• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Bildung

Schüler drängen an die Wahlurnen

NWZonline {{SHARING.setTitle("Schüler drängen an die Wahlurnen")}}

Juniorwahl:
Schüler drängen an die Wahlurnen

Oldenburg Von Wahlmüdigkeit ist bei den Schülern des Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte nichts zu spüren. Während von Wahl zu Wahl die Zahl der Nichtwähler immer weiter steigt, ist die Politikbegeisterung bei den Schülern ungebrochen. Nahezu alle der 30 an der NWZ -Aktion „Schüler wählen“ teilnehmenden Schüler wollen von ihrem Wahlrecht auch Gebrauch machen.

Gleichzeitig nehmen sie an der bundesweiten Juniorwahl teil. Die Ergebnisse werden am Montag, 16. September, in der NWZ  veröffentlicht und fließen in das Gesamtergebnis der Juniorwahl ein, das am Wahlabend, 22. September, bekannt gegeben wird.

Vor der Abgabe der Stimme steckt jedoch erst einmal viel Aufwand. So galt es erst einmal, sich ausführlich über die politischen Pläne der einzelnen Parteien zu informieren. Mit Erfolg, wie es scheint. Denn was für sie maßgeblich bei ihrer Stimmabgabe ist, wissen die meisten Schüler ganz genau. „Ich finde das Thema Wirtschaft sehr wichtig“, betont Schüler Luan-Felix Berisha. „Ich will später einen guten Job finden und auch eine ordentliche Rente bekommen.“ Mitschüler Keno Tänzer legt seinen Fokus indes auf das Thema Umwelt. „Es sollten keine Kohlekraftwerke mehr gebaut werden.“

Um sich mit den einzelnen Themen auseinandersetzen zu können, informierten sich die jungen Leute unter anderem in der Nordwest-Zeitung, die der Schule – gesponsert von der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) – drei Wochen kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Auch das TV-Duell zwischen Kanzlerin Angela Merkel und Herausforderer Peer Steinbrück verfolgten viele Schüler aufmerksam. „Das hat mir geholfen herauszufinden, was die Parteien eigentlich wollen“, berichtet Luan-Felix Berisha.

Das große Engagement seiner Schüler würdigt auch Lehrer Bodo Fischer, der mit seinen Kollegen Ingrid Fischer und Dörte Mühlenstedt das Projekt leitet. „Das Interesse an Politik hat bei den Schülern spürbar zugenommen.“

Auch Lehrerin Alexandra Mann von der Realschule Hochheider Weg betrachtet das Projekt positiv. „Für die Schüler wird Politik begreifbar und dadurch interessant.“ Rund 100 Schüler nehmen von ihrer Schule teil.

Insgesamt rund 1300 Schüler von verschiedenen Oldenburger Schulen beteiligen sich am Projekt. Unter allen Teilnehmern stellt das Neue Gymnasium dabei mit rund 360 Schülern das größte Kontingent. Zudem beteiligen sich die IGS Flötenteich, die Oberschule Ofenerdiek, die Helene-Lange-Schule, das Herbart- sowie das Alte Gymnasium sowie die Oberschulen Alexanderstraße, Eversten und Osternburg.


Ein Spezial zum Thema unter   www.nwzonline.de/schuelerwahl 
Oldenburg
Zahl der Pedelec-Unfälle steigt rapide

Radfahren In Oldenburg
Zahl der Pedelec-Unfälle steigt rapide

Die Zahl der Unfälle mit Elektrofahrrädern hat eine Rekordmarke erreicht – auch in Oldenburg. In einigen Fällen gab es Schwerverletzte. Deutlich wird, dass es sich dabei keineswegs um ein Senioren-Problem handelt.

Im Nordwesten
Klirrende Kälte – Lage auf den Straßen bisher ruhig

Winterwetter Im Nordwesten
Klirrende Kälte – Lage auf den Straßen bisher ruhig

Auch am eiskalten Dienstag sollten Autofahrer besonders gut aufpassen. Vor allem auf Brücken und in Autobahn-Auffahrten kann es zu Glatteis kommen.

Ganderkesee/Delmenhorst
Prozess-Auftakt in Delmenhorst geplatzt

Mutmaßliche Vergewaltigung
Prozess-Auftakt in Delmenhorst geplatzt

Ein zum Tatzeitpunkt 18-jähriger Ganderkeseer soll eine 14- sowie eine 15-Jährige zum Sex gezwungen haben. Ein Opfer erschien trotz wiederholter Anrufe des Gerichts nicht zur Verhandlung. Auch eine Zeugin meldete sich krank.

Oldenburg
Oldenburg, dein Verkehrskollaps – oder: Nachmietersuche Teil 2

Bonny & Claudia
Oldenburg, dein Verkehrskollaps – oder: Nachmietersuche Teil 2

Endlich schien ein Nachmieter für Claudias Wohnung gefunden. Weshalb ein Verkehrskollaps dann aber doch alles zunichte machte, und mit was für einem Prinzesschen sie sich außerdem noch herumärgern musste, schreibt die Bloggerin hier.

Cloppenburg
Unbekannte stehlen Defibrillator

Rathaus In Cloppenburg
Unbekannte stehlen Defibrillator

Im Flur des Rathauses haben die Diebe zugeschlagen. Die Polizei bittet nun um Hinweise. Ein Defibrillator kann im Notfall Leben retten.

Bremen
Versuchter Totschlag – Zeuge belastet mutmaßlichen Raser schwer

Prozess In Bremen
Versuchter Totschlag – Zeuge belastet mutmaßlichen Raser schwer

Der 27-Jährige soll eine rote Ampel überfahren – und dabei ein Kind erfasst und lebensgefährlich verletzt haben. Nun wird es vor Gericht immer enger für den Angeklagten.

Wardenburg/Oldenburg
Mehrfach auf Flüchtling eingestochen

Landgericht Oldenburg
Mehrfach auf Flüchtling eingestochen

Der 18-jährige Angeklagte soll ohne Vorwarnung auf sein Opfer eingestochen haben. Der 27-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Nur durch beherztes eingreifen Dritter konnte dessen Leben wohl gerettet werden.

Ahlhorn
Vier Lkw krachen zusammen – Ein Toter

Unfall Kurz Vor Ahlhorn
Vier Lkw krachen zusammen – Ein Toter

Ein 58-Jähriger fuhr mit seinem Laster ungebremst an einem Stauende auf einen anderen Lkw auf. Dieser schob durch den Aufprall zwei weitere Laster ineinander. Die A1 war in Richtung Osnabrück bis weit in die Nacht gesperrt.

Nordenham
Grundbesitzer sollen mehr Steuern zahlen

Finanzen In Nordenham
Grundbesitzer sollen mehr Steuern zahlen

Die Stadtverwaltung schlägt Erhöhung des Hebesatzes von 420 auf 480 Prozent vor. Das soll 700.000 Euro mehr bringen. Trotzdem schreibt die Stadt rote Zahlen.