NWZonline {{SHARING.setTitle("Schützen vollziehen Gleichberechtigung")}}

Versammlung:
Schützen vollziehen Gleichberechtigung

COLNRADE Ab sofort können die Damen des 254 Mitglieder zählenden Schützenvereins Beckstedt gleichberechtigt mit den Herren um die Königswürde schießen. Diesen Beschluss fassten die Mitglieder während der Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus in Colnrade bei 70 Ja- und sechs Nein-Stimmen sowie sieben Enthaltungen.

Schon im Vorjahr stand das Thema auf der Tagesordnung, wurde aber zu dieser Versammlung vertagt. Bislang schossen die Damen eine eigene Königin aus. Vorsitzender Erwin Lührs: „Wenn wir unseren Verein wieder attraktiver machen wollen, gibt es nur den Weg nach vorn.“

Der Schützenverein befindet sich in einer Phase der Umstrukturierung. So gab es auch einige Veränderungen in der Vorstandsetage. Für ein weiteres Jahr wurde Erwin Lührs zum Vorsitzenden gewählt. Sein eventueller Nachfolger steht schon in den Startlöchern. Albert Röber will den Verein leiten, ist aber zurzeit nach Auslandsaufenthalt noch in der Orientierungsphase. Deshalb bat er um ein Jahr Aufschub. Bernhard Dulling, bislang zweiter Vorsitzender, legte seinen Posten dagegen nieder. Dafür wurde der bisherige Schriftführer Hilmer Bahrs einstimmig gewählt. Neuer Schriftführer ist nun eine Frau: Manuela Harms wurde als erstes weibliches Vorstandsmitglied gewählt. Rechnungsführer ist weiterhin Ralf Lindemann, Sportleiter Oliver Brandes und Jugendsportleiter Tjark Bethke. Fahnenträger bleiben Reiner Claußen, Reinhard Lange, und Dieter Tieke.

Thema war auch die Auflösung des Spielmannszuges im vergangenen Jahr. Lührs: „Der Spielmannszug hat vorübergehend den Spielbetrieb eingestellt. So sehe ich das.“ Die Instrumente wurden eingelagert. Heiß diskutiert wurde der Verbleib von Fanfaren, denn sie sind nicht mehr auffindbar. Die Kasse des Spielmannszuges soll nicht mehr eigens geführt werden. „Wenn der Spielmannszug wieder auf die Beine kommt, wird der Verein für entsprechende Finanzen sorgen“, sagte dazu Hilmer Bahrs. Bis dahin wird das Geld der Musikzuges für Vereinszwecke genutzt.

Sportleiter Brandes beklagte, dass die Beteiligung der Mitglieder an den Wettbewerben nicht mehr so wie früher sei. Das führe auch zu finanziellen Einbußen, wie Kassenwart Lindemann beklagte. „Wir leben von der Substanz.“ Im kommenden Jahr werde der Verein nicht mehr um eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge herum kommen.

Bissel/Beverbruch
Bild zur News: Vier Verletzte bei Unfall nahe Beverbruch

Ein Mann In Lebensgefahr
Vier Verletzte bei Unfall nahe Beverbruch

Beim Überholen hatte der Fahrer eines Kombis einen entgegenkommenden Kastenwagen übersehen, beide Wagen stießen frontal zusammen. Die Garreler Straße musste für die Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.

Oldenburg
Bild zur News: „Was übrig bleibt, ist ein Taschengeld“

Erzieherinnen In Finanznot
„Was übrig bleibt, ist ein Taschengeld“

Ab 2017 gelten auch in Oldenburg neue Förderrichtlinien in der Kindertagespflege – verbessern wird sich wenig. Selbstständige Erzieherinnen leben oft am Existenzminimum.

Bremen
Bild zur News: Folgt der nächste Akt im Torwarttheater?

Werder Bremen
Folgt der nächste Akt im Torwarttheater?

Zwischen den Pfosten des Bremer Tores ist die einzige Konstante die Inkonstanz. Eines haben beide Keeper gemeinsam: Sie kassieren zu viele Gegentore.

Wilhelmshaven
Bild zur News: Mehrere Schüler durch  Reizgas verletzt

Feuerwehreinsatz In Wilhelmshaven
Mehrere Schüler durch Reizgas verletzt

Das Gas war aus seiner zu Boden gefallenen Spraydose entwichen. 30 Schüler der IGS wurden vor Ort behandelt, sieben zur Beobachtung ins Klinikum gebracht.

Oldenburg
Bild zur News: Leute, wo ist denn euer Mitgefühl geblieben?

Kommentar Missbrauch Einer 18-Jährigen
Leute, wo ist denn euer Mitgefühl geblieben?

Der sexuelle Missbrauch einer jungen Frau in Oldenburg hat hohe Wellen geschlagen. Statt mit dem Opfer mitzufühlen, reagieren viele Facebook-Nutzer mit Hohn und Spott. NWZ-Redakteurin Inga Wolter findet das „herzlos und einfach nur stumpf“.

Cuxhaven
Bild zur News: Durchsuchungen in Cuxhavener Taxibetrieben

Verdacht Auf Schwarzarbeit
Durchsuchungen in Cuxhavener Taxibetrieben

58 Objekte nahmen Staatsanwaltschaft, Zoll und Polizei unter die Lupe. Dabei fanden sie erheblichen Mengen Bargeld – und noch Einiges mehr.

Oldenburg
Bild zur News: Oldenburger Studentin rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Mutiger Einsatz
Oldenburger Studentin rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Der Verein „Jugend rettet“ sucht mit einem eigenen Schiff im Mittelmeer nach Flüchtlingen. Mit an Bord war die Oldenburger Medizinstudentin Sabeth Becker. Dabei kam die 24-jährige im Angesicht menschlichen Leids an ihre Grenzen.

Delmenhorst
Bild zur News: Drei Hundewelpen aus Garten gestohlen

Tierdieb In Delmenhorst
Drei Hundewelpen aus Garten gestohlen

Wie dreist ist das denn: Eine Hausbewohnerin hörte verdächtige Geräusche im Garten – da waren die drei Jack-Russel-Welpen schon weg. Die Polizei sucht nun Hinweise.

Oldenburg
Bild zur News: Hier bestimmen Radler die Ampelphasen   selbst

Innovation In Oldenburg
Hier bestimmen Radler die Ampelphasen selbst

Wärmebildkameras verkürzen Stehzeit nach Bedarf – je mehr Radler, desto länger die Grünphase. So kann besser auf die Schüler-Massen morgens und mittags reagiert werden. Das kam auch bei einer Jury gut an.