Integration:
Fußball verbindet Kulturen

Turnier an Kennedystraße gegen Diskriminierung und Alltagsrassismus

Gespielt wird an zwei Sonnabenden. Es gibt ein buntes Rahmenprogramm.

Eversten Der Afrika Cup, das Oldenburger Fußballturnier gegen Rassismus in Sport und Alltag, wird auch in diesem Jahr auf dem Sportplatz Kennedystraße, Kennedystraße 61, ausgetragen: Am Sonnabend, 6. Juni, finden von 12 bis 18 Uhr die Gruppenspiele der zehn teilnehmenden Mannschaften statt. Am Sonnabend, 13. Juni, erfolgen die Halbfinalspiele um 13 Uhr sowie das Finale um 17 Uhr.

Der Afrika Cup findet bereits seit 2006 jährlich statt: Ziel ist es, gegen Diskriminierung und Alltagsrassismus vor allem im Sport vorzugehen und ein Zeichen zu setzen für ein gutes Miteinander und gegenseitigen Respekt. Der Cup ist deshalb auch mehr als ein Fußballturnier. Er ermöglicht ein Zusammentreffen der unterschiedlichen Kulturen. An beiden Tagen gibt es deshalb ein Rahmenprogramm zahlreicher Institutionen und Initiativen der Stadt mit Musik, Tanz und Spiel. Für Kinder stehen an beiden Tagen Hüpfburgen und ein Mini-Fußballfeld zur Verfügung. Am Finaltag tragen die Mick-Teams (Mick – Mädchen kicken mit) der Grundschulen Krusenbusch, Bloherfelde, Drielake und Staakenweg zudem ein Mini-Turnier aus.

Der Eintritt ist frei. Nähere Informationen gibt es bei Lobe Ndoumbe Cyrille des Vereins Integration unter Tel.: 594 96 53 sowie bei Stefan Pieper von der Gemeinwesenarbeit Bloherfelde/Eversten unter Tel.: 560 11 65.


     www.oldenburg.de/treffpunkt-bloherfelde 

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan steht Ihnen die Kommentarfunktion auf NWZonline.de nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

- Das Team von NWZonline

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
ca9fc716-0927-11e5-9d47-b15be5bbc4a5
Integration
Fußball verbindet Kulturen
Gespielt wird an zwei Sonnabenden. Es gibt ein buntes Rahmenprogramm.
http://www.nwzonline.de/oldenburg/lokalsport/fussball-verbindet-kulturen_a_29,0,333182269.html
03.06.2015
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2015/06/03/OLDENBURG/STADTTEIL_2/Bilder/OLDENBURG_bc24b4ca-a671-471e-9097-4e34d54ada24--539x337.jpg
Lokalsport,Integration
Lokalsport

Stadt Oldenburg

Wortakrobatik

Sie rücken weltweit mit der Sprache heraus

Oldenburg Die Impro-Theaterkünstler Jürgen Boese und Jan Mattenheimer zeigen, dass Deutsch eine moderne Sprache ist. Autor Mitch Miller und Musiker Fabian von Wegen helfen ihnen dabei.

Stadtgeschichte Sorge um Janssen-Giebelhaus

Oldenburg In dem Haus lebte der Künstler während der Kindheit und Jugend bei seinen Großeltern. In einem seiner bekanntesten Plakate verewigte er das typische Oldenburger Gebäude.