• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline {{SHARING.setTitle("Raum für neue Bauplätze")}}

Planungsausschuss:
Raum für neue Bauplätze

WARDENBURG Auch ohne das Ausweisen eines neuen Baugebietes schafft die Gemeinde Wardenburg für ihre Bürger die Möglichkeit, neue Häuser zu bauen. Im Bebauungsplan Nr. 14. soll für den Bereich Breslauer Straße, Nordseite Danziger Straße und südlicher Teil Marienburger Straße die Baugrenze so verschoben werden, dass auf mehreren Grundstücken eine Hintergrundbebauung möglich ist. Parallel dazu wurde als zulässige Bauweise die Eingeschossigkeit festgeschrieben. Das Verfahren befindet sich allerdings noch ganz am Anfang.

Anders dagegen ist die Situation bei der 5. Änderung des Bebauungsplans Nr. 16 – Am Esch, Am Loh, Oldenburger Straße. Das im Sommer 2008 gestartete Verfahren ist so gut wie abgeschlossen. Der Ausschuss hat für die Grundstücke neue Mindestgrößen festgelegt. Da es erklärtes Ziel ist, im Dorf Tungeln und insbesondere am Dorfrand zu starke bauliche Verdichtungen zu vermeiden, wird durch die neuen Festsetzungen keine Bebauung mit Doppel- oder Reihenhäusern ermöglicht. Nur Einzelhäuser mit maximal zwei Wohnungen je Haus sind zulässig. Für alte landwirtschaftliche Gebäude, die in den Dachräumen größeren Platz bieten, sieht der Änderungsbeschluss bis zu vier Wohnungen vor.

Den Erhalt vieler alter Laubhölzer (Buche, Eiche, Erle) und Obstbäume hat eine Bebauungsplanänderung für den Vogelbusch zum Ziel. Auf einer alten Hofstelle könnten später Einfamilienhäuser auf mindestens 600 m² großen Grundstücken oder Doppelhäuser auf 900 m² entstehen. Auch dieser Vorlage stimmte der Ausschuss geschlossen zu.

Drei Jahrzehnte opfert der Umwelt- und Naturschutzexperte Dr. Remmer Akkermann bereits wertvolle Freizeit, um den Ausschuss für Planung und Entwicklung zu beraten. Aus diesem Anlass ist er auf der ersten Sitzung des neubesetzten Ausschusses von Bürgermeisterin Martina Noske und dem Vorsitzenden Detlef Sonnenberg geehrt worden. Eine Dankesurkunde erhielt auch Jörg Brandes. Der Litteler hat zehn Jahre als beratendes Mitglied mitgearbeitet, jetzt wechselte er die Seiten: Nach seiner Wahl zum Ratsherr bleibt der CDU-Mann im vertrauten Gremium – allerdings jetzt endlich auch stimmberechtigt.

Hannover
Schnellbusse sollen Städte in Niedersachsen verbinden

Oldenburg Und Westerstede Zu Beginn
Schnellbusse sollen Städte in Niedersachsen verbinden

Flott, bequem und von früh bis spät unterwegs: Neue Schnellbuslinien sollen die Regionen in Niedersachsen erschließen, die die Bahn nicht anfährt. Vor allem Mittelzentren sollen verbunden werden. Eine erste Linie ist von Westerstede nach Oldenburg geplant.

Eversten
80-Jährige von Männern überfallen und verprügelt

Oldenburg
80-Jährige von Männern überfallen und verprügelt

Die zwei unbekannten Übeltäter klingelten abends bei der alten Frau. Als sie ihnen die Tür öffnete, stießen die Männer sie in den Hausflur und schlugen auf die Rentnerin ein. Die Enkeltochter der 80-Jährigen hörte ihre Hilfeschreie.

Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer  festgenommen

Bluttat In Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer festgenommen

Der Verdächtige soll einen 21-Jährigen in der Nähe des Hauptbahnhofs mit einem Messer in den Rücken gestochen haben. Das Opfer kam stark blutend in ein Krankenhaus.

Lastrup
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Heim In Lastrup-Suhle
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Mit einem gefälschten Schreiben der EWE verschafften sich die beiden Männer zum Asylheim Zutritt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen und spricht noch einmal eine deutliche Warnung aus.

Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn  Verletzte

Unfall In Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn Verletzte

Schwerer Verkehrsunfall in Emstek: Zwei Transporter kollidierten auf einer Kreuzung. Drei Personen wurden schwer verletzt und mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen.

Westerstede
Grillfest bringt Familienvater ins Gefängnis

Prozess Gegen Westersteder
Grillfest bringt Familienvater ins Gefängnis

Der 55-Jährige hatte für seine etlichen Freunde richtig fett auftischen lassen – und anschließend die Schlachterei nicht bezahlt. Da der Westersteder aber schon einiges auf dem Kerbholz hat, gibt es für ihn statt Steaks erst mal „Wasser und Brot“.

Sinsheim
Bremer Grillitsch wechselt nach Hoffenheim

Zur Saison 2017/18
Bremer Grillitsch wechselt nach Hoffenheim

Der 21-jährige Österreicher unterschreibt im Kraichgau einen bis 2021 geltenden Vertrag. In den nächsten Wochen will sich der Mittelfeldspieler aber ganz auf Werder konzentrieren.

Oldenburg
Wohin soll die Reise gehen?

Caravan Freizeit Reisen
Wohin soll die Reise gehen?

Von Lagerfeuerromantik bis Luxusurlaub: Auf der Messe Caravan - Freizeit - Reisen konnten sich Besucher bei 160 Ausstellern über aktuelle Urlaubstrends informieren.

Strücklingen
Fahrzeug brennt vor Wohnhaus aus

Feuer In Ramsloh
Fahrzeug brennt vor Wohnhaus aus

Die Einsatzkräfte mussten den Wagen unter Einsatz von Atemschutzgeräten löschen. Die Ursache für den Brand ist unklar.