Ingolstadt:
Härtere Gesetze für Stalker gefordert

Geiselnehmer war vorbestraft

Ingolstadt Die Geiselnahme in Ingolstadt hat eine Debatte über eine Verschärfung der Gesetze ausgelöst. Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) kündigte eine Prüfung des Stalking-Paragrafen an. Dafür solle die Rechtsprechung seit Einführung des Stalking-Gesetzes im Jahr 2007 analysiert werden, sagte sie der „Augsburger Allgemeinen“.

„Der aktuelle Stalking-Tatbestand greift erst, wenn das Opfer durch die Tat schwerwiegend in seiner Lebensgestaltung beeinträchtigt worden ist“, hatte zuvor Bayerns Justizministerin Beate Merk (CSU) am Dienstag gesagt. „Das müssen wir ändern.“

Ein 24 Jahre alter Mann hatte am Montag fast neun Stunden lang drei Geiseln in seiner Gewalt. Unter ihnen war eine Rathausmitarbeiterin, der er seit Monaten nachgestellt hatte. Er hatte Hausverbot im Rathaus – mit der Geiselnahme verlangte er die Rücknahme des Hausverbots. Gegen den Mann wurde am Dienstag Haftbefehl erlassen. Der Richter sei dazu in das Krankenhaus gekommen, in dem der wegen Stalkings vorbestrafte Mann wegen seiner Schussverletzungen behandelt wurde.

„Schärfere Gesetze, wie von verschiedenen Politikern gefordert, werden auch in Zukunft verwirrte Personen nicht von solchen Taten abhalten“, warnte dagegen der Vorsitzende des Bund Deutscher Kriminalbeamter in Bayern, Hans Wengenmeir.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Mehr zu ...

Ort des Geschehens

Weitere Artikel aus ingolstadt
article
6fa120a8-09a1-11e3-8fa6-22b36120d8cb
Ingolstadt
Härtere Gesetze für Stalker gefordert
http://www.nwzonline.de/panorama/haertere-gesetze-fuer-stalker-gefordert_a_8,3,461398967.html
21.08.2013
http://www.nwzonline.de
Panorama,Ingolstadt
Panorama

Panorama

„spaceship Two“

Ein Toter bei Absturz von Raumflugzeug in den USA

Mojave Das „SpaceShipTwo“ sollte Träume wahr machen: Ein prominenter Unternehmer wollte damit Weltraumflüge für Privatpersonen anbieten. Nun zerschellte sein Traum in der kalifornischen Wüste.

Kultur

„the Other Side Of The Wind“

Orson Welles’ letzter Film kommt doch noch ins Kino

Berlin 40 Jahre lagen die mehr als 1800 Filmrollen im Tresor. Ein Streit um die Rechte blockierte die Fertigstellung. Jetzt soll das Spätwerk doch noch erscheinen.

Termine & Tickets

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Ausstellung Scheuer Meister der Abstraktion

WolfsburgIm Kunstmuseum Wolfsburg blickt Imi Knoebel auf sich selbst. Rund 100 Werke des Künstlers, darunter viele Großformate, sind zu sehen. Er hat die gewaltige Schau selbst mitgestaltet, ist aber nicht richtig glücklich damit.

Wirtschaft

Pläne Für Lieferservice

Starbucks will Kaffee und Cookies im Büro servieren

Seattle Das Angebot soll im nächsten Jahr in ausgewählten Märkten anlaufen. In der Testphase können nur Premium-Kunden den Service über eine App nutzen.

Airbag-Defekt Bei A4 Continental in Rückrufaktion verwickelt

MünchenBei Audi beschäftigt derzeit einer der größten Rückrufe in der Unternehmensgeschichte die Werkstätten. Jetzt ist klar, das fehlerhafte Airbagsystem kam vom Zulieferer Continental. Die Verantwortung will der Conti-Chef aber zunächst nicht übernehmen.

Sport

Großer Preis Der Usa

Hamilton siegt im Auftakttraining

Austin Der Brite ist die schnellste Runde gefahren. Den zweiten Platz ergatterte sich Nico Rosberg. Er liegt nun mit 17 Punkten hinter Hamilton. Kein Grund für den deutschen WM-Zweiten, sich in einer benachteiligten Position zu sehen.

Lokalsport

Lokalsport

Regionalkarte

Politik

Sorge Um Sensible Daten

Pkw-Maut ruft Datenschützer auf den Plan

Berlin Keine Vignetten-Aufkleber an der Windschutzscheibe, dafür ein elektronischer Abgleich der Nummernschilder: Aber wie genau die Zahlung in der Praxis kontrolliert werden soll, ist offen. Der Verkehrsminister weist Befürchtungen zurück.

Kommentare der Redaktion

Meinungen

Russische Militärmanöver

Blockdenken

von Ulrich Schönborn
Ulrich Schönborn
Ulrich Schönborn

Pkw-Maut-Pläne

Abgefahren

von Hermann Gröblinghoff
Hermann Gröblinghoff
Hermann Gröblinghoff

Steuerbetrug

Erster Schritt

von Antje Schroeder, Büro Berlin
Antje Schroeder, Büro Berlin
Antje Schroeder, Büro Berlin

Kampf gegen Islamisten

Halbherzig

von Alexander Will
Alexander Will
Alexander Will

Krankenkassen

Unhaltbar

von Rasmus Buchsteiner
Rasmus Buchsteiner

nwzonline.de

Temple Grandin Im Schlachthof Wilhelmshaven

Die Autistin und das liebe Vieh

Wilhelmshaven Sie hat eine ganz besondere Begabung: Die US-Amerikanerin Temple Grandin gilt als Expertin für Tierwohl. Sie sagt, sie denke ähnlich wie Rinder – und könne deshalb helfen, deren Leben und Sterben zu verbessern. In ihrer Heimat ist sie eine Berühmtheit.

Mehr zu den Themen ...