Bahnhalt Wechloy:
Der erste Zug hält noch vor Weihnachten

Seit 2003 wird über den kleinen Bahnhof nachgedacht. Nun steht der Betriebsbeginn endlich fest.

Oldenburg Es hat schon viele Ankündigungen für den Bahnhalt Wechloy gegeben, doch diese scheint wegen der weit gediehenen Bauarbeiten belastbar: Am 14. Dezember soll der seit 2003 diskutierte Kleinbahnhof eingeweiht werden. Ab diesem Tag soll dann auch die Nordwest-Bahn im Stundentakt dort halten. Das teilte Stadtsprecherin Swantje Engel auf Anfrage der NWZ  mit. Der Fahrplan werde von der DB in Kürze veröffentlicht.

Seit 2003 hatte sich die Stadt um den Bau des Haltepunkts bemüht. Doch im Dreieck Bahn, Land und Landesnahverkehrsgesellschaft war der Bau zunächst umstritten. Nach dem „Ja“ dauerte die Planung länger als erwartet. Durchbruch für die Pläne war die Vergabe der Strecke Bremen-Bad Zwischenahn an die Nordwest-Bahn 2010. Vier Jahre nach deren Start auf den Schienen soll sie nun in Wechloy halten. Die ICs und Regionalexpress-Züge der Bahn hingegen fahren durch.

2003 hatte die Stadt gleich mehrere städtische Kleinbahnhöfe auf ihr Potenzial an möglichen Einsteigern geprüft. Wechloy landete dabei vorn; untersucht worden waren aber auch Pferdemarkt (Höhe Heiligengeiststraße), Krusenbusch (Am Schmeel), Bürgerfelde (Alexanderstraße), Osternburg (Bremer Heerstraße) und Ofenerdiek (Weißenmoorstraße).

Aktuell gibt es keine konkreten Pläne für die Einrichtung weiterer Haltestellen an den Gleisen. Die Stadtsprecherin dazu: „Denkbar wären auch Haltepunkte in anderen Stadtteilen an den Strecken nach Wilhelmshaven oder Osnabrück. Hierfür müssten jedoch zunächst die Fahrgastpotenziale untersucht werden. Hier können zukünftig die Erfahrungen von Wechloy genutzt werden.“

Nach Ansicht der Stadt profitiert von dem Haltepunkt künftig nicht nur die Uni, sondern auch generell der Stadtteil Wechloy. Entlastet werde auch der Hauptbahnhof, denn Pendler aus dem Stadtwesten können künftig schon in Wechloy in den Zug steigen, statt erst in die Stadtmitte fahren zu müssen. Die Stadt selbst baut für den Bahnhaltepunkt eine Park&Ride- sowie eine Bike&Ride-Anlage und eine Zuwegung.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
  lipifreund 13.08.2014, 17:15:55
... was ist ein Bahnhalt ? Mir bekannt sind als Haltepunkt der Personentransporteure der Bahnhof,die Bushaltestelle, der Taxistand oder auch der Fähranleger und der Flughafen. Ein Bahnhalt findet statt, wenn der Zug aus nicht mit dem Bahnverkehr zusammenhängenden Gründen gestoppt werden muß. Warum müssen in unserer deutschen Sprache nach dem recht unwürdigem "Denglisch" jetzt auch noch frei erfundene und dem Grunde nach falsch Begriffe Einzug halten...-unser alter Ofenerdieker Bahnhof wurde doch auch richtig benannt und dort fand nichts anderes statt, als zukünftig in Wechloy.-Barbara Klebinger
  buhmann 13.08.2014, 14:53:11
Den Stundetakt halt ich fuer zuwenig, die ggf halbe Stunden warten am bahnhof kann man/frau verschmerzen, da die Stauwartezeit im Bus entfällt.

Den Termin halte ich nicht für glaubwürdig, da hier die Behörde Deutsche Bahn das Teil hat bauen lassen und außerdem muß so ein Bau auch noch abgenommen werden.

Das sind wie beim Berliner Flughafen viele Punkte die zu beachten sind , wie Herr Mehdorn immer zu sagen pflegte.

Wieso ist der den nicht mehr bei der Behörde Deutsche Bahn ?

Aber trotz allen mal ein gelungener Versuch etas im Sinne der Bürger umzusetzen und zu Weihnachtszeit auch was für die Einkaufstouristen aus dem Umland.


  Privatier 13.08.2014, 10:54:50
Wenn der Fahrplan so bleibt wie er jetzt ist, dann wird der Haltepunkt wenig attraktiv.
Die S-Bahn verkehrt nur im Stundentakt, abends nur alle zwei Stunden, und wer im Hauptbahnhof in einen anderen Zug umsteigen will, hat eine halbe Stunde Wartezeit.
  dieanderemeinung 13.08.2014, 08:46:34
Hätten sich die Wechloyer Bürgerinitiativen mit dem gleichen Engagement FÜR den Haltepunkt eingesetzt wie sie GEGEN die Bebauung der Netzfabrik kämpfen, hätte der erste Zug hier wohl schon Weihnachten 2007 gehalten...
Aber so ist das mit dem deutschen Wutbürger: nur "DAGEGEN" statt aktiv mitgestalten.
Aber vielleicht sollten wir froh sein, dass sie nicht auch gegen den Haltepunkt eine Bürgerinitative gegründet haben.....

Über den Autor

Thorsten Kuchta

stv. Redaktionsleitung
Redaktion Oldenburg
Tel.: 0441 9988 2102
Fax: 0441 9988 2109

Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter Mittwochmittag
Jeden

Mittwochmittag

die wichtigsten Wirtschaftsmeldungen der Region.
article
2f1e6108-221e-11e4-97ff-8dc77dd93405
Bahnhalt Wechloy
Der erste Zug hält noch vor Weihnachten
Seit 2003 wird über den kleinen Bahnhof nachgedacht. Nun steht der Betriebsbeginn endlich fest.
http://www.nwzonline.de/oldenburg/wirtschaft/der-erste-zug-haelt-vor-weihnachten-der-erste-zug-haelt-noch-vor-weihnachten_a_17,0,895409715.html
13.08.2014
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2014/08/13/OLDENBURG/1/Bilder/OLDENBURG_21e6984d-0d38-4960-8864-e72237169844--569x337.jpg
Wirtschaft,Bahnhalt Wechloy
Wirtschaft

Stadt Oldenburg

Brandstiftung In Oldenburg

16-Jähriger wegen versuchten Mordes verhaftet

Oldenburg Der Jugendliche soll eine mit Brandbeschleuniger gefüllte Gasflasche in die Wohnung einer 18-Jährigen geworfen haben. Ihr Zuhause brannte vollkommen aus. Die Ermittler vermuten Rache als Motiv.

Sieger auf dem Sattel

Über 178 000 Kilometer sind 15 Oldenburger Schulklassen seit Anfang März geradelt – natürlich nicht jeder Schüler für sich, ...

Theater Geschlecht spielt keine Rolle

Oldenburg Zwei Semester lang haben Studenten und Studentinnen der Materiellen Kultur und der Musik an dem Bühnenprojekt gearbeitet. Auf ironische Art werden Geschlechterrollen hinterfragt.