Verkehr:
Bürgerfelder leiden unter Baustellen

Straßensperrungen machen Autofahrern zu schaffen – Arbeiten im Johann-Justus-Weg später

Drei Baustellen sind in diesem Jahr geplant. Die Umleitungen erfordern Zeit und Geduld.

Bürgerfelde Die Einwohner Bürgerfeldes, die nördlich des Vahlenhorstes leben, sind quasi vom Süden der Stadt abgeschnitten. Sie müssen demnächst weite und zeitraubende Umwege über Melkbrink in Kauf nehmen, wenn sie Ziele im Süden und Westen der Stadt erreichen wollen. Schuld daran sind laut CDU-FW-BFO-Ratsgruppe die Baustellen, die in diesem Jahr in der Auguststraße/Ziegelhofstraße, im Dietrichsweg/Schützenweg und Johann-Justus-Weg aufgemacht werden.

Auf einen Antrag der Gruppe versprach die Verwaltung, dass die Druckrohrleitung mit den erforderlichen Teilsperrungen des Johann-Justus-Weges erst dann erfolgen soll, wenn die Straßen Dietrichsweg und Schützenweg nach Abschluss der Bauarbeiten wieder freigegeben werden.

Dennoch bleibt die Verkehrssituation in diesem Bereich angespannt. Die Auguststraße/Ziegelhofstraße ist von der Bahnbrücke bis zur Elsässer Straße bis Mitte November gesperrt. Der Verkehr wird einschließlich der VWG-Busse über eine Umleitung geführt.

Während der Straßenausbauarbeiten im Straßenzug Dietrichsweg/Schützenweg ist wie im Vorjahr für den Kfz-Verkehr eine Umleitung über Jägerstraße/Friedhofsweg/Rauhehorst/Vahlenhorst ausgeschildert. Die Wohngebiete und Gewerbeunternehmen sind während der Vollsperrung des Straßenzuges aus Fahrtrichtung Pophankenweg und Artillerieweg kommend auch über den Johann-Justus-Weg/Vahlenhorst erreichbar.

Der OOWV plant in diesem Jahr den Neubau einer Druckrohrleitung im Johann-Justus-Weg im Abschnitt Vahlenhorst bis zum Verkehrsknoten Pophankenweg/Artillerieweg. Diese Arbeiten sollen mit halbseitigen Sperrungen der Fahrbahn ausgeführt werden. Während der Vollsperrung des Dietrichsweges wird aber die VWG-Linie 324 in beide Fahrtrichtungen im 30-Minuten-Takt über diesen Straßenzug umgeleitet.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Über den Autor

Thomas Husmann

Redakteur
Redaktion Oldenburg
Tel.: 0441 9988 2104
Fax: 0441 9988 2109

Artikel

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter Mittwochmittag
Jeden

Mittwochmittag

die wichtigsten Wirtschaftsmeldungen der Region.
article
8d1207ce-e6ad-11e5-8cc7-e865b26d5749
Verkehr
Bürgerfelder leiden unter Baustellen
Drei Baustellen sind in diesem Jahr geplant. Die Umleitungen erfordern Zeit und Geduld.
http://www.nwzonline.de/oldenburg/wirtschaft/buergerfelder-leiden-unter-baustellen_a_6,1,983031788.html
11.03.2016
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2016/03/11/OLDENBURG/STADTTEIL_1/Bilder/OLDENBURG_71370cd1-5272-4797-8f1b-f09cfef6fd77--572x337.jpg
Wirtschaft,Verkehr
Wirtschaft

Stadt Oldenburg

Festival-Kooperation In Oldenburg

Freifeld-Jurten feiert mit dem Staatstheater

Oldenburg Neues vom Freifeld: Zum Auftakt haben sich Festivalmacher und Theaterleute zusammengeschlossen. So entsteht an zwei Orten ein „Buntes Treiben“, bei dem Besucher viel entdecken können. Mehr zu Freifeld-Jurten gibt es auch im Video des NWZplay-Kamerateams.