• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline {{SHARING.setTitle("Oldenburg Marathon steuert auf Teilnahme-Rekord zu")}}

Laufsport:
Oldenburg Marathon steuert auf Teilnahme-Rekord zu

Oldenburg Tradition und Neuerungen bestimmen auch in diesem Jahr den Oldenburg Marathon. Die Veranstaltung, die am Sonntag, 18. Oktober, wieder Laufbegeisterte aus dem ganzen Nordwesten und darüber hinaus bewegen wird, könnte mit einem neuen Teilnehmerrekord aufwarten.

„Gemessen an den bisherigen Meldezahlen findet der Oldenburg Marathon noch einmal deutlich mehr Zuspruch“, erklärt Dirk Spekker, stellvertretender Vorsitzender des Oldenburger Marathonvereins. Bis zum Sonntag hatten sich schon 1635 Teilnehmer angemeldet. Das sind fast 500 mehr als zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr. „Und 2014 gab es schon einen neuen Rekord mit 4220 Meldungen“, sagt Spekker.

Bei der sechsten Auflage der Großveranstaltung gibt es erstmals eine Marathon-Staffel für Schüler. Vier Starter laufen nacheinander je eine Teilstrecke des 42,195 Kilometer langen Wettbewerbs. Der Staffelstab ist der Chip für die Zeitmessung, der mit einem Klettband am Fußgelenk befestigt wird. Nach der Übergabe gehen oder laufen die abgelösten Staffelläufer Richtung Ziel und erwarten dort den Schlussläufer am Schlossplatz. Die schnellste Schülerstaffel bekommt einen Preis und wird mit einem Pokal ausgezeichnet. Seit drei Jahren wird diese Staffel schon für Firmenteams und Vereine angeboten. 2014 konkurrierten 70 Marathon-Staffeln um die Podiumsplätze.

Bereits die 30. Auflage erlebt der Citylauf über 10 Kilometer, zum sechsten Mal im Rahmen der Großveranstaltung. Nach dem gemeinsamen Start mit den Marathonläufern werden die Cityläufer dreimal einen erweiterten Rundkurs um die Fußgängerzone, über den Pferdemarkt und am PFL in der Peterstraße vorbei absolvieren. Das Ziel ist wie für alle anderen Strecken der Schlossplatz.

„Dass der Oldenburg Marathon zu den besten in Norddeutschland gehört und die Strecke eine der schnellsten ist, hat sich in der Szene längst herumgesprochen“, meint der Vorsitzende des Oldenburger Marathonvereins, Ralf Heinzel. 2014 sei man bei einer Abstimmung auf Platz drei in Norddeutschland gelandet. „Geschlagen nur von den kommerziell organisierten und lange etablierten Marathons in Hamburg und Hannover“, erklärt Heinzel und ergänzt: „Da wir ausschließlich ehrenamtlich tätig sind, sind wir hierauf besonders stolz und freuen uns über diese schöne Bestätigung.“

Bis zum 10. Oktober können sich Laufbegeisterte im Internet für eine der sechs Strecken anmelden unter


     www.oldenburg-marathon.de 
Bremen
Versuchter Totschlag – Zeuge belastet mutmaßlichen Raser schwer

Prozess In Bremen
Versuchter Totschlag – Zeuge belastet mutmaßlichen Raser schwer

Der 27-Jährige soll eine rote Ampel überfahren – und dabei ein Kind erfasst und lebensgefährlich verletzt haben. Nun wird es vor Gericht immer enger für den Angeklagten.

Wardenburg/Oldenburg
Mehrfach auf Flüchtling eingestochen

Landgericht Oldenburg
Mehrfach auf Flüchtling eingestochen

Der 18-jährige Angeklagte soll ohne Vorwarnung auf sein Opfer eingestochen haben. Der 27-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Nur durch beherztes eingreifen Dritter konnte dessen Leben wohl gerettet werden.

Nordenham
Grundbesitzer sollen mehr Steuern zahlen

Finanzen In Nordenham
Grundbesitzer sollen mehr Steuern zahlen

Die Stadtverwaltung schlägt Erhöhung des Hebesatzes von 420 auf 480 Prozent vor. Das soll 700.000 Euro mehr bringen. Trotzdem schreibt die Stadt rote Zahlen.

Ahlhorn
Vier Lkw krachen zusammen – Ein Toter – A1 voll gesperrt

Unfall Kurz Vor Ahlhorn
Vier Lkw krachen zusammen – Ein Toter – A1 voll gesperrt

Ein 58-Jähriger fuhr mit seinem Laster ungebremst an einem Stauende auf einen anderen Lkw auf. Dieser schob durch den Aufprall zwei weitere Laster ineinander. Die A1 wird in Richtung Osnabrück wohl noch bis weit in die Nacht gesperrt sein.

Hannover
Schnellbusse sollen Städte in Niedersachsen verbinden

Oldenburg Und Westerstede Zu Beginn
Schnellbusse sollen Städte in Niedersachsen verbinden

Flott, bequem und von früh bis spät unterwegs: Neue Schnellbuslinien sollen die Regionen in Niedersachsen erschließen, die die Bahn nicht anfährt. Vor allem Mittelzentren sollen verbunden werden. Eine erste Linie ist von Westerstede nach Oldenburg geplant.

Eversten
80-Jährige von Männern überfallen und verprügelt

Oldenburg
80-Jährige von Männern überfallen und verprügelt

Die zwei unbekannten Übeltäter klingelten abends bei der alten Frau. Als sie ihnen die Tür öffnete, stießen die Männer sie in den Hausflur und schlugen auf die Rentnerin ein. Die Enkeltochter der 80-Jährigen hörte ihre Hilfeschreie.

Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer  festgenommen

Bluttat In Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer festgenommen

Der Verdächtige soll einen 21-Jährigen in der Nähe des Hauptbahnhofs mit einem Messer in den Rücken gestochen haben. Das Opfer kam stark blutend in ein Krankenhaus.

Lastrup
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Heim In Lastrup-Suhle
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Mit einem gefälschten Schreiben der EWE verschafften sich die beiden Männer zum Asylheim Zutritt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen und spricht noch einmal eine deutliche Warnung aus.

Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn  Verletzte

Unfall In Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn Verletzte

Schwerer Verkehrsunfall in Emstek: Zwei Transporter kollidierten auf einer Kreuzung. Drei Personen wurden schwer verletzt und mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen.