NWZonline {{SHARING.setTitle("Erfahrener Stratege prägt Senioren-Schach")}}

Schachklub Union:
Erfahrener Stratege prägt Senioren-Schach

Kreyenbrück Immer den übernächsten Zug vorausplanen: Das ist und bleibt die Devise von Friedhelm Weller. Der 87-Jährige hat das Schachspiel für Senioren in Oldenburg maßgeblich mitgeprägt. Seit 65 Jahren ist er Mitglied im Deutschen Schachbund (DSB). Und dafür wurde Weller beim jüngsten Spieleabend des Schachklubs Union Oldenburg besonders geehrt.

Buchhalter hat Weller einst gelernt, das Schachspiel erlernte er in der Kriegsgefangenschaft in Schottland – und es wurde seine Leidenschaft. Als Friedhelm Weller zurück in der Heimat (Nordrhein-Westfalen) war, trat er am 2. Juli 1948 dem Schachverein Hattingen bei. Diesem Verein und dem Schachverein Welper blieb er als Spieler, Vorsitzender und Geschäftsführer treu, bis ihn sein Weg 1987 nach Oldenburg und zum Schachklub Union Oldenburg führte. Auch hier erwies er sich als lenkender Geist.

In den 90er Jahren war Weller sieben Jahre 1. Vorsitzender, Geschäftsführer und Pressewart. 1991 rief er die Offene Oldenburger Schach-Stadtmeisterschaft für Senioren ins Leben. Bei 23 Austragungen wurde er achtmal Meister, so herausragend ist seine Strategie, so glänzend sind seine Einfälle. In seiner Vitrine stehen an die 50 Siegerpokale.

Dort ruht auch die goldene Ehrennadel vom Landessportbund Niedersachsen, die ihm „in Würdigung hervorragender Verdienste um die Förderung des Sports und in Anerkennung unermüdlichen Eintretens für seine Ziele“ 2006 verliehen wurde. Die Stadt Oldenburg verdankte ihm 1995 ein Großereignis: 260 Teilnehmer aus Deutschland, Europa und Übersee spielten unter Wellers Leitung eine Woche lang in der Weser-Ems-Halle um die Offene Deutsche Senioren-Schach-Einzelmeisterschaft.

Und nun wurde er erneut ausgezeichnet. DSB-Vizepräsident Michael Woltmann, der herzlich vom 1. Vorsitzenden des Schachklubs Union, Jürgen Wempe, begrüßt wurde, überreichte dem 87-Jährigen die Ehrenurkunde des DSB und schenkte ihm außerdem „Bremer Schokolade“: „Damit revanchiere ich mich dafür, dass die Oldenburger sich den Pinkel von uns Bremern organisiert haben.“

Gerührt und unter dem Beifall seiner Schachfreunde versprach Weller er werde der Faszination des Schachspiels weiter erliegen. Mit Michael Woltmann spielte er anschließend eine Schachpartie, bei der beide Spieler gutes Niveau zeigten. Wer Weller spielen sehen oder mit ihm spielen will, kann das jeden Freitag ab 15 Uhr im Hotel Heinemann, Klingenbergstraße 51 tun, oder im Online-Schachportal, wo „friedelino“ Weller seit 2006 zwei Drittel seiner 21000 Partien mit Sieg oder Remis beendete.


     www.schacharena.de 
Bürgerfelde
Bild zur News: Tage der Oldenburger Jugendherberge sind gezählt

Stadtentwicklung
Tage der Oldenburger Jugendherberge sind gezählt

Eine Sanierung des Gebäudes an der Alexanderstraße wäre zu teuer. An der Straßburger Straße entsteht deshalb ein Neubau.

Oldenburg/Oslo
Bild zur News: Zeichen für die mutigen Friedensstifter

Kommentar Zu Friedensnobelpreis
Zeichen für die mutigen Friedensstifter

Das Ende dieses blutigen und brutalen Bürgerkriegs in Kolumbien ist alles andere als ein Selbstläufer. Dass Präsident Juan Manuel Santos jetzt den Friedensnobelpreis erhielt, sollte all jenen Mut geben, die versuchen, Frieden zu stiften, findet NWZ-Politikredakteurin Stefanie Dosch.

Oldenburg
Bild zur News: Mehrere Fahrzeuge auf Huntebrücke beschädigt

Anhängerdach Verloren
Mehrere Fahrzeuge auf Huntebrücke beschädigt

Das Metalldach war laut Polizei nicht richtig gesichert, löste sich auf der Brücke und beschädigte mehrere nachfolgende Fahrzeuge. Die vorläufige Schadenssumme beläuft sich auf rund 20.000 Euro.

Oldenburg
Bild zur News: 30 Minuten Albtraum im Kellerlabyrinth

Nwz öffnet Türen
30 Minuten Albtraum im Kellerlabyrinth

In totaler Dunkelheit durch unbekanntes Terrain? Schwer bepackt in extremer Hitze? Ruhe bewahren, wenn Sirenen heulen und Menschen schreien? Für die Kräfte der Oldenburger Feuerwehren nur ein weiterer Tag bei der Arbeit.

Streek
Bild zur News: Filialen  schließen im Januar

Aldi-Markt In Streek
Filialen schließen im Januar

Die bisherigen Filialen sollen im Markt auf der Schützenwiese zusammengelegt werden. Kündigungen soll es nicht geben.

Oldenburg
Bild zur News: Lost im Geschenke-Dschungel

Tussiblog Bonny & Claudia
Lost im Geschenke-Dschungel

Das erste Weihnachten mit Mirko steht an! Geschenketechnisch ist das für ein Pärchen eine knifflige Angelegenheit, findet Claudia. Eine „Totenkopfschale“ für ihren Freund? Ein Kissen in Form einer Schinkenkeule? Ein „Wüsten von oben“-Bildband? Alles furchtbar! Und was Mirko ihr wohl schenkt...?

Brake/Berlin
Bild zur News: Null Interesse an Braker Bahnhof bei Versteigerung

Kein Bieter Gefunden
Null Interesse an Braker Bahnhof bei Versteigerung

Der Bahnhof stand Freitagnachmittag bei einem Mindestgebot von 98.000 Euro in Berlin zur Versteigerung an. Dem Werben des Auktionators erlag allerdings keiner der rund 150 potenziellen Käufer.

Wildeshausen
Bild zur News: „Hallo Niedersachsen“ berichtet über den Fall Shahidi

Wildeshauser Ex-Bürgermeister
„Hallo Niedersachsen“ berichtet über den Fall Shahidi

Thema des NDR-Regionalmagazins sind üppige Sofortpensionen für ehemalige Bürgermeister. Dr. Kian Shahidi erhält seit seinem 46. Lebensjahr ein Ruhegehalt.

Oldenburg
Bild zur News: Gina Solera – So lebt es sich als  Oldenburger Dragqueen

Nwzplay-Serie „kurzgeschnackt“
Gina Solera – So lebt es sich als Oldenburger Dragqueen

Seit seinem Amtsantritt im September besucht NWZ-Chefredakteur Lars Reckermann Menschen in der Region. In der neuen Folge stellt sich Draqueen Gina Solera vor und plaudert aus dem Nähkästchen. Die Themenvielfalt reicht von Schminktipps bis zum Rotlichtviertel.