus-Raritäten die richtige Plattform.

Mehr zu den Themen ...