:
Scooter in Hamburg: Tour-Finale und ein Abschied

Von Britta Kollenbroich, dpa

Zwei Stunden lang gibt Rick J. Jordan an diesem Freitagabend in Hamburg noch einmal alles. Kaum sind die Ufos gelandet, auf denen er und seine Bandkollegen in die O2 World schweben, gibt es kein Halten mehr: Der 46-Jährige hüpft, tanzt und animiert.

Und sorgt ganz nebenbei zum letzten Mal für die Sounds, die Scooter zu einer der erfolgreichsten deutschen Bands gemacht haben. Es ist das Finale der «20 Years Of Hardcore»-Tour und für Rick J. Jordan zugleich der Abschied vom Techno-Trio.

Doch davon bekommen die 12 000 Fans zunächst kaum etwas mit. Zwischen krachender Pyrotechnik, grellen Lasershows und lauten Beats ist kein Platz für Abschiedsschmerz. Binnen Minuten verwandeln Frontman H.P. Baxxter, Rick J. Jordan und DJ Michael Simons die Halle in eine Großraumdisko. Gleich das erste Lied lässt am Thema des Abends keine Zweifel: «One(Always Hardcore)» stimmt H.P. Baxxter an. Es folgen Evergreens wie «How Much Is The Fish», «Maria» oder «Hyper Hyper». Techno-Hymnen, die wohl viele kennen, die in den vergangenen zwei Jahrzehnten feiern gegangen sind.

Und viel hat sich am Erfolgsrezept seit 1994 auch nicht verändert. Noch immer schreit der gebürtige Ostfriese Hans Peter Geerdes «Yeah» ins Mikrofon, seine Haare sind noch genauso wasserstoffblond und die Texte so schlicht wie vor 20 Jahren. Das mögen manche als Trash belächeln, die Fans lieben es. Sie haben sich ihre neonfarbenen Warnwesten übergezogen, Schmuck aus leuchtenden Knicklichtern gebastelt und sind bereit für die von H.P. Baxxter angekündigten «20 Jahre Hardcore». Schon in Bussen und Bahnen auf dem Weg zum Konzert ist das eingängige «Döp, Döp, Döp» aus dem Song «Maria (I like it loud)» ständiger Begleiter.

Der Abschied bleibt bis zum Schluss unerwähnt. Erst, als sich manche Fans bereits den Schweiß abgewischt und die dicke Winterjacke angezogen haben, wird es auf der Bühne sentimental. «For the last time tonight», stellt H.P. Baxxter seinen Bandkollegen Rick J. Jordan vor. Das Publikum feiert den 46-Jährigen - und die beiden Weggefährten liegen sich in den Armen. Noch ein Bild als Erinnerung an zwei Jahrzehnte Techno-Geschichte und die verschwitzten Handtücher ins Publikum geworfen, dann ist es schon vorbei. Große Emotionen sind nicht Scooters Ding.

Künftig wird Phil Speiser an Trommeln, Synthesizer, Klavier und mit Soundeffekten für den Scooter-Klang sorgen. So bleibt nach diesem Abend von den Gründungsmitgliedern nur H.P. Baxxter - und ein Trost für die Fans: Der Frontman hat nach eigenem Bekunden noch nie ans Aufhören gedacht. Seinen Fans gibt er zum Abschied mit auf den Weg: «Ihr seid ja alle wahnsinnig».

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan steht Ihnen die Kommentarfunktion auf NWZonline.de nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

- Das Team von NWZonline

Mehr zu ...

article
b50b0f82-859d-11e3-a45d-21dab9d37d54
Scooter in Hamburg: Tour-Finale und ein Abschied
http://www.nwzonline.de/panorama/scooter-in-hamburg-tour-finale-und-ein-abschied_a_12,5,2300149211.html
25.01.2014
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2011-2013/Agenturen/Bilder/dpa-infoline/2014/01/25/urn-newsml-dpa-com-20090101-140125-99-00726_large_4_3.jpg
Panorama,
Panorama

Panorama

„spaceship Two“

Ein Toter bei Absturz von Raumflugzeug in den USA

Mojave Das „SpaceShipTwo“ sollte Träume wahr machen: Ein prominenter Unternehmer wollte damit Weltraumflüge für Privatpersonen anbieten. Nun zerschellte sein Traum in der kalifornischen Wüste.

Kultur

„the Other Side Of The Wind“

Orson Welles’ letzter Film kommt doch noch ins Kino

Berlin 40 Jahre lagen die mehr als 1800 Filmrollen im Tresor. Ein Streit um die Rechte blockierte die Fertigstellung. Jetzt soll das Spätwerk doch noch erscheinen.

Termine & Tickets

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Ausstellung Scheuer Meister der Abstraktion

WolfsburgIm Kunstmuseum Wolfsburg blickt Imi Knoebel auf sich selbst. Rund 100 Werke des Künstlers, darunter viele Großformate, sind zu sehen. Er hat die gewaltige Schau selbst mitgestaltet, ist aber nicht richtig glücklich damit.

Wirtschaft

Pläne Für Lieferservice

Starbucks will Kaffee und Cookies im Büro servieren

Seattle Das Angebot soll im nächsten Jahr in ausgewählten Märkten anlaufen. In der Testphase können nur Premium-Kunden den Service über eine App nutzen.

Airbag-Defekt Bei A4 Continental in Rückrufaktion verwickelt

MünchenBei Audi beschäftigt derzeit einer der größten Rückrufe in der Unternehmensgeschichte die Werkstätten. Jetzt ist klar, das fehlerhafte Airbagsystem kam vom Zulieferer Continental. Die Verantwortung will der Conti-Chef aber zunächst nicht übernehmen.

Sport

Gegen Augsburg

Huntelaar holt Schalke glanzlosen Arbeitssieg

Gelsenkirchen Nicht schön, aber erfolgreich: Die Gelsenkirchener haben zum dritten Mal in Folge zu Hause gewonnen. Getrübt wird die Freude durch Draxlers schwere Verletzung. Der Weltmeister wird länger ausfallen.

Lokalsport

Lokalsport

Regionalkarte

Großer Preis Der Usa Hamilton siegt im Auftakttraining

AustinDer Brite ist die schnellste Runde gefahren. Den zweiten Platz ergatterte sich Nico Rosberg. Er liegt nun mit 17 Punkten hinter Hamilton. Kein Grund für den deutschen WM-Zweiten, sich in einer benachteiligten Position zu sehen.

Politik

Berlin

10.000 Teilnehmer zur Hooligan-Demo angemeldet

Berlin Hooligans und Polizei lieferten sich in Köln eine Straßenschlacht. Nun geht in Berlin die Angst um, dass sich ähnliche Szenen abspielen könnten. Die Polizei ist alarmiert, kann die Ausmaße der angekündigten Demo aber kaum einschätzen.

Kommentare der Redaktion

Meinungen

Entwicklung im Einzelhandel

Interessant

von Rüdiger Zu Klampen
Rüdiger Zu Klampen
Rüdiger Zu Klampen

Orban kippt Internet-Steuer

Verzockt

von Hermann Gröblinghoff
Hermann Gröblinghoff
Hermann Gröblinghoff

Russische Militärmanöver

Blockdenken

von Ulrich Schönborn
Ulrich Schönborn
Ulrich Schönborn

Pkw-Maut-Pläne

Abgefahren

von Hermann Gröblinghoff
Hermann Gröblinghoff
Hermann Gröblinghoff

Steuerbetrug

Erster Schritt

von Antje Schroeder, Büro Berlin
Antje Schroeder, Büro Berlin
Antje Schroeder, Büro Berlin

Kunstverkauf für Spielcasino

Banausen

von Reinhard Tschapke
Reinhard Tschapke
Reinhard Tschapke

nwzonline.de

Verstopfte Umleitungstrecke In Oldenburg

Lasterstau strapaziert Nerven der Autofahrer

Oldenburg Nicht nur auf der Edewechter Landstraße sind Bauarbeiten. Auch auf der B 401 wird gearbeitet. Der Verkehr wird umgeleitet – auch über die Edewechter. Das führt zu zusätzlichen Verstopfungen durch Laster. Und genervten Autofahrern.

Mehr zu den Themen ...