NWZonline {{SHARING.setTitle("Wie ein verfilzter Wintermantel")}}

Premiere:
Wie ein verfilzter Wintermantel

Oldenburg Vor zehn Jahren standen Franziska Vondrlik und Uwe Bergeest schon einmal als verkrachtes Paar auf der Bühne im Theater k der Kulturetage. Damals verübten sie „Kleine Eheverbrechen“ so erfolgreich aneinander, dass das Publikum sich an der Krimikomödie nicht satt sehen konnte.

Ab sofort agieren die zwei beliebten Oldenburger Schauspieler wieder gemeinsam im kleinen, fast familiären Theater k in der Bahnhofstraße. Ihr Liebesduell „Der letzte Vorhang“ feierte jetzt Premiere.

Lies und Richard waren 20 Jahre lang auf der Bühne ein Traumpaar, bevor Lies einen reichen Arzt heiratete und nach Südfrankreich zog, während Richard dem Theater treu blieb. Zehn Jahre sind seither vergangen. Nun begegnen sich Lies und Richard wieder und spielen ihre Geschichte von damals noch einmal.

Die niederländische Autorin Maria Goos hat mit „Der letzte Vorhang“ ein Stück im Stück für zwei Schauspieler geschaffen, die in schnellem Tempo zwischen Rollen aus Gegenwart und Vergangenheit hin und herspringen müssen. Dies gelingt der Inszenierung von Regisseur Markus Weiß anfangs nur schwer, im Laufe des knapp zweistündigen Abends dann aber immer besser. Besonders der zweite Teil nach der Pause bringt das Liebesduell gut in Schwung.

Zu diesem Zeitpunkt haben sich die zwei bereits alles an Bosheiten und Beleidigungen an den Kopf geworfen. Ihre Liebe sei wie ein abgetragener, verfilzter Wintermantel, lallt sie beispielsweise ihrem Liebsten ins Ohr, der nur noch ein Schatten seiner selbst und seines Alkoholkonsums ist. Im nächsten Moment albern sie wie verliebte Teenager, schwelgen in schönen Erinnerungen und küssen sich innig.

„Der letzte Vorhang“ ist boshaft und milde, verletzend und liebend, kurzweilig und witzig. Die Zuschauer erleben einen überzeugenden Uwe Bergeest, der als Richard stets zu tief ins Glas sieht. Und sie sehen eine erfrischende Franziska Vondrlik, die erneut ihre Wandlungsfähigkeit unter Beweis stellt.

Karten gibt es unter Tel. 92 48 00 und


  www.kulturetage.de 
Ahlhorn
Bild zur News: Feuer in   Imbiss  absichtlich gelegt

Brandstiftung In Ahlhorn
Feuer in Imbiss absichtlich gelegt

Mehr als sieben Monate sind seit dem Feuer in dem Ahlhorner Imbiss vergangen. Das Gebäude an der Wildeshauser Straße wird jetzt renoviert und saniert.

Barßel/Oldenburg
Bild zur News: Vergewaltigungsvorwurf nur eine Verschwörung?

Barßeler Flüchtlingsunterkunft
Vergewaltigungsvorwurf nur eine Verschwörung?

Laut Anklage soll der 36-Jährige aus Barßel die 41-Jährige beim Vergewaltigungsversuch gewürgt haben. Dies habe er auch getan, allerdings in einem anderen Zusammenhang.

Oldenburg
Bild zur News: Darum haben die Privaten eine Abfuhr kassiert

Stadtbusverkehr In Oldenburg
Darum haben die Privaten eine Abfuhr kassiert

Der ÖPNV wird weiter von der städtischen VWG geführt, die jährlich mit Millionen unterstützt wird. Jetzt hat sich jetzt die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) zu den Gründen geäußert.

Brake
Bild zur News: Polizei birgt Auto mit Leichnam aus der  Weser

Unglück In Brake
Polizei birgt Auto mit Leichnam aus der Weser

Die Rettungskräfte holten das Fahrzeug aus dem Wasser. Bei dem Toten handelt es sich um einen 18-Jährigen aus Wilhelmshaven.

Dinklage
Bild zur News: 62-Jährige schlägt Täter in die Flucht

Überfall In Dinklage
62-Jährige schlägt Täter in die Flucht

Der Mann hatte am Donnerstagmorgen eine Spielothek überfallen wollen. Doch da hatte er die Rechnung ohne die energische Angestellte gemacht. Wer hat etwas beobachtet?

Oldenburg
Bild zur News: Baskets holen Freese zurück

Verstärkung Für Ewe Baskets
Baskets holen Freese zurück

Die EWE Baskets Oldenburg haben Center Jannik Freese bis zum Saisonende verpflichtet. Freese spielte bereits von 2011 bis 2014 bei den Baskets, mit ihm will der Bundesligist verletzungsbedingte Ausfälle besser als in der Vergangenheit kompensieren können.

Oldenburg
Bild zur News: 1,2 Milliarden Euro für den Glasfaser-Ausbau

Ewe Investiert Im Nordwesten
1,2 Milliarden Euro für den Glasfaser-Ausbau

Es ist eines der größten Investitionsprojekte in der Unternehmensgeschichte. Ziel sei es, in den kommenden zehn Jahren rund einer Million Haushalten in der Region einen direkten Glasfaser-Internetanschluss zu bieten.

Oldenburg
Bild zur News: Polizei warnt vor falschen Bewerbungsmails

Cyber-Kriminalität
Polizei warnt vor falschen Bewerbungsmails

Schadsoftware im Anhang: Die vermeintlichen Bewerbungsschreiben enthalten den Verschlüsselungstrojaner „Goldeneye“. Sechs Fälle aus Oldenburg und dem Ammerland wurden gemeldet. Die Anwender sahen einen Totenkopf.

Oldenburg
Bild zur News: Neuer Partner – Ex muss keinen Unterhalt  zahlen

Urteil In Oldenburg
Neuer Partner – Ex muss keinen Unterhalt zahlen

Die Frau war nach der Trennung bei ihrem neuen Lebenspartner eingezogen. Und es gab noch mehr Hinweise, dass die neue Partnerschaft „verfestigt“ ist, so dass der Zahlungsanspruch entfällt.