• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Diettrich lässt Konkurrenz stehen

NWZonline {{SHARING.setTitle("Diettrich lässt Konkurrenz stehen")}}

Sandkruger Schleife:
Diettrich lässt Konkurrenz stehen

Sandkrug Mit der Sandkruger Schleife sind die Läufer am Sonntagvormittag traditionell ins neue Jahr gestartet. Mehr als 1200 Läufer aus Oldenburg und Umgebung nutzten die 22. „Schleife“, um ihre ersten Leistungen für 2017 zu überprüfen.

Beim Neujahrslauf über 13 Kilometer triumphierte Georg Diettrich vom LC Wechloy aus Oldenburg. In 42:33 Minuten trotzte er den, durch die nasskalten Temperaturen, schwierigen Streckenbedingungen und feierte seinen vierten Sieg in Sandkrug. „Wir haben den 8. Januar, es ist Winter – da gehören die widrigen Bedingungen einfach dazu“, analysierte Diettrich. „Auf den Straßen waren die Bedingungen echt gut, aber die fünf bis sechs Kilometer im Wald waren äußerst schwierig zu beherrschen.“ Hinter ihm erreichte Jan Knutzen (SG akquinet Lemwerder) mit einem Rückstand von nur neun Sekunden die Ziellinie. Platz drei sicherte sich Tammo König (1. TCO „Die Bären“) im Zielsprint vor Michael Malewski (BV Garrel). „Es war heute super anstrengend“, erklärte der ausgepumpte König. „Ich war eine ganze Zeit 50 bis 60 Meter hinter der Spitze, bin aber einfach nicht rangekommen“, lautete seine persönliche Analyse.

Bei den Frauen überquerte Michelle Kipp vom VfL Oldenburg als Erste die Ziellinie. In 51:52 Minuten wiederholte sie ihren Triumph aus dem Vorjahr. Nicola Albrecht (1. TCO „Die Bären“) und Antje Günthner (LSF Oldenburg) vervollständigten das Frauen-Siegerpodest.

Zuvor waren bereits rund 400 Läufer von Hattens Bürgermeister Dr. Christian Pundt auf die 5-Kilometerstrecke geschickt worden. Dabei behauptete sich Arne Achmus vom Delmenhorster TV, der sich nach 18:49 Minuten in einem Zielsprint gegen Frank Gräfedünkel (Schwarz-Weiß Oldenburg) durchsetzte. Auf dem dritten Platz landete Norman Ihle vom DSC Oldenburg. Bei den Frauen gewann Karoline Löffel (Heidmühler FC) in 20:16 Minuten und deutlichem Vorsprung vor Stephanie Blohme mit 22:28 (TSG Hatten-Sandkrug) und Vorjahressiegerin Bonnie Andres mit 22:40 Minuten (VfL Oldenburg).