Leichtathletik:
Schüler bejubeln Einzug in nächste Runde

NGO feiert Doppelerfolg bei Kreisentscheid von „Jugend trainiert für Olympia“

Die Jungen und Mädchen des NGO siegten im Marschwegstadion in der Wettkampfklasse III. Bei den älteren Starterinnen landete die Auswahl des Herbartgymnasiums ganz vorne.

Oldenburg Einen ersten Schritt zum ersehnten „Heimspiel“ auf Landesebene in eineinhalb Monaten haben drei Schulmannschaften aus Oldenburg beim Kreisgruppenentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ in der Sportart Leichtathletik gemacht. Zwei Teams vom Neuen Gymnasium und eine Auswahl vom Herbartgymnasium sicherten sich beim Kräftemessen im Marschwegstadion das Ticket für den Bezirkswettbewerb, der am Mittwoch, 18. Juni, in Wilhelmshaven stattfindet.

„Es wäre schön, wenn sich auch dort ein Team ganz vorne platzieren könnte, denn der Landesentscheid der besten Teams aus den vier Bezirken Niedersachsens wird ebenfalls im Oldenburger Marschwegstadion ausgetragen“, wünscht sich Wettkampfleiterin Birgit Surmann vom Leichtathletik-Kreisvorstand Oldenburg-Stadt.

Überlegener Triumph

Am Kreisgruppenentscheid nahmen in diesem Jahr 14 Schulmannschaften mit insgesamt 144 Schülerinnen und Schülern aus dem Stadtgebiet sowie dem Landkreis Oldenburg teil. Die Paulus-Schule, die IGS Helene-Lange-Schule, das Neue Gymnasium, das Herbartgymnasium, die Cäcilienschule sowie die Liebfrauenschule hatten Schüler- und Schülerinnen-Teams nominiert. Sie stellten sich im Marschwegstadion in den verschiedenen Disziplinen im Mannschaftswettstreit den Schulen aus Großenkneten und Wildeshausen.

Dabei platzierten sich sowohl die Mädchen als auch die Jungen des Neuen Gymnasiums (NGO) nach den Disziplinen 75-Meter-Lauf, 800-Meter-Lauf, Weit- und Hochsprung, Ballwerfen, Kugelstoßen sowie 4 x 75- Meter-Staffellauf ganz oben auf dem Siegerpodest der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 1999 bis 2002). Bei den Mädchen fiel dieser Sieg mit 6570 Punkte sehr überlegen aus, Zweiter wurde die Mannschaft der Cäcilienschule (5895) vor der Paulus-Schule (5448). Die wertvollsten Resultate für das NGO lieferten Kathrin Walter (1,64 Meter) und Annabell Scholz (1,52) im Hochsprung.

Ähnliches Niveau

Bei den Jungen der Gruppe III verlief der Wettkampf äußerst spannend, denn das Leistungsvermögen der vier Schulteams war auf einem ähnlichem Niveau. Am Ende durfte sich das NGO mit 6506 Punkten über den Sieg freuen, gefolgt von der Cäcilienschule (6342), der Paulus-Schule (6328) und dem Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Großenkneten (6228). Die besten Leistungen erzielten hier Jan Gutzeit über 75 Meter (NGO/ 9,72 Sekunden), Sven Lameyer über 800 Meter (Paulus-Schule/2:25,15 Minuten), Florian Pelzer im Hochsprung (NGO/1,64 Meter), Nils Köster im Kugelstoßen (Cäcilienschule/11,62 Meter) sowie Arthur Zichler im Ballwurf (Paulus-Schule/59 Meter).

In der Wettkampfgruppe IV der etwas jüngeren Jungen (Jahrgänge 2001 bis 2004) gab es ein Duell zwischen der Paulus-Schule und der Realschule Wildeshausen, welches die Schüler aus dem Landkreis knapp für sich entschieden. Einen weiteren Sieg verbuchten die Schüler aus Wildeshausen in der Wettkampfgruppe II (Jahrgänge 1997 bis 2000). Zweiter wurden hier die Jungen der IGS Helene-Lange-Schule, ihre Klasse unterstützte den Entscheid an den Wettkampfanlagen durch zahlreiche Helfer. Bei den Mädchen dieser Altersklasse gewann das Team des Herbartgymnasiums (5979 Punkte) vor der Liebfrauenschule (5801). Hier überzeugte vor allem Julia Eckhardt im Weitsprung (4,88 Meter) und Hochsprung (1,54 Meter).

Traum vom Landesfinale

Somit dürfen die Mädchen- und Jungenmannschaft des Neuen Gymnasiums in der Wettkampfklasse III sowie das Mädchenteam des Herbartgymnasiums in der Wettkampfgruppe II weiter von der Qualifikation für den wiederum in Oldenburg ausgetragenen Landesentscheid träumen. „Insgesamt 24 Schulmannschaften werden dann am 23. Juli antreten“, erklärt Surmann und fügt hinzu: „Bleibt zu hoffen, dass Oldenburg als Ausrichter auch mit einem Team im heimischen Stadion vertreten ist.“

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Über den Autor

Sebastian Friedhoff

Lokalsport
Redaktion Friesland
Tel.: 04451 9988 2510
Fax: 04451 9988 2509

Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
ebb2c2e4-efd5-11e3-8af2-5f930ec7dee9
Leichtathletik
Schüler bejubeln Einzug in nächste Runde
Die Jungen und Mädchen des NGO siegten im Marschwegstadion in der Wettkampfklasse III. Bei den älteren Starterinnen landete die Auswahl des Herbartgymnasiums ganz vorne.
http://www.nwzonline.de/oldenburg/bildung/schueler-bejubeln-einzug-in-naechste-runde-schueler-bejubeln-einzug-in-naechste-runde_a_15,0,1048542608.html
10.06.2014
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2014/06/10/SPORT/LOKALSPORT_OL_1/Bilder/SPORT_LOKALSPORT_OL_1_e1c7acb6-faad-4264-aa8d-2c8f45f3acb6--600x330.jpg
Bildung,Leichtathletik
Bildung

Stadt Oldenburg

Wie man sich einen Hit bastelt

Oldenburg Die Collage aus Konzert, Schauspiel und Musikworkshop ist eine Abrechnung mit der Popindustrie. Als Vorlage diente das Buch eines Konzeptkünstlers.