:
Schnelle

Oldenburg Straff durchorganisiert war das Fußballturnier in Oldenburg für die Spieler. Obwohl der Wettbewerb erst gegen 22.40 Uhr beendet war, blieb kaum ein Oldie-Kicker in der Stadt. Bis auf den Gastgeber VfB Oldenburg hätten alle Mannschaften die Stadt bereits wieder verlassen, teilte die Veranstaltungsagentur von Ex-Nationaltorwart Dieter Burdenski am späten Sonnabendabend mit. Die meisten Akteure seien in Bremer Hotels untergebracht.

Von der Hansestadt aus flogen dann im Laufe des Sonntags viele Spieler – beispielsweise die Auswahl des niederländischen Rekordmeisters Ajax Amsterdam – wieder zurück in die Heimat.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan steht Ihnen die Kommentarfunktion auf NWZonline.de nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

- Das Team von NWZonline

Über den Autor

Hauke Richters

Redakteur
Sportredaktion
Tel.: 0441 9988 2032
Fax: 0441 9988 2039

Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
ee51b3ba-b78a-11e5-bfec-572b7aec568b
Schnelle
http://www.nwzonline.de/oldenburg/lokalsport/schnelle_a_6,0,2749463282.html
11.01.2016
http://www.nwzonline.de
Lokalsport,
Lokalsport

Stadt Oldenburg

Eindrücke

„Chinesen sind mir ans Herz gewachsen“

Oldenburg/Shanghai Katharina Wiegand, die Autorin dieses Berichts, zog vor elf Jahren mit ihren Eltern nach Shanghai. Derzeit besucht die 18-Jährige ihre Großeltern und macht ein Praktikum bei der NWZ .