:
„Jesus“ im Stall geboren

Hude Einen unerwarteten Zuwachs gab es kürzlich bei den Jacobsschafen der Familie von Witzleben. Auch wenn der kleine Vierbeiner eigentlich eine „Sie“ ist, erhielt das Lamm den Namen „Jesus“. „Dr. Schütte von der Tierarztpraxis Bustamante hatte den netten Einfall mit der Namensgebung“, berichtet Greta von Witzleben. Es handele sich daher eigentlich um eine „Maria“, sagte die Gutsverwalterin.

Das Lamm kam letzte Woche am Donnerstag in Hude zur Welt. Es handelt sich also um kein typisches Osterlamm, sondern eher um ein „Weihnachtslamm“. Jacobsschafe tragen ihren Namen einer Legende nach aus der Erzählung im 1. Buch Mose 30, 27-43, wo erzählt wird, wie Jacob und Laban die Schafsherde teilen und Jacob die gefleckten Schafe bekommen sollte.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Über den Autor

Sophie Schwarz

Volontärin
NWZ-Redaktion
Tel.: 0441 9988 2003
Fax: 0441 9988 2009

Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter Mittwochmittag
Jeden

Mittwochmittag

die wichtigsten Wirtschaftsmeldungen der Region.
article
1215e17e-726f-11e5-b9f0-ef2e3a79f928
„Jesus“ im Stall geboren
http://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/wirtschaft/jesus-im-stall-geboren_a_30,1,2832602267.html
15.10.2015
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2015/10/15/LANDKREIS/HUDE_1/Bilder/lamm1--285x337.jpg
Wirtschaft,
Wirtschaft

Kreis Oldenburg

Jubiläums-Treffen

Auf der Vespa sind alle gleich 

Immer Der Vespa-Club Oldenburg feierte sein 30-jähriges Bestehen. In Immer fanden DM-Läufe statt. Teilnehmer kamen teils von weither.

Pagenmarsch Alles auf Anfang bei Feuerwehr?

Wildeshausen Muss die Feuerwehr wirklich in der Pagenmarsch gebaut werden? Wie jetzt bekannt wurde, droht bei einem anderen Standort keine millionenschwere Rückzahlung von Fördergeldern.