NWZonline {{SHARING.setTitle("Junge Pflegebedürftige finden nur Plätze in Seniorenheimen")}}

Gesundheit:
Junge Pflegebedürftige finden nur Plätze in Seniorenheimen

Oldenburg 400 000 Pflegebedürftige in Deutschland sind jünger als 60 Jahre. Auch in Oldenburg steigt die Zahl jener, die etwa nach der Diagnose Multiple Sklerose (MS), nach einem Unfall oder nach einem Schlaganfall nicht mehr ohne Hilfe zu Hause leben können. Bisweilen können Familienangehörige, Freunde oder Nachbarn helfen. Wer einen Pflegeplatz benötigt, findet zumeist als Alternative nur das Seniorenheim.

Erst langsam ändert sich das. Als vorbildlich gelten Pflegeheime mit Abteilungen für Jüngere in Düsseldorf, Wetzlar, Osnabrück und Bremen. Um die Situation in Oldenburg zu analysieren, startete das Versorgungsnetz Gesundheit eine Fragebogenaktion.

In Oldenburg gibt es etwa ein Projekt, das direkt neben dem Bahlsen-Gelände entsteht. Dort wird vermutlich ab 2015 die CelaVie-Projekt GmbH ein Haus bauen, in dem sieben jüngere Pflegebedürftige leben können.

Die Problematik aus seinem beruflichen Alltag kennt Michael Höhn. Der Inhaber des Pflegedienstes Ambulant erklärt, dass junge Pflegebedürftige andere Ansprüche haben als ältere: Sie wollen ihre Freizeit anders gestalten und über andere Themen sprechen. „Damit sind sie in Altenheimen definitiv fehl am Platz“, erklärt Höhn, „die Strukturen passen einfach nicht zueinander.“

Anfang des Jahres hatte Sigrid Meier dieses Thema angestoßen. Sie engagiert sich in der Gruppe „Mit Schwung“, einer von zwei Oldenburger MS-Selbsthilfegruppen.

Das Versorgungsnetz Gesundheit, das im Frühjahr zehnjähriges Bestehen feierte, entwickelte in einer interdisziplinären Arbeitsgruppe einen Fragebogen. Auf der Grundlage der Daten soll gemeinsam mit Ärzten, Selbsthilfegruppen, der Stadt, Krankenkassen, Pflegediensten und -einrichtungen nach Verbesserungsmöglichkeiten gesucht werden.

Diplompädagogin Anke Rosenau ist überzeugt davon, dass die Aktion unterm Strich positive Ergebnisse bringen wird. In ihren Augen gilt es, zunächst einmal ein Bewusstsein für diese Problematik in der Gesellschaft zu schaffen. Und sie weiß, wovon sie spricht, denn schließlich sitzt sie selbst im Rollstuhl. Sie hat das Glück, dass ihre Familie, Freundeskreis und ein Pflegedienst zur Seite stehen. Aber das sei nicht die Regel. Aber schließlich solle jeder Mensch das Leben führen können, das er möchte.

Den Fragebogen gibt es im Klinikum unter Tel. 403 26 98.


 Fragebogen unter     www.versorgungsnetz-gesundheit.de 
Ahlhorn
Bild zur News: Feuer in   Imbiss  absichtlich gelegt

Brandstiftung In Ahlhorn
Feuer in Imbiss absichtlich gelegt

Mehr als sieben Monate sind seit dem Feuer in dem Ahlhorner Imbiss vergangen. Das Gebäude an der Wildeshauser Straße wird jetzt renoviert und saniert.

Barßel/Oldenburg
Bild zur News: Vergewaltigungsvorwurf nur eine Verschwörung?

Barßeler Flüchtlingsunterkunft
Vergewaltigungsvorwurf nur eine Verschwörung?

Laut Anklage soll der 36-Jährige aus Barßel die 41-Jährige beim Vergewaltigungsversuch gewürgt haben. Dies habe er auch getan, allerdings in einem anderen Zusammenhang.

Oldenburg
Bild zur News: Darum haben die Privaten eine Abfuhr kassiert

Stadtbusverkehr In Oldenburg
Darum haben die Privaten eine Abfuhr kassiert

Der ÖPNV wird weiter von der städtischen VWG geführt, die jährlich mit Millionen unterstützt wird. Jetzt hat sich jetzt die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) zu den Gründen geäußert.

Brake
Bild zur News: Polizei birgt Auto mit Leichnam aus der  Weser

Unglück In Brake
Polizei birgt Auto mit Leichnam aus der Weser

Die Rettungskräfte holten das Fahrzeug aus dem Wasser. Bei dem Toten handelt es sich um einen 18-Jährigen aus Wilhelmshaven.

Dinklage
Bild zur News: 62-Jährige schlägt Täter in die Flucht

Überfall In Dinklage
62-Jährige schlägt Täter in die Flucht

Der Mann hatte am Donnerstagmorgen eine Spielothek überfallen wollen. Doch da hatte er die Rechnung ohne die energische Angestellte gemacht. Wer hat etwas beobachtet?

Oldenburg
Bild zur News: Baskets holen Freese zurück

Verstärkung Für Ewe Baskets
Baskets holen Freese zurück

Die EWE Baskets Oldenburg haben Center Jannik Freese bis zum Saisonende verpflichtet. Freese spielte bereits von 2011 bis 2014 bei den Baskets, mit ihm will der Bundesligist verletzungsbedingte Ausfälle besser als in der Vergangenheit kompensieren können.

Oldenburg
Bild zur News: 1,2 Milliarden Euro für den Glasfaser-Ausbau

Ewe Investiert Im Nordwesten
1,2 Milliarden Euro für den Glasfaser-Ausbau

Es ist eines der größten Investitionsprojekte in der Unternehmensgeschichte. Ziel sei es, in den kommenden zehn Jahren rund einer Million Haushalten in der Region einen direkten Glasfaser-Internetanschluss zu bieten.

Oldenburg
Bild zur News: Polizei warnt vor falschen Bewerbungsmails

Cyber-Kriminalität
Polizei warnt vor falschen Bewerbungsmails

Schadsoftware im Anhang: Die vermeintlichen Bewerbungsschreiben enthalten den Verschlüsselungstrojaner „Goldeneye“. Sechs Fälle aus Oldenburg und dem Ammerland wurden gemeldet. Die Anwender sahen einen Totenkopf.

Oldenburg
Bild zur News: Neuer Partner – Ex muss keinen Unterhalt  zahlen

Urteil In Oldenburg
Neuer Partner – Ex muss keinen Unterhalt zahlen

Die Frau war nach der Trennung bei ihrem neuen Lebenspartner eingezogen. Und es gab noch mehr Hinweise, dass die neue Partnerschaft „verfestigt“ ist, so dass der Zahlungsanspruch entfällt.