• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Verbandsligisten des OTB verlieren im Gleichschritt

09.03.2016
NWZonline.de NWZonline 2016-03-09T05:04:07Z

Volleyball:
Verbandsligisten des OTB verlieren im Gleichschritt

Oldenburg Nichts zu holen gab es für die beiden Verbandsliga-Volleyballteams des Oldenburger TB.

Frauen: Die Volleyballerinnen des Oldenburger TB II sind in der Verbandsliga-Tabelle auf den Relegationsplatz abgerutscht. Deutlich mit 0:3 (19:25, 17:25, 17:25) unterlag die Mannschaft von OTB-Trainer Christian Grünefeld beim favorisierten Tabellendritten VCB Tecklenburger Land. Bedingt durch zwei Heimsiege des MTV Lingen rutschten die OTB II-Frauen am vorletzten Spieltag auf den siebten Tabellenplatz ab.

„Wir haben wirklich gut angefangen und durch eine Aufschlagserie von Mona Brinker schnell mit 6:1 geführt. Leider hat uns das keine Sicherheit gegeben – und in der Folge waren die Tecklenburgerinnen einfach besser als wir“, zeigte sich Trainer Grünefeld nach der Partie enttäuscht. Tecklenburg habe gut gespielt und verdient gewonnen, so der Coach weiter, allerdings sei es seiner Mannschaft auch nicht gelungen, die Gastgeberinnen konsequent unter Druck zu setzen.

Am Sonnabend geht es für die Oldenburgerinnen bei ihrem Heimspieltag gegen den Tabellensechsten MTV Lingen und Tabellenführer SCU Emlichheim IV nun darum, zumindest den Relegationsplatz zu verteidigen.

Männer: Ebenfalls mit einer 0:3 (13:25, 17:25, 15:25)- Niederlage im Gepäck sind die Männer des Oldenburger TB II von ihrem Auswärtsspiel beim VfL Lintorf III zurückgekehrt. „Wir haben zwar zu Beginn der einzelnen Sätze noch ordentlich mitgehalten, mussten uns dann aber den guten Aufschlägen der Gastgeber geschlagen geben. Ich kann meiner Mannschaft keine großen Vorwürfe machen, denn sie hat gegen einen starken Gegner alles versucht“, war OTB II-Trainer Jörg Johanning trotz der Niederlage nicht unzufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft.