• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Design-Preis für poppige Plakate

NWZonline {{SHARING.setTitle("Poppige Plakate erhalten Design-Preis")}}

Oldenburger Filmfest-Kampagne:
Poppige Plakate erhalten Design-Preis

Oldenburg/Chicago Internationale Aufmerksamkeit erregten die Plakate des Oldenburger Filmfests aus dem Jahr 2014 in den USA: Die poppig aufgemachte Reihe in Miami-Eis-Farben im Fond mit Donut, Luftmatratze und Herz-Luftballon wurde jetzt vom Chicagoer Athenaeum, Museum of Architecture and Design, als besonders gutes Design ausgezeichnet.

Bei dem weltweit ausgeschriebenen Wettbewerb gab es Bewerbungen aus 50 Ländern von mehreren Tausend Manufakturen und Unternehmen. Filmfest-Chef Torsten Neumann freute sich riesig über diese Ehrung. „Im vergangenen Jahr bekam die Auszeichnung ein Poster von Pepsi Cola und dieses Jahr wir. Darauf kann man schon stolz sein“, so sagte er am Mittwoch auf Anfrage der NWZ . „Damit verbunden ist auch, dass wir in die ständige Sammlung des Museums aufgenommen werden.“

Auf die Idee, sich mit den auf Logo, Slogan und einen Hingucker reduzierten Plakaten aus dem Jahr 2014 für einen Design-Preis zu bewerben, war Neumann gekommen, nachdem er bereits im vergangenen Jahr in Oldenburg viel auf die Kampagne angesprochen worden war. Entworfen hat die Serie der Bremer Grafiker Philipp Dörrie, mit dem das Filmfest schon länger zusammenarbeitet. „Wir hatten uns auch in Deutschland beworben“, sagt er, „aber waren hier nicht ins Finale gekommen“.

Um so schöner sei es, den „Good Design Award“ zu bekommen, gilt er doch als ein internationales Markenzeichen für innovative Gestaltung. Zwar mussten für den Wettbewerb Original-Plakate aus Papier eingereicht werden, doch die Benachrichtigung des Gewinns kam per Gratulations-Mail: „Congratulations!!!“ Die Auszeichnung ist ein Preis, der nicht mit einer Prämie oder einer besonderen Trophäe verbunden ist, tatsächlich geht es dabei um die Ehre.

Lesen Sie auch: Filmfest-Macher wirbt für Etat

Und die Auszeichnung kommt gerade zum richtigen Zeitpunkt für die nächste Auflage des Internationalen Oldenburger Filmfests im Jahr 2016 – denn am Montag, 21. Dezember, geht es in der Ratssitzung auch um den Etat für das Festival. Zur Abstimmung stehen immerhin 90 000 Euro für 2016 (NWZ  berichtete).

Oldenburg/Tange
Wir suchen das Brautpaar des Jahres

Traut Euch!
Wir suchen das Brautpaar des Jahres

Alle Paare wünschen sich, dass ihre Hochzeit der schönste Tag wird. Die NWZ -Aktion „Traut euch“ möchte einem Paar aus der Region dabei besonders helfen.

Bremen
BVB entführt drei Punkte aus Bremen

Fußball-Bundesliga
BVB entführt drei Punkte aus Bremen

Ohne den beim Afrika-Cup weilenden Starstürmer Pierre-Emerick Aubameyang stotterte der Motor gehörig. Werder-Keeper Drobny sah noch vor dem Pausenpfiff Rot.

Oldenburg
Deutsche Bahn kalkuliert mit falschen Zahlen

Gleishalle In Oldenburg
Deutsche Bahn kalkuliert mit falschen Zahlen

Dilettantische Arbeiten, falsche Maßnahmen, schlecht gerechnet: Ein neues städtisches Gutachten zum Zustand der Oldenburger Gleishalle lässt die Deutsche Bahn nicht gut aussehen.

Varel/Neuenwege
Auf Straße liegender Mann überfahren

Tödlicher Unfall In Varel
Auf Straße liegender Mann überfahren

Die Rettungskräfte konnten ihm nicht mehr helfen. Der 27-Jährige aus Rastede verstarb noch an Unfallstelle. Die Rosenberger Straße wurde stundenlang gesperrt.

Barnstorf/Goldenstedt
Die Angst vorm Wolfsrudel

Bauern In Sorge
Die Angst vorm Wolfsrudel

Es gibt kaum noch Zweifel: Im Nordwesten ist ein Wolfspaar unterwegs. Experten rechnen bereits für den Mai mit Nachwuchs. Vier bis sechs Welpen könnten dann dazukommen.

Nadorst
„Porzellan Voss“ ist nicht mehr

Nach 150 Jahren An Der Nadorster Straße
„Porzellan Voss“ ist nicht mehr

„Mit viel Wehmut“: Am Freitagabend schloss lnhaber Rainer Plänitz zum letzten mal die Eingangstür seines Geschäfts ab. Oldenburg ist damit um ein traditionsreiches Unternehmen ärmer. Das Internet erwies sich als zu große Konkurrenz.

Ritterhude
Taxifahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Unfall In Ritterhude
Taxifahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Mit brutaler Wucht rammt in der Nacht zu Samstag ein Laster ein Taxi in Ritterhude. Der Fahrer des Pkw kam dabei ums Leben. Sein Fahrgast wurde leicht verletzt.

Ammerland/Bad Zwischenahn
Unbekannte zerstören Auto von Zwischenahner Ratsherrn

Anschlag Im Ammerland
Unbekannte zerstören Auto von Zwischenahner Ratsherrn

Wer hat es auf den UWG-Vertreter aus Bad Zwischenahn abgesehen? Die Polizei sucht nacht den Tätern, die Buttersäure in die Lüftung des Autos eingeleitet haben.

Oldenburg
3,4 Millionen Euro für neues Medizinzentrum „MediTech“

Ehemaliges Aeg-Gelände In Oldenburg
3,4 Millionen Euro für neues Medizinzentrum „MediTech“

Die Tage der Industriebrache im Stadtteil Kreyenbrück sind gezählt. Die Stadt lässt das sechs Hektar große Areal abräumen. Das Land schießt 75 Prozent der Kosten für Abriss und Erschließung hinzu. 2019 soll die Vermarktung beginnen.