• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline {{SHARING.setTitle("Faustkeil aus Feuerstein und „Maus-CD“")}}

Pädagogik:
Faustkeil aus Feuerstein und „Maus-CD“

WILDESHAUSEN Schaben mit einem Faustkeil, einen Steinzeitbogen bauen oder einfach nur eine Modenschau in Gewändern wie in der Bronze- und der Eisenzeit organisieren: Eine Fülle von Ideen stecken in den zwei Metallkoffern, die der Förderverein Urgeschichtliches Zentrum Wildeshausen (UZW) künftig über den Verkehrsverein Wildeshausen Schulen und Kindergärten leihweise zur Verfügung stellt. „Wir wollen Neugierde auf die Sehenswürdigkeiten der Wildeshauser Geest wecken“, sagt UZW-Vorsitzende Svea Mahlstedt. Sie dekorierte am Mittwoch gemeinsam mit Claudia Olberding vom Verkehrsverein mit den Exponaten der zwei Koffer das „Vereinsschaufenster“ der Buchhandlung „Bökers am Markt“.

Zu den Schätzen der Schau gehört ein Beil aus baltischem Feuerstein, das in der Jungsteinzeit gefertigt wurde. „Ich habe es von einem Sammler in Schleswig-Holstein erhalten“, so Mahlstedt, die in Kiel Archäologie studiert hat. Alle übrigen Exponate im Schaufenster sind Repliken, darunter ein Trichterbecher und eine Kragenflasche, wie sie als Grabbeigaben seinerzeit bei den Kleinen­kneter Steinen gefunden wurden. Die Originale liegen im „Museum für Natur und Mensch“ in Oldenburg. Olberding spricht im Zusammenhang mit der Jungsteinzeit (ca. 3500 bis 2800 v. Chr.) gern von „Pyramidenzeit“.

Der „Steinzeitkoffer“ beinhaltet unter anderem ein Buch, das für Fünftklässler geeignet ist. Dort gibt es auch Tipps zum Bogenbau oder zu Feuertechniken, so Mahlstedt. Weiterhin steckt eine CD der „Sendung mit der Maus“ in der Box – mit Themen wie „Steinzeitkaugummi“ oder Modenschau. Gleichzeitig hat sich die Archäologin ein Spiel ausgedacht, das den Steintransport in jener Zeit simulieren soll.

Gewänder für Damen und Herren (Größe M) sowie eine große Axt sind die Schätze im Koffer zur Bronze-/Eisenzeit (ab 1000 v. Chr.). Mit originalgetreuer Gusstechnik hat der Archäologe und Bronzegießer Dr. Bastian Asmus (Gundelfingen) einen Armreif und eine Gewandnadel (Fibel) für die UZW-Box hergestellt. Auch die Fremdenführer werden sich mit den Materialien vertraut machen und vielleicht sogar bei Führungen auf dem Pestruper Gräberfeld einsetzen, erklärt Olberding. „Die Stadt Wildeshausen hat die Kosten für die beiden Koffer übernommen“, so Mahlstedt. Auf Anregung von UZW-Vorstandsmitglied Rolf Eilers, der auch Geschäftsführer des Zweckverbandes Wildeshauser Geest ist, lasse der Verein derzeit vom Landkreis prüfen, welche Fördermittel für ein Info-Zentrum zur Urgeschichte fließen könnten. Die Entdecker-Boxen seien erst der Anfang.   Schulen oder andere Einrichtungen, die die Koffer zur Steinzeit oder zur Bronze-/Eisenzeit ausleihen möchten, wenden sich per E-Mal an: svea.mahlstedt@uzw-wildeshausen.de. Möglich sei auch ein Besuch direkt in der Schule.

Bremen
Versuchter Totschlag – Zeuge belastet mutmaßlichen Raser schwer

Prozess In Bremen
Versuchter Totschlag – Zeuge belastet mutmaßlichen Raser schwer

Der 27-Jährige soll eine rote Ampel überfahren – und dabei ein Kind erfasst und lebensgefährlich verletzt haben. Nun wird es vor Gericht immer enger für den Angeklagten.

Wardenburg/Oldenburg
Mehrfach auf Flüchtling eingestochen

Landgericht Oldenburg
Mehrfach auf Flüchtling eingestochen

Der 18-jährige Angeklagte soll ohne Vorwarnung auf sein Opfer eingestochen haben. Der 27-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Nur durch beherztes eingreifen Dritter konnte dessen Leben wohl gerettet werden.

Nordenham
Grundbesitzer sollen mehr Steuern zahlen

Finanzen In Nordenham
Grundbesitzer sollen mehr Steuern zahlen

Die Stadtverwaltung schlägt Erhöhung des Hebesatzes von 420 auf 480 Prozent vor. Das soll 700.000 Euro mehr bringen. Trotzdem schreibt die Stadt rote Zahlen.

Ahlhorn
Vier Lkw krachen zusammen – Ein Toter – A1 voll gesperrt

Unfall Kurz Vor Ahlhorn
Vier Lkw krachen zusammen – Ein Toter – A1 voll gesperrt

Ein 58-Jähriger fuhr mit seinem Laster ungebremst an einem Stauende auf einen anderen Lkw auf. Dieser schob durch den Aufprall zwei weitere Laster ineinander. Die A1 wird in Richtung Osnabrück wohl noch bis weit in die Nacht gesperrt sein.

Hannover
Schnellbusse sollen Städte in Niedersachsen verbinden

Oldenburg Und Westerstede Zu Beginn
Schnellbusse sollen Städte in Niedersachsen verbinden

Flott, bequem und von früh bis spät unterwegs: Neue Schnellbuslinien sollen die Regionen in Niedersachsen erschließen, die die Bahn nicht anfährt. Vor allem Mittelzentren sollen verbunden werden. Eine erste Linie ist von Westerstede nach Oldenburg geplant.

Eversten
80-Jährige von Männern überfallen und verprügelt

Oldenburg
80-Jährige von Männern überfallen und verprügelt

Die zwei unbekannten Übeltäter klingelten abends bei der alten Frau. Als sie ihnen die Tür öffnete, stießen die Männer sie in den Hausflur und schlugen auf die Rentnerin ein. Die Enkeltochter der 80-Jährigen hörte ihre Hilfeschreie.

Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer  festgenommen

Bluttat In Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer festgenommen

Der Verdächtige soll einen 21-Jährigen in der Nähe des Hauptbahnhofs mit einem Messer in den Rücken gestochen haben. Das Opfer kam stark blutend in ein Krankenhaus.

Lastrup
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Heim In Lastrup-Suhle
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Mit einem gefälschten Schreiben der EWE verschafften sich die beiden Männer zum Asylheim Zutritt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen und spricht noch einmal eine deutliche Warnung aus.

Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn  Verletzte

Unfall In Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn Verletzte

Schwerer Verkehrsunfall in Emstek: Zwei Transporter kollidierten auf einer Kreuzung. Drei Personen wurden schwer verletzt und mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen.