• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Politik

Qassemi hat sein Leben zurück

NWZonline {{SHARING.setTitle("Qassemi wird jetzt Deutscher")}}

Erfolg Für Den Oldenburger:
Qassemi wird jetzt Deutscher

OldenburgEin Leben ohne Name ist ein Leben ohne Sinn. Nun hat Martin Qassemi beides. Am Mittwochmittag beglaubigte Hamid Sidig, afghanischer Botschafter in Berlin, die Geburtsurkunde des 22-Jährigen – und ermöglichte ihm so eine Selbstfindung der besonderen Art.

Der Besuch in Berlin war emotionaler Höhepunkt und zugleich der Schlussstrich einer mehr als einjährigen Behörden- und Identitätsodyssee des jungen Flüchtlings (NWZ  berichtete). Gemeinsam mit seiner deutschen Mutter Ruth Bensmail, der Büroleitung des Bundestagsabgeordneten Stephan Albani sowie Gregor Hackmack, Deutschlandchef der Petitionsplattform „Change.org“, wagte sich Qassemi trotz größter Sicherheitsbedenken in die afghanische Botschaft. Hier wollte er sich, wie von der Oldenburger Ausländerbehörde gefordert, seinen Nachnamen bestätigen lassen.

Die Chancen waren gering, um so größer aber dann der „halbe Felsen“, der Bensmail vom Herzen fiel, wie sie kurz nach der Beglaubigung sagte. Ein halber Felsen nur, da sie weiterhin Angst habe, dass sich die Behörden „noch etwas einfallen lassen“. Davon ist aber nicht auszugehen. Wie die Stadt schon mehrfach verlauten ließ, stünde der Einbürgerung nichts mehr im Wege, wenn alle rechtlichen Möglichkeiten zur Identitätsfindung genutzt seien. Dies ist nun wohl der Fall. Die Bestätigung von Qassemis Namen, die der Botschafter mit einem Anruf in Kabul klärte, war das letzte fehlende Puzzleteil. Erleichtert sei er, sagte der 22-Jährige am Nachmittag, „es ist ein wahnsinniges Gefühl, als Person anerkannt zu werden“.

Wann die Einbürgerung in die Tat umgesetzt wird, ist noch unklar. Ob es nun Juli oder November wird, genießt erstmal keine Priorität. Beim Neubürgerempfang der Stadt im Dezember wird Qassemi aber sicherlich mit dabei sein.

Es dürfte künftig deutlich ruhiger um seine Person werden, was wohl allen Parteien gelegen kommt. Die mehr als 108.000 nominellen Unterstützer auf der Internetseite „Change.org“ haben mit ihren Unterschrifts- und Fotoaktionen Qassemis Ziel erreicht. „Nun bleibt zu hoffen, dass man ihm auch in Oldenburg weiterhilft und seinem Einbürgerungsantrag endlich stattgibt“, so Stephan Albani abschließend.

Berlin
Sarah Connor freut sich über Baby Nummer vier

Sängerin Aus Delmenhorst
Sarah Connor freut sich über Baby Nummer vier

Mama und Papa sind „unendlich dankbar und überglücklich“, postet Connor auf Facebook. Der vierte Spross heißt Jax Llewyn.

Osnabrück
Unbekannte beschädigen auf Flucht drei Streifenwagen

Verfolgungsjagd Nahe Osnabrück
Unbekannte beschädigen auf Flucht drei Streifenwagen

Doe Polizei wollte einen Wagen kontrollieren. Dieser raste allerdings mit bis zu 150 Stundenkilometern davon.

Oldenburg
Hilfe, wie finde ich einen Tanzpartner?

Inga Tanzt Durch Oldenburg
Hilfe, wie finde ich einen Tanzpartner?

Auf der Suche nach dem perfekten Tanzkurs hat NWZ-Redakteurin Inga Wolter immer wieder von einem Problem gehört: wie schwierig es ist, einen Tanzpartner zu finden. In einem Serien-Spezial lesen Sie, wie man in Oldenburg und umzu den passenden Partner zum Walzen, Twisten und Abrocken finden kann.

Wittmund
63-Jähriger  bei Unfall mit Zug schwer verletzt

Kreis Wittmund
63-Jähriger bei Unfall mit Zug schwer verletzt

Wieder hat es an einem Bahnübergang gekracht. Wie es zu dem Unfall gekommen ist, konnte die Polizei noch nicht sagen. Erst vor ein paar Tagen gab es einen ähnlichen Vorfall in Cloppenburg.

Schauspieler aus Cloppenburg zurzeit fast wöchentlich im TV

Interview Mit Markus Gertken
Schauspieler aus Cloppenburg zurzeit fast wöchentlich im TV

Heute lebt er in Berlin, aber seine Liebe zur Schauspielerei entdeckte Markus Gertken im Oldenburger Münsterland. An diesem Sonnabend ist er im ZDF zu sehen. Gertken hat NWZ-Redakteur Carsten Mensing erzählt, was ihn heute noch in die alte Heimat zieht.

Oldenburg
Zukunftsängste spielen   längst mit

Handball-Damen Des Vfl Oldenburg
Zukunftsängste spielen längst mit

„Es wird viel gemunkelt“, erklärt VfL-Spielerin Kim Birke. Dem Bundesliga-Standort Oldenburg droht 2018 das Aus, denn der Rückzug des Sponsors reißt große Lücken.

Oldenburg
Kunstpreis geht an Gerrit Frohne-Brinkmann

Junge Künstler Der Region
Kunstpreis geht an Gerrit Frohne-Brinkmann

Den Preis der Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg erhält der Friesoyther in der Sparte Skulptur und Installation. Die Auszeichnung ist mit 8000 Euro dotiert.

Vom Leiden der Männer

Tabuthema Männergesundheit
Vom Leiden der Männer

Selbstüberschätzung und überholte Rollenbilder machen Männer krank. Ändern müssten sich gesellschaftliche Normen, sagt der Psychologe Thomas Altgeld im Gespräch mit NWZ-Redakteurin Lea Bernsmann. Aber nicht immer ist kranken Männern zu helfen.

Surwold/Ganderkesee
Schiff kracht gegen Brücke –  Mann aus Ganderkesee stirbt

Tödlicher Unfall Im Emsland
Schiff kracht gegen Brücke – Mann aus Ganderkesee stirbt

Das Führerhaus ist bei dem Unglück bei Surwold abgerissen worden. Ein Besatzungsmitglied steuerte das schwer beschädigte Schiff in einen Hafen. Der 60 Jahre alte Schiffsführer wurde so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus starb.