NWZonline {{SHARING.setTitle("VfL-Sprinter feiern Doppelsiege in Wilhelmshaven")}}

Leichtathletik:
VfL-Sprinter feiern Doppelsiege in Wilhelmshaven

Oldenburg Trotz einiger bemerkenswerter Ergebnisse wurde bei den Leichtathletik-Bezirksmeisterschaften in Wilhelmshaven der seit einigen Jahren zu beobachtende Negativtrend bei der Teilnehmerzahlen fortgesetzt: Besonders ist diese Entwicklung in den Disziplinen der Männer, Frauen und U 20 zu beobachten.

„In diesen Klassen wurden überwiegend Wettbewerbe durchgeführt, die einfach meisterschaftsunwürdig besetzt waren“, meinte Jörg Reckemeier, Pressewart des Leichtathletik-Kreises Oldenburg-Stadt: „Wenn es schon genügt, nur ins Ziel zu kommen oder einen Wettkampf nur beenden zu müssen, um eine Medaille sicher zu haben, ist der Charakter einer echten Meisterschaft kaum noch gegeben.“ Dabei würden sich die Leichtathleten diese Situation sogar selbst schaffen, indem die Bezirksmeisterschaften „wieder einmal von einer ganzen Reihe leistungsstarker Vereine schlichtweg ignoriert wurden“, meint Reckemeier. Dies habe wiederum zur Folge, dass es manchen zukünftigen Ausrichter – angesichts des hohen Aufwandes und des geringes Zuspruchs – zum Nachdenken bringen wird.

In den dünn besetzten Männer-Wettbewerben gab es zwei Doppelsiege für die VfL-Sprinter. Niels Kaun gewann die 100 Meter in 11,47 Sekunden vor Hans-Jürgen Lay (11,72) sowie die 200 Meter in 23,30 Sekunden vor Konstantin Merkel (23,67). Dazu kam für Kaun noch Rang zwei mit 48,89 Metern im Speerwurf. Lay triumphierte im Weitsprung (6,45), während sein VfL-Kamerad Aike Gottwald im Hochsprung Zweiter wurde (1,75). Die 5000 Meter gewann DSCer Mathias Freese in 17:47,24 Minuten.

Über 1500 Meter der Frauen verbesserte sich Michelle Kipp als Siegerin auf 4:52,79 Minuten. Ihre VfL-Kollegin Paula Böttcher gewann die 5000 Meter (20:18,44). Jana-Marie Schmidt (BTB) wurde jeweils Dritte im Kugelstoß (9,51) und Diskuswurf (24,36).

In der U 20 setzte sich VfLer Jan-Niclas Faasch im Weitsprung durch (5,79) vor Tuam-Phuoc Truong (DSC, 5,70) wurde Dritter und erreichte diese Platzierung auch im Hochsprung (1,75). Zweimal Dritter wurde auch sein Vereinskollege Julian Hartung über 100 (11,82) und 200 Meter (23,25).

Anne Hochwald (ebenfalls DSC) ergänzte sich im 1500-Meter-Wettbewerb der U 20 mit Christina Gerdes (BV Garrel) gut in der Führungsarbeit und musste sich ihr nur knapp geschlagen geben. Die beiden leistungsstarken Mittelstrecklerinnen qualifizierten sich mit ihren Zeiten (4:42,80, 4:43,56) für die Deutschen Jugendmeisterschaften im August in Wattenscheid.

In der U 18 der Jungen belegte Luca Schirrmacher (VfL) im Weitsprung Platz zwei (5,75). Bei den Mädchen wurde Pauline Johannes (DSC) 200-Meter-Zweite (27,10). Vereinskollegin Julia Eckhardt gewann die 400 Meter (60,17) vor der drittplatzierten Julia Voß (BTB, 63,66).

Eda Kintz siegte über 800 Meter (2:26,55) und belegte über 100 Meter Hürden Platz drei (15,87). Ihre BTB-Kollegin Rike Wigger, die im Speerwurf mit 34,98 Metern nur knapp hinter ihrer Bestleistung zurückblieb, und Marie-Cathrin Holly (DSC), die sich im Weitsprung auf 5,20 Meter verbesserte, holten weitere dritte Plätze.

Oldenburg
Bild zur News: Gina Solera – So lebt es sich als  Oldenburger Dragqueen

Nwzplay-Serie „kurzgeschnackt“
Gina Solera – So lebt es sich als Oldenburger Dragqueen

Seit seinem Amtsantritt im September besucht NWZ-Chefredakteur Lars Reckermann Menschen in der Region. In der neuen Folge stellt sich Draqueen Gina Solera vor und plaudert aus dem Nähkästchen. Die Themenvielfalt reicht von Schminktipps bis zum Rotlichtviertel.

Oldenburg
Bild zur News: Wegen zu großen Erfolgs abgesagt

„deine Freunde“-Konzert In Oldenburg
Wegen zu großen Erfolgs abgesagt

So eine Absage hat es in der Kulturetage noch nie gegeben: Eigentlich sollte das Konzert am 18. Dezember stattfinden. Doch es sind zu viele Karten verkauft worden. Nachholtermin ist am 30. Juni 2017 an einem anderen Ort.

Oldenburg
Bild zur News: EWE investiert 300 Millionen Euro in Windpark

Offshore-Projekt vor Borkum
EWE investiert 300 Millionen Euro in Windpark

Partner des Oldenburger Energieversorgers ist ein Stadtwerke-Konsortium. 32 Windräder sollen errichtet werden, das gesamte Investitionsvolumen liegt bei 800 Millionen Euro.

Garrel
Bild zur News: Brand im Café House

Feuerwehr-Einsatz In Garrel
Brand im Café House

Vermutlich ist ein Adventsgesteck in Brand geraten. Verletzt wurde niemand.

Oldenburg/Rastede
Bild zur News: Oldenburg freut sich auf Kräftemessen mit Werder

Testspiel Gegen Vfb
Oldenburg freut sich auf Kräftemessen mit Werder

Der Regionalligist testet parallel zu den Stadtmeisterschaften gegen die Bremer. Sechs Tage vor ihrem Duell mit dem BVB treffen die Hanseaten am 15. Januar ab 14 Uhr in Rastede auf die Oldenburger.

Harpstedt
Bild zur News: 50-jährige Wildeshauserin bei Unfall schwer verletzt

Harpstedter Kreuzung
50-jährige Wildeshauserin bei Unfall schwer verletzt

Drei Fahrzeuge waren kollidiert. Die Kreuzung wurde zeitweise voll gesperrt – was im Ortskern des Fleckens teilweise zu einem Verkehrschaos führte.

Oldenburg
Bild zur News: Es war nicht das erste Mal

Falscher Polizist In Oldenburg
Es war nicht das erste Mal

Eine 18-Jährige ist in der Nacht zu Dienstag von einem Mann, der sich als Polizist ausgab, sexuell missbraucht worden. Jetzt hat sich ein 15-Jähriger bei der Polizei als weiterer Zeuge gemeldet. Der Vorfall hat sich bereits Ende September zugetragen.

Delmenhorst/Landkreis
Bild zur News: Delmenhorster Duo für 14 Einbrüche verantwortlich?

Polizei im Kreis Oldenburg
Delmenhorster Duo für 14 Einbrüche verantwortlich?

Die beiden jungen Männer sind jetzt auf frischer Tat ertappt worden. Die weiteren Ermittlungen haben ergeben, dass die Heranwachsenden vermutlich für 13 weitere Einbrüche in Delmenhorst und im Landkreis Oldenburg verantwortlich sind.

Brake
Bild zur News: Kein Strafverfahren nach Unglück am Fähranleger

Tödlicher Unfall In Brake
Kein Strafverfahren nach Unglück am Fähranleger

Eine Verkettung unglücklicher Umstände führte zu Unglück in der Weser, so die Ermittler. Großes Lob der Polizei gibt es für die Rettungskräfte.