• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Ruth Spelmeyer startet in Hannover ins Olympia-Jahr

NWZonline {{SHARING.setTitle("Ruth Spelmeyer startet in Hannover ins Olympia-Jahr")}}

Leichtathletik:
Ruth Spelmeyer startet in Hannover ins Olympia-Jahr

Oldenburg Wie in jedem Jahr ist die Sporthalle des Sportleistungszentrums Hannover der Austragungsort der Leichtathletik-Hallenmeisterschaften der Verbände Niedersachsens und Bremens. Neu ist dabei, dass die ersten Meisterinnen und Meister des Jahres 2016 in allen Altersklassen an einem einzigen Wochenende ermittelt werden.

Bei den an diesem Freitag beginnenden Wettkämpfe sind auch knapp 30 Athletinnen und Athleten aus Oldenburg von BTB, DSC und VfL mit dabei. Eine ganze Reihe von ihnen kann weit vorn landen. Fast auf heimischem Boden wird sich Ruth Spelmeyer (VfL) bewegen, die einen Großteil ihres Trainings in Hannovers Leichtathletikhalle absolviert. Sie will bei diesen Titelkämpfen die ersten Schritte bei ihrem „Unternehmen“ Olympia 2016 in Rio de Janeiro machen.

Für die deutsche 400-Meter-Meisterin des vergangenen Jahres geht es erst einmal darum, nach einer längeren, langsam aufbauenden Trainingsphase erste Wettkampfluft zu schnuppern und auf den kürzeren Sprintstrecken über 60 und 200 Meter eine Standortbestimmung vorzunehmen.

Berechtigte Hoffnungen, bei den Frauenwettbewerben vielleicht sogar in Medaillennähe zu landen, können sich auch weitere Oldenburgerinnen machen. Michelle Kipp (VfL) absolviert einen Doppelstart über 1500 und 3000 Meter. Die gerade aus der Jugendklasse kommende Marie-Anna Dunkhase (DSC) nimmt den Weitsprung und die 60 Meter Hürden in Angriff, während ihre Vereinskollegin Alex­andra Schulte mit 1,66 Metern im Hochsprung zwar auf Rang zwei der Meldeliste steht, aber in Imke Onnen (Hannover) eine Springerin der deutschen Spitzenklasse vor sich hat.

Julia Eckhardt (ebenfalls DSC) muss über die 400 Meter in der Klasse U 20 eine Leistung um 60 Sekunden abliefern, um auf das Podium zu kommen. Vielbeschäftigt wird Mehrkämpferin Kathrin Walter (BTB) sein, die im Hochsprung und im Hürdenlauf die besten Aussichten hat und auch im Weitsprung und im Kugelstoß startet.

Einen vorderen Rang im Hochsprung der Klasse W 14 strebt Lina Essmann (BTB) an, das Gleiche gilt für ihren Vereinskollegen Yannick Voß, der bei den 14-jährigen Jungen im Stabhochsprung und im Kugelstoß vordere Platzierungen erreichen kann. Zweiter der Meldeliste im Kugelstoß der U 18 ist Jasper Minten (BTB). Sein Vereinskamerad Florian Pelzer hat mit Kugelstoß und Dreisprung sogar zwei Eisen im Feuer.

Arg „gerupft“ ist die Oldenburger Männer-Meldeliste, auf der nur der Name Adham Hess (VfL) steht. Das Ziel des Sprinters wird die Endlaufteilnahme im stark besetzten 60-Meter-Wettbewerb sein.

Lingen
Turnhallendach von Schule im Emsland eingestürzt

In Lingen
Turnhallendach von Schule im Emsland eingestürzt

Das Dach wurde erst 2010 saniert, vor kurzem bog sich die Konstruktion plötzlich durch – In der Nacht zu Donnerstag ist das Turnhallendach der Johannesschule nun endgültig eingestürzt.

Rodenkirchen
Wohnhaus brennt komplett aus

Feuer In Rodenkirchen
Wohnhaus brennt komplett aus

Autofahrer hatten den Vollbrand von einer Straße aus gesehen und die Feuerwehr alarmiert. Zum Unglückszeitpunkt befanden sich keine Bewohner im Haus.

Oldenburg
Verfolgungsjagd endet in Polizei-Zaun – Bewährungsstrafe

Amtsgericht Oldenburg
Verfolgungsjagd endet in Polizei-Zaun – Bewährungsstrafe

Mit 300 Gramm Marihuana an Bord lieferte sich ein Oldenburger in der Silvesternacht 2015 eine Verfolgungsjagd – und landete am Ende im Zaun der Polizeistation. Das Urteil fiel für den Drogenkurier dennoch mild aus.

Barßelermoor
Vom liegenden Mond, Kuckuck und anderen Weisheiten

Bauernregeln Auf Dem Prüfstand
Vom liegenden Mond, Kuckuck und anderen Weisheiten

Auf dem Hof der Familie Beelmann in Barßelermoor wird vor allem dem Wetterbericht im Radio oder im TV vertraut. Bauernregeln haben aber zum Teil immer noch ihre Gültigkeit.

Bremen
Feuer zerstört Reihenhaus – Vier Verletzte

In Bremen-Horn
Feuer zerstört Reihenhaus – Vier Verletzte

Beim Brand eines Wohnhauses in Bremen wurden am Mittwochabend vier Personen leicht verletzt. Minustemperaturen machten den Einsatz für die Feuerwehr schwierig.

Nordkreis
Vor zehn Jahren hatte „Kyrill“ das Sagen

Wetter
Vor zehn Jahren hatte „Kyrill“ das Sagen

Kameraden der Feuerwehren und Mitarbeiter der Bauhöfe waren mehrere Tage in Alarmbereitschaft, als der Orkan auch über Norddeutschland wütete. Der starke Sturm entwurzelte Bäume und setzte das Barßeler Hafengelände unter Wasser.

Rentner tot aus der Hunte geborgen

Unglück In Wildeshausen
Rentner tot aus der Hunte geborgen

Der Mann aus dem Kreis Oldenburg wurde seit Mittwochmorgen vermisst. Feuerwehr und DLRG wurden alarmiert.

Sande/Zetel
Stundenlange Vollsperrung nach Unfall beim Überholen

Autobahn 29
Stundenlange Vollsperrung nach Unfall beim Überholen

Ein Mann aus Bremerhaven geriet beim Ausscheren mit seinem Wagen ins Schleudern und rammte ein anderes Auto. Der nach dem Unfall entstehende Stau verlängerte sich, weil etliche Verkehrsteilnehmer die Absperrung der Polizei ignorierten.

Wiefelstede/Westerholtsfelde
Hier investiert Edeka noch einmal 40 Millionen Euro

Standort Westerholtsfelde
Hier investiert Edeka noch einmal 40 Millionen Euro

Die Bauarbeiten haben bereits begonnen. Erst 2015 war der Standort Westerholtsfelde für gut 100 Millionen vergrößert worden.