:
Scooter in Hamburg: Tour-Finale und ein Abschied

Von Britta Kollenbroich, dpa

Zwei Stunden lang gibt Rick J. Jordan an diesem Freitagabend in Hamburg noch einmal alles. Kaum sind die Ufos gelandet, auf denen er und seine Bandkollegen in die O2 World schweben, gibt es kein Halten mehr: Der 46-Jährige hüpft, tanzt und animiert.

Und sorgt ganz nebenbei zum letzten Mal für die Sounds, die Scooter zu einer der erfolgreichsten deutschen Bands gemacht haben. Es ist das Finale der «20 Years Of Hardcore»-Tour und für Rick J. Jordan zugleich der Abschied vom Techno-Trio.

Doch davon bekommen die 12 000 Fans zunächst kaum etwas mit. Zwischen krachender Pyrotechnik, grellen Lasershows und lauten Beats ist kein Platz für Abschiedsschmerz. Binnen Minuten verwandeln Frontman H.P. Baxxter, Rick J. Jordan und DJ Michael Simons die Halle in eine Großraumdisko. Gleich das erste Lied lässt am Thema des Abends keine Zweifel: «One(Always Hardcore)» stimmt H.P. Baxxter an. Es folgen Evergreens wie «How Much Is The Fish», «Maria» oder «Hyper Hyper». Techno-Hymnen, die wohl viele kennen, die in den vergangenen zwei Jahrzehnten feiern gegangen sind.

Und viel hat sich am Erfolgsrezept seit 1994 auch nicht verändert. Noch immer schreit der gebürtige Ostfriese Hans Peter Geerdes «Yeah» ins Mikrofon, seine Haare sind noch genauso wasserstoffblond und die Texte so schlicht wie vor 20 Jahren. Das mögen manche als Trash belächeln, die Fans lieben es. Sie haben sich ihre neonfarbenen Warnwesten übergezogen, Schmuck aus leuchtenden Knicklichtern gebastelt und sind bereit für die von H.P. Baxxter angekündigten «20 Jahre Hardcore». Schon in Bussen und Bahnen auf dem Weg zum Konzert ist das eingängige «Döp, Döp, Döp» aus dem Song «Maria (I like it loud)» ständiger Begleiter.

Der Abschied bleibt bis zum Schluss unerwähnt. Erst, als sich manche Fans bereits den Schweiß abgewischt und die dicke Winterjacke angezogen haben, wird es auf der Bühne sentimental. «For the last time tonight», stellt H.P. Baxxter seinen Bandkollegen Rick J. Jordan vor. Das Publikum feiert den 46-Jährigen - und die beiden Weggefährten liegen sich in den Armen. Noch ein Bild als Erinnerung an zwei Jahrzehnte Techno-Geschichte und die verschwitzten Handtücher ins Publikum geworfen, dann ist es schon vorbei. Große Emotionen sind nicht Scooters Ding.

Künftig wird Phil Speiser an Trommeln, Synthesizer, Klavier und mit Soundeffekten für den Scooter-Klang sorgen. So bleibt nach diesem Abend von den Gründungsmitgliedern nur H.P. Baxxter - und ein Trost für die Fans: Der Frontman hat nach eigenem Bekunden noch nie ans Aufhören gedacht. Seinen Fans gibt er zum Abschied mit auf den Weg: «Ihr seid ja alle wahnsinnig».

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Mehr zu ...

Panorama

Tod Eines Fünfjährigen

Tränen und Tumulte zum Prozessauftakt

Bielefeld In Bielefeld will das Landgericht die Tötung des kleinen Dano aufklären. Zum Beginn tauchen neue offene Fragen auf. Das Motiv bleibt rätselhaft.

Linda Und John De Mol Der hohe Preis für Reichtum und Ruhm

AmsterdamStändig in Zweifel und Angst: Die niederländische Showmasterin und ihr Bruder, ein schwerreicher Medienunternehmer, werden seit einem Jahr bedroht und erpresst. Die Fahndung läuft. Die Niederländer sind entgeistert und voll Mitgefühl.

Kultur

Weiterer Aufschub

Zwie­spalt bei Einheitsdenkmal

Berlin Tauziehen um Mosaik: Das Denkmal in Berlin wird nicht vor 2016 fertig. Hindernisse gab es viele, unter anderem die Forderungen nach einem besseren Behindertenzugang und ein Völkchen von seltenen Wasserfledermäusen.

Termine & Tickets

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Annie Leibovitz Wird 65 Die beste Fotografin der Welt

New YorkKein Superstar, den sie nicht vor der Kamera hatte: Die Fotografin Annie Leibovitz hat Maßstäbe gesetzt, auch mit der Gage. Doch der Tod von Vater und Lebensgefährtin kurz nacheinander stellte alles auf den Kopf. Zum 65. Geburtstag ist sie zurück in der Erfolgsspur.

Wirtschaft

Zalando An Der Börse

„Schrei vor Glück“ verhallt schnell

Frankfurt/Main Models und Konfetti statt fetter Kursgewinne: Das mit Spannung erwartete Börsendebüt des Modehändlers fiel glanzlos aus. Nach einem ersten Kurssprung fiel die Aktie auf den Ausgabepreis zurück.

Sport

Champions-League-Spiel In Anderlecht

Borussia Dortmund siegt souverän mit 3:0

Anderlecht Den ersten Treffer erzielte Ciro Immobile (3.). Der eingewechselte Adrian Ramos (69./79.) sorgte mit einem Doppelpack für die Vorentscheidung.

Lokalsport

Lokalsport

Regionalkarte

Hochverdientes 3:1 Leverkusen bezwingt Benfica Lissabon

LeverkusenNach der Auftaktpleite in Monaco stand Leverkusen in der Champions League schon unter Druck. „Wenn wir gewinnen, ist alles offen“, hatte Bayer-Trainer Roger Schmidt vor dem Duell mit Benfica Lissabon gesagt. Entsprechend motiviert trat seine Elf auf.

Politik

Organisierten Kriminalität

Immer mehr kriminelle Banden aktiv

Berlin Schutzgelderpresser, Schleuser und Rauschgiftschmuggler handeln nie alleine. Doch auch bei Delikten wie Einbruch, Betrug, Autoklau und Ladendiebstahl sind in Deutschland zunehmend Banden am Werk. Diese haben zum Teil Verbindungen ins Ausland.

Kommentare der Redaktion

Meinungen

Daniel Bahrs Seitenwechsel

Legitim

von Hermann Gröblinghoff
Hermann Gröblinghoff
Hermann Gröblinghoff

Organspende in der Krise

Neue Rezeptur

von Gaby Schneider-Schelling
Gaby Schneider-Schelling
Gaby Schneider-Schelling

Kampf gegen IS-Terrormiliz

Retter Erdogan

von Hermann Gröblinghoff
Hermann Gröblinghoff
Hermann Gröblinghoff

Bahnpreise

Effekt verpufft

von Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin

Bundeswehr

Ungeeignet

von Antje Schroeder, Büro Berlin
Antje Schroeder, Büro Berlin

Handy bleibt beim Fliegen an

Auf Empfang

von Gaby Schneider-Schelling
Gaby Schneider-Schelling
Gaby Schneider-Schelling

Fragestunde im Bundestag

Arroganz

von Rolf Seelheim
Rolf Seelheim
Rolf Seelheim

nwzonline.de

Überfischung Der Nordsee

Eiskalte Händchen enthäuten Matjes im Akkord

Emden/Hamburg Ob mit Sherry, Bärlauch oder Zwiebeln: Kleine, regionale Anbieter liefern Matjes nach fast jedem Geschmack. Die verschiedenen Rezepturen sollen für mehr Nachfrage sorgen. Denn die einst große Branche ist mittlerweile ein Nischengeschäft.

Mehr zu den Themen ...