• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Leichtathleten hoffen auf Erfolge bei Titelkämpfen

NWZonline {{SHARING.setTitle("Leichtathleten hoffen auf Erfolge bei Titelkämpfen")}}

Landesmeisterschaften:
Leichtathleten hoffen auf Erfolge bei Titelkämpfen

Oldenburg Mit den Titelkämpfen für die Altersklassen U 20 und U 16 beginnt in Hannover an diesem Wochenende die Serie der diesjährigen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften. 577 Athletinnen und Athleten aus 117 Vereinen der Landesverbände Bremens und Niedersachsens haben insgesamt 871 Meldungen für das Kräftemessen auf Landesebene abgegeben.

Aus Oldenburg werden 16 Athletinnen und Athleten der Vereine BTB, DSC und VfL die Reise in die Landeshauptstadt antreten. Sie haben die Aussicht auf den einen oder anderen Podestplatz sowie manch gute Platzierung.

Gleich zweimal befindet sich die aktuell für die Sportlerwahl 2014 nominierte Kathrin Walter (BTB) in der Klasse W 15 mit ihren Leistungen an der Spitze der Meldeliste. Sowohl im Hochsprung (hier liegt sie mit 1,71 Metern vorn), als auch im Kugelstoßen (mit 11,26 Metern führend) ist die Konkurrenz aber groß.

Im Stabhochsprung derselben Altersklasse gehen in Yentamie Hillebrecht (DSC) und Edline Terwey (BTB) gleich zwei Oldenburgerinnen aussichtsreich in den Wettkampf. Auf gute Platzierungen hoffen ebenfalls in der Klasse W 15 Nele Wiemhoff (BTB) über 60 Meter sowie Bonnie Andres (VfL), die für die 800 und die 3000 Meter gemeldet hat.

Einen Finalplatz in der Klasse M 15 strebt Jasper Minten (BTB) über 60 Meter an, aber gerade im Bereich der Plätze sechs bis zehn liegen die Endlaufanwärter nur wenige Hundertstelsekunden auseinander.

Gleich mehrere Eisen im Feuer hat Marie-Anna Dunkhase (DSC) in der weiblichen Jugend U 20. Sowohl über 60 Meter Hürden (9,31 Sekunden), als auch im Dreisprung (11,43 Meter) liegt sie auf Rang zwei der gemeldeten Athletinnen. Auch im Weitsprung geht die Oldenburgerin nicht chancenlos an den Start.

Über die 400 Meter der Klasse U 20 könnte es für Julia Eckhardt (DSC) genauso in Medaillennähe gehen. Gleiches gilt auch für Neele Harms (VfL) über die 3000-Meter-Distanz.

Erfahrungsgemäß bieten die ersten Titelkämpfe eines Jahres in diesen Altersklassen eine Fülle von Überraschungen. Besonders in den „jüngeren“ Altersklassen werden durch Leistungssprünge die Bestenlisten des Vorjahres schon einmal auf den Kopf gestellt. Es ist zu hoffen, dass auch den Jugendlichen aus Oldenburg die eine oder andere positive Überraschung gelingt.