• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline {{SHARING.setTitle("Kastaniensterben – Düsteres Szenario für Oldenburg")}}

Hunderte Baumfällungen:
Kastaniensterben – Düsteres Szenario für Oldenburg

Oldenburg Die Stadt wird in den nächsten Jahren ihr Gesicht verändern. Uwe Ahlers zeigt ein düsteres Szenario für Oldenburg auf. Hunderte Bäume werden gefällt werden müssen, erklärte der Mitarbeiter des Umweltamtes im Umweltausschuss.

Darunter vor allem Kastanien, denen gleich zwei Schädlinge mächtig zusetzen – die Miniermotte und eine Bakterie der Spezies „Pseudomonas syringae“. Die Falter mit etwa sieben Millimeter Flügelspannweite leben etwa drei Wochen. Die Weibchen kleben bis zu 300 Eier auf die Blätter. Dann schlüpfen die Larven und fressen sich unter die Blattoberhaut. Im Gewebe legen sie die „bräunlichen Minen“ (daher Miniermotte) an. Die Folge: Die Blätter verfärben sich und fallen ab. Lässt man das Laub liegen, hat man im kommenden Jahr noch mehr Motten. Bis zu drei Generationen pro Jahr schafft die Miniermotte. Viele Kastanienbäume Oldenburgs bieten Anfang Herbst einen traurigen Anblick: Nur wenige intakte Blätter leuchten Gelb, alle anderen sehen aus wie angefressen – oder sie haben sich zusammengerollt und dunkelbraun verfärbt. Die Bäume haben die Motten – wie in den anderen Jahren auch – genauer gesagt die Cameraria ohridella – die Miniermotte.

Auffällig an den mit Bakterien befallenen Kastanien, die laut Ahlers in Oldenburg stehen, sind einzelne blutende Stellen am Hauptstamm sowie an den Ästen, die später eintrocknen. Ein typisches Zeichen für einen infizierten Baum ist die Aufhellung des Laubes. Bei fortschreitender Erkrankung welken die Blätter und einzelne Äste sterben ab. Am Stamm und an den Ästen bilden sich zudem Risse und Dellen. Unterhalb der infizierten blutenden Stellen wird das Gewebe braun. Die Verfärbungen sind langgestreckt oder auch streifenförmig hellbraun bis rotbraun verfärbt und teilweise sehr stark nässend. Mit fortschreitendem Befall sterben die Bäume vollständig ab.

Noch müssen nur drei bis vier erkrankte Bäume pro Jahr gefällt werden, doch das kann sich laut Ahlers schnell ändern. Und so heißt es wohl bald Abschied zu nehmen von den Kastanien, die über viele Jahrzehnte hinweg das Ortsbild an der ehemaligen Bezirksregierung und am Dobben oder neben dem Haareneschsportplatz prägten.

Doch nicht nur die Kastanien, auch viele Linden und Birken sind durch den Befall mit Brandkrustenpilzen erkrankt und müssen wohl nach und nach gefällt werden. Als Grund für die Zunahme der erkrankten Bäume macht Ahlers den Klimawandel verantwortlich. Durch die Erwärmung der Erdatmosphäre finden die Schädlinge ideale Lebensbedingungen vor.

Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer  festgenommen

Bluttat In Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer festgenommen

Der Verdächtige soll einen 21-Jährigen in der Nähe des Hauptbahnhofs mit einem Messer in den Rücken gestochen haben. Das Opfer kam stark blutend in ein Krankenhaus.

Lastrup
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Heim In Lastrup-Suhle
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Mit einem gefälschten Schreiben der EWE verschafften sich die beiden Männer zum Asylheim Zutritt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen und spricht noch einmal eine deutliche Warnung aus.

Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn  Verletzte

Unfall In Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn Verletzte

Schwerer Verkehrsunfall in Emstek: Zwei Transporter kollidierten auf einer Kreuzung. Drei Personen wurden schwer verletzt und mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen.

Westerstede
Grillfest bringt Familienvater ins Gefängnis

Prozess Gegen Westersteder
Grillfest bringt Familienvater ins Gefängnis

Der 55-Jährige hatte für seine etlichen Freunde richtig fett auftischen lassen – und anschließend die Schlachterei nicht bezahlt. Da der Westersteder aber schon einiges auf dem Kerbholz hat, gibt es für ihn statt Steaks erst mal „Wasser und Brot“.

Sinsheim
Bremer Grillitsch wechselt nach Hoffenheim

Zur Saison 2017/18
Bremer Grillitsch wechselt nach Hoffenheim

Der 21-jährige Österreicher unterschreibt im Kraichgau einen bis 2021 geltenden Vertrag. In den nächsten Wochen will sich der Mittelfeldspieler aber ganz auf Werder konzentrieren.

Oldenburg
Wohin soll die Reise gehen?

Caravan Freizeit Reisen
Wohin soll die Reise gehen?

Von Lagerfeuerromantik bis Luxusurlaub: Auf der Messe Caravan - Freizeit - Reisen konnten sich Besucher bei 160 Ausstellern über aktuelle Urlaubstrends informieren.

Strücklingen
Fahrzeug brennt vor Wohnhaus aus

Feuer In Ramsloh
Fahrzeug brennt vor Wohnhaus aus

Die Einsatzkräfte mussten den Wagen unter Einsatz von Atemschutzgeräten löschen. Die Ursache für den Brand ist unklar.

Oldenburg/Bad Zwischenahn
Unfallverursacher geflüchtet – Polizei sucht Zeugen

In Oldenburg Und Bad Zwischenahn
Unfallverursacher geflüchtet – Polizei sucht Zeugen

Am Sonntag krachte es auf einem Supermarkt-Parkplatz in Bad Zwischenahn, bereits am Freitag kam es auf der A29 zu einen schweren Unfall. In beiden Fällen sucht die Polizei nun nach den Unfallverursachern.

Varel
Dieser närrische Abend hatte es in sich

Karneval In Varel
Dieser närrische Abend hatte es in sich

Tanzende Mädchen, viel Musik und kreative Unterhaltung sorgten für beste Stimmung: Die KG Waterkant hat alles aufgefahren, was der Karneval zu bieten hat. Hunderte Zuschauer im Tivoli waren begeistert.