:
Athleten mischen vorne mit

Erfurt/Oldenburg Viermal haben Leichtathletinnen und Leichtathleten aus Oldenburg bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften in Erfurt den Sprung aufs Podest geschafft. Allen voran Manfred Ostendorf: Der VfL-Routinier wurde seiner Favoritenrolle über die 5000 Meter der M 70 voll gerecht. Er musste sich seinen Sieg aber hart erkämpfen, ehe er in 20:18,60 Minuten und mit gut vier Sekunden Vorsprung ins Ziel kam.

In der M 60 belegte Peter Fuchs (VfL) in 55,65 Sekunden über 300 Meter Hürden Rang zwei. Jan Hiller wurde im Hochsprung der M 40 mit 1,74 Metern Fünfter, sein BTB-Kollege Alf Decker erreichte im Dreisprung der M 45 mit 10,75 Meter Rang neun.

Auch in den Frauenwettbewerben mischten Athletinnen aus Oldenburg vorne mit. In der W 35 belegte Kathrin Scholl (VfL) über 400 Meter mit einer Zeit von 63,18 Sekunden Platz drei. Tags drauf kam noch ein fünfter Platz in 28,43 Sekunden über 200 Meter hinzu.

Vizemeisterin der W 45 wurde Christiane Schwietert (DSC). Sie erreichte in 2:34,09 Minuten als Zweite das Ziel. Einen Tag später wurde sie in 5:12,17 Minuten Vierte über 1500 Meter.

Insgesamt nahmen fast 1400 Aktive aus rund 700 Vereinen an der Veranstaltung teil. Um bei diesem Wettbewerb mitmachen zu können, musste man mindestens 35 Jahre alt sein.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan steht Ihnen die Kommentarfunktion auf NWZonline.de nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

- Das Team von NWZonline

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
47fb83be-0c01-11e4-8e10-d5b352cbd36d
Athleten mischen vorne mit
http://www.nwzonline.de/oldenburg/lokalsport/athleten-mischen-vorne-mit_a_16,0,2133961465.html
16.07.2014
http://www.nwzonline.de
Lokalsport,
Lokalsport

Stadt Oldenburg

Prävention

Kameras sollen mehr Sicherheit geben

Oldenburg Es gibt Unterschiede bei der Überwachungstechnik. Eigentümer schätzen die Abschreckung – die aber kaum auf Einbrecher wirkt.