Glücksspiel:
Frühere Bürgermeisterin verzockte Millionen

66-Jährige angeklagt

San Diego Mit mehr als einer Milliarde Dollar (750 Millionen Euro) soll die frühere Bürgermeisterin von San Diego, Maureen O’Connor, in Spielkasinos der USA gespielt haben. Das geht aus Ermittlungsakten hervor, aus denen die „New York Times“ und die „Los Angeles Times“ am Freitag zitierten. Allerdings: Weil O’Connor immer wieder auch gewann, bleibe unter dem Strich „nur“ ein Minus von 13 Millionen Dollar.

Die heute 66-Jährige ist angeklagt, weil sie auch gut zwei Millionen Dollar aus einem Wohltätigkeitsfonds genommen haben soll. Die Witwe des Fast-Food-Pioniers Robert Peterson, der bei seiner Kette „Jack in the Box“ als Erster im großen Umfang das „Drive-In“-System eingesetzt hatte, ist hochgradig spielsüchtig. Sie selbst macht einen Hirntumor dafür verantwortlich.

Sie soll zwischen den Jahren 2000 und 2009 in Las Vegas, Atlantic City und San Diego Millionen Dollar verspielt haben. Die Demokratin O’Connor war von 1986 bis 1992 der erste weibliche Bürgermeister des südkalifornischen San Diego.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan steht Ihnen die Kommentarfunktion auf NWZonline.de nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

- Das Team von NWZonline

Mehr zu ...

Ort des Geschehens

Weitere Artikel aus san diego

Panorama

Vulkanausbruch

Island gibt roten Alarm für Luftverkehr

Reykjavik In der vergangenen Woche wurden Tausende kleine Erdbeben in dem Vulkan unter dem Vatnajökull, dem größten Gletscher des Landes, registriert. Eine Eruption könnte, wie der Ausbruch des Eyjafjallajökull vor vier Jahren, den internationalen Luftverkehr durcheinanderbringen könnte

Studie Immer mehr verdienen in der Freizeit Geld dazu

BerlinIns Kino gehen, Sport treiben oder Freunde treffen: So verbringen die meisten ihre Freizeit. Doch immer mehr Menschen in Deutschland krempeln stattdessen in ihrer freien Zeit die Ärmel hoch. In vielen Fällen nicht einfach, um mehr konsumieren zu können.

Kultur

Wissenschaft

In dieser Kostbarkeit kribbelt’s und krabbelt’s

Oldenburg/Aurich Ein spektakulärer Fund ist im Oldenburger Landesmuseum zu sehen: das erste umfassende Insekten-Buch der Weltliteratur aus dem Jahr 1602. Ein Ehepaar aus Aurich macht’s möglich.

Termine & Tickets

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Regisseur Wird 75 Happy Birthday, Joel Schumacher!

Los AngelesDer Hollywood-Außenseiter war mit den Superhelden-Hits „Batman Forever“ und „Batman & Robin“ in den 90ern auf Erfolgskurs. Doch hat der Regisseur, der auch Psycho-Thriller wie „Nicht auflegen“ inszenierte, fast jede andere Filmsparte gemeistert.

Wirtschaft

Tarifkonflikt

Streiks bei der Lufthansa drohen zur Ferienzeit

Frankfurt/Main Die Übergangsrenten für die Piloten sorgen für Streit zwischen der Vereinigung Cockpit (VC) und dem Lufthansa-Konzern. Nach gescheiterten Gesprächen droht Cockpit mit Streiks, die „ab sofort“ möglich seien.

Thema Zinsen Fed-Chefin Yellen bleibt vage

Jackson HoleDie Arbeitslosenquote allein genügt laut US-Notenbankchefin Yellen nicht mehr, um über die Geldpolitik zu entscheiden. Viele Faktoren würden beeinflussen, wann die ersten Zinserhöhungen seit der Finanzkrise angebracht seien.

Sport

4 X 200 Meter

Deutsche Freistil-Staffel gewinnt EM-Titel

Berlin Robin Backhaus, Yannick Lebherz, Clemens Rapp und Paul Biedermann schwammen am Samstag in Berlin in 7:09,00 Minuten zu Gold Es ist die sechste Medaille für die deutschen Beckenschwimmer.

Lokalsport

Lokalsport

Regionalkarte

Politik

Nahost-Konflikt

Israel intensiviert Angriffe auf Gaza

Gaza/Tel Aviv Der Gaza-Krieg geht mit unverminderter Intensität weiter: Israel fliegt Angriffe auf Gaza, militante Palästinenser feuern auf den Süden Israels. Palästinenserpräsident Abbas ruft nach Diplomatie.

Kommentare der Redaktion

Meinungen

von der Leyens Scherz

Befremdlich

von Antje Schroeder, Büro Berlin
Antje Schroeder, Büro Berlin

BerufsAusbildung

Verschenkt

von Antje Schroeder, Büro Berlin
Antje Schroeder, Büro Berlin

Digitale Agenda

Zu wenig

von Antje Schroeder
Antje Schroeder

nwzonline.de

Bürgerkrieg Im Nordirak

Flüchtlinge fühlen sich von der Welt im Stich gelassen

Oldenburg Seit Dienstag hält sich Telim Tolan, Vorsitzender des Zentralrats der Jesiden, im Flüchtlingsgebiet auf. Vor Ort erlebt der Oldenburger das Leid der Menschen auf der Flucht.

Mehr zu den Themen ...

>