• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Imker geht für Bienen in die Offensive

NWZonline {{SHARING.setTitle("Imker geht für Bienen in die Offensive")}}

Vortrag:
Imker geht für Bienen in die Offensive

Ganderkesee Die Leidenschaft für sein Handwerk war ihm in jeder Sekunde anzumerken: Imker Götz Neuber nahm am Mittwochabend im Haus Müller im Rahmen seines Vortrages „Risiko und Chance zeitgenössischer Imkerei“ kein Blatt vor den Mund. Etwa 40 Zuhörer – darunter einige Imkerkollegen – lauschten gebannt, wie der 74-jährige Dötlinger über die Bedeutung der Biene für Mensch und Natur und die Gründe für das aktuelle Massensterben des drittwichtigsten Nutztieres nach Rind und Schwein referierte.

Die Gründe für die massive Bedrohung der Bienenpopulationen in China, Nordamerika und Europa seien vielfältig: Durch die Zunahme von Bioziden auf Feldern werde der Orientierungssinn der Tiere beeinträchtigt. „Seit 100 Millionen Jahren haben sich die Bienen kaum verändert. Sie haben keine Chance, sich anzupassen und gegen diese Gifte und andere Umwelteinflüsse zu wehren“, erklärte Neuber. Hinzu komme der gesteigerte Einsatz von Schädlingsorganismen, „die in den ungeschützten Bienenpopula-tionen Infektionsherde verursachen, die sich schnell auch auf andere Populationen ausbreiten“, beschrieb der langjährige Dozent der regioVHS in Ganderkesee.

Doch auch die Imkerei trage durch die Überzüchtung auf maximalen Ertrag zu Schwachstellen im Genpool der Tiere bei, betonte der in Klattenhof lebende Imker. Seit 25 Jahren betreibt der ehemalige Referent für Städtebau beim Bremer Senat die Imkerei als Hobby, besitzt 15 Bienenvölker und engagiert sich in der Öffentlichkeitsarbeit der Imkerschaft.

„Das Bienensterben ist im allgemeinen Bewusstsein noch gar nicht angekommen“, beklagte Neuber die zu geringe Lobby der Tiere in Gesellschaft und Politik. Die 800 000 Euro, die das Landwirtschaftsministerium zur Verfügung stellt, seien nur ein Bruchteil dessen, was für entsprechende Forschungsvorhaben zum Schutz der Bienen nötig wäre, kritisierte er.

Die Biene nehme durch die Pflanzenbestäubung eine Schlüsselposition im Naturhaushalt ein, sei nicht nur Honigproduzent, sondern ihre Produkte wie Wachs, Propolis (Kittharz) oder Gelée Royale würden in vielen Lebensbereichen wie der Medizin oder der Lebensmittel- und Kosmetikindustrie eingesetzt. „Ich lerne und staune immer wieder über diese faszinierenden Tiere“, schwärmte der 74-Jährige.

Um das Bienensterben einzudämmen, müsse die Wissenschaft mit der Öffentlichkeit Hand in Hand gehen. „Neben der wissenschaftlichen Ursachenforschung muss die gesellschaftliche Wertigkeit der Biene deutlich steigen“, forderte Neuber.

Rodenkirchen
Das sind die Menschen des Jahres im Stadland

Sigrid Reiß Und Klaus Duhm
Das sind die Menschen des Jahres im Stadland

Die Ehrung fand beim Neujahrsempfang der Gemeinde statt. Beide Menschen des Jahres bekamen Anstecknadel und Urkunde.

Oldenburg
„Kriminelles Handeln darf sich nicht wiederholen“

Wirtschaftsminister Lies Im Interview
„Kriminelles Handeln darf sich nicht wiederholen“

Niedersachsens Wirtschaftsminister über die Situation bei VW, Chancen für ein Batteriewerk im Nordwesten und Die Entwicklungen bei der OLB.

Cloppenburg
So funktioniert das neue Handyparken in der Region

Zahlen Per Sms Und App
So funktioniert das neue Handyparken in der Region

Nun soll auch in der Stadt Cloppenburg das Handyparken eingeführt werden. Parkscheine können dort künftig ganz einfach mit dem Smartphone bezahlt werden. NWZ-Redakteur Carsten Mensing beantwortet die wichtigsten Fragen zu der neuen Technik.

Sandkrug
Drei Menschen bei Unfall in Sandkrug verletzt

Fahrer Muss Befreit Werden
Drei Menschen bei Unfall in Sandkrug verletzt

Die Ursache ist noch unbekannt. Die Feuerwehren Sandkrug und Sandhatten waren mit sieben Fahrzeugen und 50 Einsatzkräften vor Ort.

Auf der Suche nach der Wahrheit

World Press Photo In Oldenburg
Auf der Suche nach der Wahrheit

Vom 18. Februar bis zum 12. März ist die Ausstellung der weltbesten Pressefotografien erneut im Oldenburger Schloss zu sehen. NWZ-Redakteur Stephan Onnen sprach mit Initiator Claus Spitzer-Ewersmann über die teils grausame Faszination der Bilder – und stellt das Programm vor.

Oldenburg
VfL kassiert dritte Niederlage im EHF-Pokal

Handball
VfL kassiert dritte Niederlage im EHF-Pokal

Gegen IK Sävehof aus Schweden lagen die VfL-Handballerinnen fast über die gesamte Spielzeit in Führung. Einfach Ballverluste in der Schlussphase kosteten die Oldenburgerinnen dann aber den Sieg.

Oldenburg
75-Jährige verursacht Unfall und will einfach weiter fahren

Alexanderstraße In Oldenburg
75-Jährige verursacht Unfall und will einfach weiter fahren

Erst wollte die 75-jährige Oldenburgerin nach dem Unfall einfach ihre Fahrt fortsetzen, aber dann machte sie alles nur noch schlimmer.

Oldenburg
Testspiel gegen Brinkum fällt aus

Vfb Oldenburg
Testspiel gegen Brinkum fällt aus

Eigentlich wollten die Regionalkicker des VfB Oldenburg am Sonntag ein Testspiel gegen den Brinkumer SV wagen – doch daraus wird nichts.

Harkebrügge
Dieser Schafbock mischt die Rinderherde auf

Kurioser Neuzugang In Barßel
Dieser Schafbock mischt die Rinderherde auf

Irgendwie passend: Ein Kamerunschaf hat bei bei der Barßeler Flüchtlingsunterkunft Unterschlupf gesucht – und sich kurzerhand einer Herde Galloway-Rinder angeschlossen. Der Schafsbock lässt sich von seinen neuen Gefährten nichts gefallen.