Betriebs-Kita:
Flexible Betreuung lässt Familien strahlen

„Unsere kleine Farm“ an Alexanderstraße bietet Berufstätigen variable Öffnungszeiten

Die Krippe hatte zum Schnuppertag eingeladen. Sie steht NWZ -Familien zur Verfügung.

Oldenburg Vom Berufsleben in die Schwangerschaft. Von der Schwangerschaft in die Elternzeit und zurück in den Beruf. Es könnte so einfach sein. Doch wegen fehlender Angebote durchlaufen Eltern oft eine stressige Suche nach einem geeigneten Betreuungsplatz für ihre Kleinen.

Die „Kleine Farm“ an der Alexanderstraße ist eine von mittlerweile mehreren Einrichtungen in Oldenburg, die hier Hilfe anbieten. Mit ihrem flexiblen Betreuungskonzept erleichtert sie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Die Betriebs-Kita steht mit ihren zehn Betreuungsplätzen vorrangig den Kindern von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Nordwest-Zeitung   und des Unternehmens Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) zur Verfügung. Getragen wird die „Kleine Farm“ vom Verein Familienservice Weser-Ems der Arbeiterwohlfahrt.

Beim Schnuppertag am Dienstag konnten Eltern den Alltag zwischen Spielzeug-Baggern und Malbüchern miterleben. „Eltern sollen nicht nur hören, was wir machen. Sie erhalten so einen Einblick in unser Betreuungsangebot“, sagt Erzieherin Kirsten Meiners. Gemeinsam mit Tagesmutter Dörte Bruns kümmert sie sich um die zehn kleinen „Farmer“.

„Oft unternehmen wir Ausflüge zum Ententeich oder spielen im Garten“, erzählt Kirsten Meiners. Und wenn die Kleinen müde werden, ist das kein Problem. Ein Schlafraum hält für jedes der Kinder ein Bettchen bereit.

„Wir finden hier eine hervorragende Unterstützung“, freut sich NWZ -Redakteurin Anja Biewald, deren Tochter die Betriebs-Kita besucht. „Die Öffnungszeiten passen sich unseren individuellen Bedürfnissen an.“ Auch während der Ferien schließe die Einrichtung nicht – das sei ein Riesenvorteil.

Den Schnuppertag genutzt hat auch das Elternpaar Vollinger – Mitarbeiter der KDO – mit ihrer sechs Monate alten Tochter Alina. Sie suchen zum Sommer einen Platz für die Kleine. „Wir finden es toll, dass wir über die Zeiten selbst entscheiden können, die Alina hier verbringt.“

Weitere Informationen zur „Kleinen Farm“ unter Telefon 36 18 15  65.


Weitere Infos unter:   www.farmservice.de 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-stadt 

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan steht Ihnen die Kommentarfunktion auf NWZonline.de nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

- Das Team von NWZonline
  wechloy2 13.01.2016, 14:44:13
Tolle Idee mit den Öffnungszeiten, gerade für Eltern die Abends oder Sonntags arbeiten.
Und auch die Kinder bekommen ein Gefühl dafür wie es ist, wenn die Eltern zu ungewohnten Zeiten arbeiten.

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
f4b8d70e-b912-11e5-b104-5d618c3b9538
Betriebs-Kita
Flexible Betreuung lässt Familien strahlen
Die Krippe hatte zum Schnuppertag eingeladen. Sie steht Ð -Familien zur Verfügung.
http://www.nwzonline.de/oldenburg/bildung/flexible-betreuung-laesst-familien-strahlen_a_6,0,2862725826.html
13.01.2016
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2016/01/13/OLDENBURG/4/Bilder/OLDENBURG_e1e6656f-5e7e-4d3f-870a-a1b74c3cdcf8--600x321.jpg
Bildung,Betriebs-Kita
Bildung

Stadt Oldenburg

Wortakrobatik

Sie rücken weltweit mit der Sprache heraus

Oldenburg Die Impro-Theaterkünstler Jürgen Boese und Jan Mattenheimer zeigen, dass Deutsch eine moderne Sprache ist. Autor Mitch Miller und Musiker Fabian von Wegen helfen ihnen dabei.

Stadtgeschichte Sorge um Janssen-Giebelhaus

Oldenburg In dem Haus lebte der Künstler während der Kindheit und Jugend bei seinen Großeltern. In einem seiner bekanntesten Plakate verewigte er das typische Oldenburger Gebäude.