Eröffnung Haltepunkt Wechloy:
In diesem Frühjahr wird das nichts mehr

Eigentlich sollte er schon Anfang Januar eingeweiht werden: Erneut verschiebt die Bahn den Start des Oldenburger Bahnhaltepunkts. Warum die neue Verzögerung? Die Stadt wartet auf einen verbindlichen Eröffnungstermin.

Oldenburg Die Eröffnung des Bahnhaltepunkts in Wechloy wird weiter verschoben. „Nicht mehr in diesem Frühjahr“ werde der erste Zug am Bahnsteig halten, sagte Bahnsprecher Egbert Meyer-Lovis jetzt auf Anfrage der NWZ . Damit verschiebt die Bahn den Start erneut – zum wiederholten Male, nachdem die eigentlich für die Eröffnung vorgesehene Feier am 14. Dezember vorigen Jahres sang- und klanglos abgesagt worden war. Die Begründung diesmal: Die Abstimmung mit den Fachbereichen dauere an.

Noch nicht erledigte Arbeiten an der Leit- und Sicherheitstechnik waren im Dezember als Grund für die Nicht-Eröffnung angeführt worden. Ein Signalmast, vorher neben der Strecke, stand mitten im Bahnsteig. Damals hieß es, man rechne mit einem neuen Einweihungstermin für „Anfang Januar“. Offenbar hat die Bahn es aber bis heute nicht geschafft, dieses Problem zu lösen. Auf einen neuen offiziellen Termin für die Eröffnung wollte sich Meyer-Lovis denn auch lieber nicht festlegen lassen. Man sei aber in enger Abstimmung mit der Stadt, sagte er.

Stadtsprecher Reinhard Schenke bestätigte den engen Kontakt zwischen Stadtverwaltung und Bahn. Die Bahn habe gegenüber der Oldenburger Verkehrsbehörde auch ausstehende Sicherheitsüberprüfungen der Strecke für die Verzögerung genannt. „Wir wären aber schon sehr froh, wenn die Bahn uns bald einen konkreten Termin für die Eröffnung des Bahnhalts nennen könnte“, sagte Schenke.

An dem neuen Bahnhalt werden künftig die S-Bahnen der Nordwest-Bahn RS 3 zwischen Bremen und Bad Zwischenahn halten – im Stundentakt. Als Fahrgäste haben die Planer Studierende auf dem Campus Wechloy ebenso im Blick wie Mitarbeiter der Firmen im Technologie- und Gründerzentrum (TGO) sowie der Unternehmen im Technologie- und Innovationspark. Zudem hoffen die Verkehrsplaner der Stadt, dass Pendler aus dem Stadtwesten bereits in Wechloy in die Bahn steigen und nicht mit dem Auto zunächst zum Hauptbahnhof fahren.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
  wechloy2 16.03.2015, 10:39:16
Keine Panik,
Es hält doch nur die Nordwestbahn.
Also keine Die Bahn.

Ob sich dafür sich der Aufwand überhaupt lohnt?
Der gute arme Student wird sowieso lieber das Auto der Eltern nutzen.
Für die lokalen Firmen würde sich der Haltepunkt wohl am besten eignen.
  HanZsch 16.03.2015, 10:00:54
So traurig es klingt, ist es leider auch. Doch hier wird übersehen das:

DB Kunden sind auch NWB Kunden und umgekehrt!

Sicherlich kommt auch das HickHack um den Ausbau der Stadtstrecke den Oldenburger Rat nicht gut. So wie es dabei abgeht, macht man sich keine Freunde bei der DB und anderswo.

Die Bahn war nun einmal zu erst da und viele Anwohner sind danach gekommen, wegen der billigen Grundstücke.
Die Bahn braucht deshalb in Oldenburg nicht neu erfunden werden.

Lärmschutz gibt es ja und das nicht zu wenig.
  Privatier 16.03.2015, 08:52:23
Man sollte bei der Baustelle einen Bürocontainer aufstellen und den Projektleiter dort solange einsperren, bis der Haltepunkt fertig ist.

Nebenbei: In dieser Woche werden wieder einmal etliche Züge zwischen Oldenburg und Leer durch Busse ersetzt, um Platz zu schaffen für Güterzüge. Die Strecke ist einfach nicht leistungsfähig genug.

Über den Autor

Thorsten Kuchta

stv. Redaktionsleitung
Redaktion Oldenburg
Tel.: 0441 9988 2102
Fax: 0441 9988 2109

Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter Mittwochmittag
Jeden

Mittwochmittag

die wichtigsten Wirtschaftsmeldungen der Region.
article
a1c9259a-c975-11e4-bc6f-c3ac61eec82b
Eröffnung Haltepunkt Wechloy
In diesem Frühjahr wird das nichts mehr
Eigentlich sollte er schon Anfang Januar eingeweiht werden: Erneut verschiebt die Bahn den Start des Oldenburger Bahnhaltepunkts. Warum die neue Verzögerung? Die Stadt wartet auf einen verbindlichen Eröffnungstermin.
http://www.nwzonline.de/oldenburg/wirtschaft/haltepunkt-wechloy-wird-nicht-fertig-in-diesem-fruehjahr-wird-das-nichts-mehr_a_25,0,544445154.html
14.03.2015
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2015/03/14/OLDENBURG/3/Bilder/OLDENBURG_1_c4c11c52-59bc-4e26-b108-ff1452e80024--377x337.jpg
Wirtschaft,Eröffnung Haltepunkt Wechloy
Wirtschaft

Stadt Oldenburg

Fledermaus-Führungen In Oldenburg

Den lautlosen Jägern auf der Spur

Oldenburg Fledermäuse leiden zunehmend unter Nahrungsmangel und der Vernichtung ihrer Lebensräume. Der Naturschutzbund bringt bei „Batnights“ Licht ins Leben der nachtaktiven Insektenfresser. In Niedersachsen leben 16 Arten – und alle sind gefährdet.