:
Preis fürs beste Schaufenster

Die Frage, welches Wardenburger Geschäft das am schönsten dekorierte Schaufenster zum Partnerschaftsjubiläum mit Tynaarlo vorweisen konnte, ist am Dienstag beantwortet worden. Auf Platz eins landete das mit niederländischer Flagge, Luftballons und Bilder der beiden Bürgermeister geschmückte Fotostudio 41 an der Oldenburger Straße vor Women’s Catwalk und der Bäckerei Harald Jürgens.

Gudrun Schaffstädter und Hans Schröer überraschten Hannelore Rühl und Gerolf Schmidt mit der Ernennung zu VIP-Gästen für den Blumenkorso am 3. September in Eelde. Den Job der unabhängigen Bewertungskommission hatten Besucher aus der anderen Partnergemeinde Wardenburgs: die Röbeler Beate Sonnenburg, Rolf Wernecke und deren Partner. Sie waren aus Anlass der Jubiläumsfeier extra nach Wardenburg gereist.

Beim Blumenkorso werden 15 prächtige Wagen zu sehen sein, das Motto lautet in diesem Jahr „Swingtime“. Von Wardenburg fährt am 3. September um 9.30 Uhr ein Bus ab. Die Rückfahrt erfolgt um 19 Uhr. Der Fahrpreis einschließlich Tribünenplatz beträgt 20 Euro. Anmeldungen sind möglich unter Telefon 04407/1649 oder per E-Mail an pk.wardenburg@ewetel.net.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Mehr zu ...

article
b163a31c-e89b-11e1-be8e-c556930e82ae
Preis fürs beste Schaufenster
http://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/wirtschaft/preis-fuers-beste-schaufenster_a_1,0,611842724.html
25.05.2011
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/Altdaten/2011/05/25/LANDKREIS/WARDENBURG_1/Bilder/LANDKREIS_WARDENBURG_1_b79b38d3-d0e3-4668-b6c0-ff3b95442992_c8_2611817.jpg
Wirtschaft,
Wirtschaft

Kreis Oldenburg

Sozialexperiment

Wie lebt es sich ohne Geld?

Wildeshausen/Harpstedt Buchhändler Jens Fröhlke steigt aus dem Alltag aus und ist bei seinem „Lebenslauf“ auf die Hilfe anderer angewiesen. Vorher gibt es aber noch einiges vorzubereiten.

nwzonline.de

Streit Um Campingplatz In Aumühle

Illegale Hütten sollen bis Ende April verschwinden

Wildeshausen Auf dem Gelände im Landkreis Oldenburg leben mehr als 100 Menschen zum Teil in selbst gebauten Behausungen. Viele von ihnen sind Werkvertragsarbeiter.

Streunender Wolf Hier wache ich!

Diepholz/GoldenstedtDer Wolf geht im um im Oldenburger Land. Zum Schutz der Herden greifen die Schafshalter zu außergewöhnlichen Mitteln: Esel sollen als Wachhundersatz die Raubtiere in die Flucht jagen.