NWZonline {{SHARING.setTitle("Faustkeil aus Feuerstein und „Maus-CD“")}}

Pädagogik:
Faustkeil aus Feuerstein und „Maus-CD“

WILDESHAUSEN Schaben mit einem Faustkeil, einen Steinzeitbogen bauen oder einfach nur eine Modenschau in Gewändern wie in der Bronze- und der Eisenzeit organisieren: Eine Fülle von Ideen stecken in den zwei Metallkoffern, die der Förderverein Urgeschichtliches Zentrum Wildeshausen (UZW) künftig über den Verkehrsverein Wildeshausen Schulen und Kindergärten leihweise zur Verfügung stellt. „Wir wollen Neugierde auf die Sehenswürdigkeiten der Wildeshauser Geest wecken“, sagt UZW-Vorsitzende Svea Mahlstedt. Sie dekorierte am Mittwoch gemeinsam mit Claudia Olberding vom Verkehrsverein mit den Exponaten der zwei Koffer das „Vereinsschaufenster“ der Buchhandlung „Bökers am Markt“.

Zu den Schätzen der Schau gehört ein Beil aus baltischem Feuerstein, das in der Jungsteinzeit gefertigt wurde. „Ich habe es von einem Sammler in Schleswig-Holstein erhalten“, so Mahlstedt, die in Kiel Archäologie studiert hat. Alle übrigen Exponate im Schaufenster sind Repliken, darunter ein Trichterbecher und eine Kragenflasche, wie sie als Grabbeigaben seinerzeit bei den Kleinen­kneter Steinen gefunden wurden. Die Originale liegen im „Museum für Natur und Mensch“ in Oldenburg. Olberding spricht im Zusammenhang mit der Jungsteinzeit (ca. 3500 bis 2800 v. Chr.) gern von „Pyramidenzeit“.

Der „Steinzeitkoffer“ beinhaltet unter anderem ein Buch, das für Fünftklässler geeignet ist. Dort gibt es auch Tipps zum Bogenbau oder zu Feuertechniken, so Mahlstedt. Weiterhin steckt eine CD der „Sendung mit der Maus“ in der Box – mit Themen wie „Steinzeitkaugummi“ oder Modenschau. Gleichzeitig hat sich die Archäologin ein Spiel ausgedacht, das den Steintransport in jener Zeit simulieren soll.

Gewänder für Damen und Herren (Größe M) sowie eine große Axt sind die Schätze im Koffer zur Bronze-/Eisenzeit (ab 1000 v. Chr.). Mit originalgetreuer Gusstechnik hat der Archäologe und Bronzegießer Dr. Bastian Asmus (Gundelfingen) einen Armreif und eine Gewandnadel (Fibel) für die UZW-Box hergestellt. Auch die Fremdenführer werden sich mit den Materialien vertraut machen und vielleicht sogar bei Führungen auf dem Pestruper Gräberfeld einsetzen, erklärt Olberding. „Die Stadt Wildeshausen hat die Kosten für die beiden Koffer übernommen“, so Mahlstedt. Auf Anregung von UZW-Vorstandsmitglied Rolf Eilers, der auch Geschäftsführer des Zweckverbandes Wildeshauser Geest ist, lasse der Verein derzeit vom Landkreis prüfen, welche Fördermittel für ein Info-Zentrum zur Urgeschichte fließen könnten. Die Entdecker-Boxen seien erst der Anfang.   Schulen oder andere Einrichtungen, die die Koffer zur Steinzeit oder zur Bronze-/Eisenzeit ausleihen möchten, wenden sich per E-Mal an: svea.mahlstedt@uzw-wildeshausen.de. Möglich sei auch ein Besuch direkt in der Schule.

Ahlhorn
Bild zur News: Feuer in   Imbiss  absichtlich gelegt

Brandstiftung In Ahlhorn
Feuer in Imbiss absichtlich gelegt

Mehr als sieben Monate sind seit dem Feuer in dem Ahlhorner Imbiss vergangen. Das Gebäude an der Wildeshauser Straße wird jetzt renoviert und saniert.

Barßel/Oldenburg
Bild zur News: Vergewaltigungsvorwurf nur eine Verschwörung?

Barßeler Flüchtlingsunterkunft
Vergewaltigungsvorwurf nur eine Verschwörung?

Laut Anklage soll der 36-Jährige aus Barßel die 41-Jährige beim Vergewaltigungsversuch gewürgt haben. Dies habe er auch getan, allerdings in einem anderen Zusammenhang.

Oldenburg
Bild zur News: Darum haben die Privaten eine Abfuhr kassiert

Stadtbusverkehr In Oldenburg
Darum haben die Privaten eine Abfuhr kassiert

Der ÖPNV wird weiter von der städtischen VWG geführt, die jährlich mit Millionen unterstützt wird. Jetzt hat sich jetzt die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) zu den Gründen geäußert.

Brake
Bild zur News: Polizei birgt Auto mit Leichnam aus der  Weser

Unglück In Brake
Polizei birgt Auto mit Leichnam aus der Weser

Die Rettungskräfte holten das Fahrzeug aus dem Wasser. Bei dem Toten handelt es sich um einen 18-Jährigen aus Wilhelmshaven.

Dinklage
Bild zur News: 62-Jährige schlägt Täter in die Flucht

Überfall In Dinklage
62-Jährige schlägt Täter in die Flucht

Der Mann hatte am Donnerstagmorgen eine Spielothek überfallen wollen. Doch da hatte er die Rechnung ohne die energische Angestellte gemacht. Wer hat etwas beobachtet?

Oldenburg
Bild zur News: Baskets holen Freese zurück

Verstärkung Für Ewe Baskets
Baskets holen Freese zurück

Die EWE Baskets Oldenburg haben Center Jannik Freese bis zum Saisonende verpflichtet. Freese spielte bereits von 2011 bis 2014 bei den Baskets, mit ihm will der Bundesligist verletzungsbedingte Ausfälle besser als in der Vergangenheit kompensieren können.

Oldenburg
Bild zur News: 1,2 Milliarden Euro für den Glasfaser-Ausbau

Ewe Investiert Im Nordwesten
1,2 Milliarden Euro für den Glasfaser-Ausbau

Es ist eines der größten Investitionsprojekte in der Unternehmensgeschichte. Ziel sei es, in den kommenden zehn Jahren rund einer Million Haushalten in der Region einen direkten Glasfaser-Internetanschluss zu bieten.

Oldenburg
Bild zur News: Polizei warnt vor falschen Bewerbungsmails

Cyber-Kriminalität
Polizei warnt vor falschen Bewerbungsmails

Schadsoftware im Anhang: Die vermeintlichen Bewerbungsschreiben enthalten den Verschlüsselungstrojaner „Goldeneye“. Sechs Fälle aus Oldenburg und dem Ammerland wurden gemeldet. Die Anwender sahen einen Totenkopf.

Oldenburg
Bild zur News: Neuer Partner – Ex muss keinen Unterhalt  zahlen

Urteil In Oldenburg
Neuer Partner – Ex muss keinen Unterhalt zahlen

Die Frau war nach der Trennung bei ihrem neuen Lebenspartner eingezogen. Und es gab noch mehr Hinweise, dass die neue Partnerschaft „verfestigt“ ist, so dass der Zahlungsanspruch entfällt.