VERKEHR:
Nordwestbahn bleibt im Takt

Für Brettorf und Wildeshausen alles wie gehabt

BRETTORF/WILDESHAUSEN BRETTORF/WILDESHAUSEN/USU - Ab morgen Sonntag, 10. Dezember, gilt bundesweit ein neuer Fahrplan im Zugverkehr. Die Kunden der Nordwestbahn an den Bahnhöfen Brettorf und Wildeshausen können den Fahrplanwechsel entspannt verfolgen, denn auf „ihrer Strecke“ Bremen-Delmenhorst-Wildeshausen-Osnabrück ändert sich gegenüber dem bisherigen Fahrplan nichts. Der Stunden-Takt an allen Tagen in beiden Richtung bleibt erhalten. Wie bisher gibt es nur am Sonnabendnachmittagen sowie am Sonntagvormittagen Abweichungen vom Stunden-Takt.

Die Abfahrtzeiten in den Bahnhöfen Brettorf und Wildeshausen bleiben auf die Minute genau wie bisher. In Brettorf fährt der Zug gen Osnabrück immer Minute 52 ab, in Richtung Bremen auf Minute 9. In Wildeshausen startet die Nordwestbahn immer zur vollen Stunden nach Osnabrück, immer zu Minute 02 nach Bremen.

Das unveränderte Angebot auf der Strecke ist keine Selbstverständlichkeit, wie die Nordwestbahn betont. 2006 hatte der Bund die Finanzmittel für den Nahverkehr auf der Schiene erheblich gekürzt. Der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen und der Nordwestbahn sei es gelungen, die Auswirkungen gering zu halten. Nur einzelne frühmorgendliche Wochenend-Züge mit sehr geringer Nachfrage seien im Netz der Nordwestbahn betroffen, was auf die Strecke von Bremen nach Osnabrück aber auch nicht zutrifft.

Der neue Fahrplan unter www.nordwestbahn.de

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
article
5d9879a8-ba8a-11e2-86dd-918f35ef3632
VERKEHR
Nordwestbahn bleibt im Takt
http://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/wirtschaft/nordwestbahn-bleibt-im-takt_a_6,1,1848988546.html
09.12.2006
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/Altdaten/2006/12/09/LANDKREIS/3/Bilder/_heprod_images_fotos_1_12_3_20061209_nwbneu_c8_1157391.jpg
Wirtschaft,VERKEHR
Wirtschaft

Kreis Oldenburg

Handwerk

Hüttenzauber in Eigenregie

Wildeshausen Das neue Konzept lautet „Weg vom Plastik, hin zum rustikalen Flair“. Viele Stände sollen im Bahnhofsschuppen von Frank Stöver entstehen.

nwzonline.de

Bewusste Ernährung

Braker Schülerin is(s)t fleischlos glücklich

Brake Immer mehr Menschen entscheiden sich aus gesundheitlichen, moralischen oder anderen Gründen bei der Ernährung auf Fleisch zu verzichten. Vegetarisch ja oder nein? Eine NWZ-Praktikantin erzählt, warum sie auf Fleisch und Fisch verzichtet.

Krankenpfleger-Prozess Haben die Staatsanwälte schlampig ermittelt?

OldenburgDie Oldenburger Staatsanwaltschaft ist wegen der Krankenhaus-Morde in Delmenhorst und Oldenburg unter Druck geraten. Jetzt wird geprüft, ob die Behörde nicht intensiv genug ermittelt hat. Das Gesundheitsministerium in Hannover zeigte sich unterdessen schockiert über die Klinik-Morde.

Wettbewerb Wenn Handwerk seine schöne Seite zeigt

Cloppenburg/LöningenVivienne Siemer aus Cloppenburg will „Miss Handwerk“ werden. Die 30-jährige Maler- und Lackierermeisterin ist eine von bundesweit sechs Kandidatinnen. Als „Miss August“ posiert sie bereits im neuen Handwerks-Kalender „Germany’s Power People“.

Politik

Rüge Aus Brüssel

Deutschland fehlt ein Fein-Abstauber

Brüssel Feinstaub gilt als Ursache von fast 50 000 Todesfällen in Deutschland. Seit Jahren versucht die Regierung, das Problem in den Griff zu bekommen. Doch sie tue nicht genug, findet die EU.

Kommentare der Redaktion

Meinungen

Studie zum Schulessen

Ungerecht

von Hermann Gröblinghoff
Hermann Gröblinghoff
Hermann Gröblinghoff

Politische Beamte im Ruhestand

Goldenes Leben

von Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover

Länder wollen Abgabe auf Dauer

Lügen-Soli

von Rolf Seelheim
Rolf Seelheim
Rolf Seelheim

Salzeinleitung in die Weser

Grün gegen Grün

von Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover

Grünen-Parteitag

Kurskorrektur

von Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin

Grünen-Parteitag

Der Biss fehlt

von Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin

Sport

Mangelnde Reformwille

FIBA schließt Japan von allen Wettbewerben aus

Mies Zwei konkurrierende Ligen, dafür aber schlechtes Spielniveau und sinkende Zuschauerzahlen. Nach zahlreichen Warnungen reagiert der Basketball-Weltverband jetzt.

Lokalsport

Lokalsport

Regionalkarte

Cl-Niederlage Gegen Chelsea Schalke 05

GelsenkirchenNach der verdienten Niederlage droht Schalke das frühe Aus in der Champions League. Auf der Suche nach den Gründen werden die Verantwortlichen zunehmend ratlos.

Bayern-Niederlage Gegen City Endlich mal verloren

Manchester18 Spiele in Folge war Bayern München ungeschlagen, beim englischen Meister aus Manchester ist die Serie in der Champions League nun unglücklich gerissen. Trotzdem gewinnen die Münchner dem 2:3 fast mehr Positives als Negatives ab.

Wirtschaft

Kein Freundliches Jahr Für Arbeitnehmer

Brückentage werden 2015 knapp

Berlin Weniger Chancen auf Mini-Urlaub: Im Gegensatz zu 2014 fallen zwei der bundeseinheitlich neun Feiertage, die auf Wochentage fallen können, diesmal auf Wochenenden und verpuffen so als willkommene Auszeit von der Arbeit.

Großinvestition BASF will Windeln trockener machen

LudwigshafenDer Chemiekonzern hat neue Superabsorber für Windeln erfunden und plant seine Produktionsanlagen für rund 500 Millionen Euro umzurüsten. Doch nicht nur Babys sollen von der neuen Technologie profitieren.

Kultur

Trailer Zu „jurassic World“

Es gibt wieder Menschenfleisch

New York Noch raffinierter, noch gefährlich, weil genetisch mutiert: 20 Jahre nach „Jurassic Park“ kommen die Dinos zurück auf die Kinoleinwand.

Termine & Tickets

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Panorama

Neueste Forschungen

So gut verstehen Hunde uns Menschen

Falmer „Sitz“, „Such das Leckerli“ oder „Komm zu Herrchen“. Hundebesitzer sprechen ständig mit ihren Vierbeinern – und die hören zu. Sie mögen nicht alles verstehen, aber sie schenken unterschiedlichen Bestandteilen der Sprache genaue Beachtung, fanden Forscher.

Das Letzte

Das Letzte

Digitale Welt

83 Prozent Zustimmung

Umfrage: Internetzugang sollte Menschenrecht sein

Waterloo Besonders in politisch autoritären Ländern sprachen sich die Menschen für den bezahlbaren Zugang zum Internet aus. Nur 15 Prozent der Deutschen halten ihre privaten Informationen im Netz für ausreichend geschützt.

Neue Chat-App Facebook versucht’s jetzt mit anonymen „Räumen“

HamburgDass Facebook auf den Trend zu Apps mit anonymer Nutzung aufspringen wolle, war schon länger spekuliert worden. Die nun auch in Europa verfügbare Anwendung „Rooms“ erinnert allerdings mehr an „Schwarze Bretter“ aus frühen Internet-Zeiten als an heutige Konkurrenz-Apps.

Reise

Besuch In Memphis

Im Königreich der Musik

Memphis Elvis Presley, der im Januar 80 geworden wäre, hat die Stadt in Tennessee weltberühmt gemacht. Aber es gibt noch mehr zu sehen am Mississippi, zum Beispiel jede Menge Weltgeschichte.

Weihnachtsmärkte Im Norden Glühwein-Saison ist eröffnet

HannoverGlühweinstände, dekorierte Buden und beleuchtete Innenstädte – in Niedersachsen und Bremen öffnen in dieser Woche die Weihnachtsmärkte. Die Städte versuchen ihre Gäste mit Attraktionen und Superlativen zu locken – eine Reise durch den Norden.

Motor

Zugelassene Reifengrößen

Blick in Fahrzeugschein reicht nicht

München Damit das Auto auch mit den richtigen Reifen über den Asphalt rollt, müssen die Fahrer beim Kauf einiges beachten. Wer wissen will, welche Größe die richtige ist, sollte auch beim Hersteller nachfragen.

Autofahren An Den Festtagen Bäume, Böller und Benzin

BerlinWer nach dem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt betrunken in sein geschmücktes Auto steigt, hat alles falsch gemacht. Kritisch wird es auch, wenn Feierwütige den Wagen an Silvester mit Böllern bewerfen. Autofahrer können beides umgehen. Aber wie?

Mehr zu den Themen ...