• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Täglich 71 Verkehrstote in EU

NWZonline {{SHARING.setTitle("Täglich 71 Verkehrstote in EU")}}

Jahresbericht:
Täglich 71 Verkehrstote in EU

Berlin/BrüsselAuf den Straßen in Europa sterben wieder mehr Menschen. EU-weit stieg die Zahl der Verkehrstoten im vergangenen Jahr – erstmals seit 2001 – auf nunmehr 26 000. Das berichtete „Welt Online“ am Montag unter Berufung auf den Jahresbericht der EU-Kommission zur Straßenverkehrssicherheit, der am Mittwoch vorgestellt werden soll.

Für Deutschland ist der Anstieg seit Februar amtlich: 3475 Menschen kamen laut Statistischem Bundesamt bei Verkehrsunfällen hierzulande ums Leben – ein Anstieg um 2,9 Prozent gegenüber 2014.

EU-weit wurden im vergangenen Jahr 300 Verkehrstote mehr als 2014 gezählt. Die Gesamtzahl von 26 000 Todesopfern bedeutet, dass in der EU täglich im Durchschnitt mehr als 71 Menschen im Straßenverkehr sterben – alle 20 Minuten einer. Außerdem habe es 2015 insgesamt 135 000 Schwerverletzte auf Europas Straßen gegeben.

Deutschland verzeichnete im vergangenen Jahr 43 Verkehrstote pro eine Million Einwohner (2014: 42) und liegt damit unter dem EU-Durchschnitt (51,5). Die meisten Opfer verzeichneten laut Bericht Bulgarien und Rumänien (je 95 Verkehrstote pro eine Million Einwohner) sowie Lettland (94). Die wenigsten gab es in Malta (26), Schweden (27) und den Niederlanden (28).

Auch in Deutschland gehen die Zahlen auseinander: Die Gefahr, auf der Straße tödlich zu verunglücken, ist demnach in Brandenburg mit 73 Toten pro einer Million Einwohner am höchsten, gefolgt von Sachsen-Anhalt (65), Niedersachsen (59) und Mecklenburg-Vorpommern (58).

Die EU hatte sich zum Ziel gesetzt, die Zahl der Verkehrstoten von 2010 bis 2020 zu halbieren. Seit 2010 sei die Zahl allerdings nur um 17 Prozent gesunken, hieß es.

Dinklage
80 Schweine verenden bei Feuer in Stall

Brand In Dinklage
80 Schweine verenden bei Feuer in Stall

Trotz ihres schnellen Einsatzes konnte die Feuerwehr die Tiere nicht mehr retten. Der Stall wurde komplett zerstört. Wie konnte es zu dem Feuer kommen?

Oldenburg
Oldenburger Baskets gewinnen gegen Varese

Champions League Basketball
Oldenburger Baskets gewinnen gegen Varese

Trotz des Heimsiegs müssen die Baskets in die Playoff-Qualifikationsrunde. Lyon und Klaipeda liegen jetzt noch vor den zuvor zweitplatzierten Oldenburgern.

Brake
Transporter kracht in Auto – B 212 gesperrt

Unfall Bei Brake
Transporter kracht in Auto – B 212 gesperrt

Überholmanöver missglückt: Auf der B 212 ist es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Klein-Lkw und einem Pkw gekommen. Wer dort unterwegs war, brauchte etwas Geduld.

Wildeshausen
Trump aus Wildeshausen im  Supermarkt  beschimpft

Namensvetter Zu Donald Trump
Trump aus Wildeshausen im Supermarkt beschimpft

US-Präsident Donald Trump präsentiert alternative Fakten, wir präsentieren den alternativen Trump. Unserer ist Schornsteinfeger aus Wildeshausen – und hat seine liebe Mühe mit dem berühmten Namen.

Delmenhorst
Und wieder brennt es

Wollepark In Delmenhorst
Und wieder brennt es

Zum vierten Mal in diesem Jahr ist die Feuerwehr zur Hochhaussiedlung Wollepark ausgerückt. Auf einem Balkon liegende Gegenstände hatten Feuer gefangen.

Oldenburg
Laster erfasst 31-jährige Radfahrerin

Schwerer Unfall In Oldenburg
Laster erfasst 31-jährige Radfahrerin

Die Frau ist zum Teil von einem Lkw-Reifen überrollt worden. Eingeklemmt und mit schweren Verletzungen blieb sie unter dem Laster liegen.

Oldenburg
Wie geht’s weiter nach der vierten Klasse?

Spezial Zur Schulwahl In Oldenburg
Wie geht’s weiter nach der vierten Klasse?

Die künftigen Fünftklässler sind auf dem Sprung: In einem Spezial stellt die NWZ steckbriefartig alle weiterführenden Schulen in Oldenburg vor. Hier finden Sie viele hilfreiche Informationen, um die richtige Entscheidung treffen zu können.

Oldenburg/Berlin
Martin Schulz – eine überraschende Wahl

Kommentar Zur Kanzlerkandidatur
Martin Schulz – eine überraschende Wahl

Sigmar Gabriel hätte die eigene Wählerschaft erreicht. Ob Martin Schulz im Umkehrschluss mehr Wähler aus der Mitte oder von der Linken ziehen kann, ist dagegen völlig offen, meint NWZ-Politikchef Hans Begerow.

Rodenkirchen
Wer hat diese Frau gesehen?

81-Jährige In Rodenkirchen Vermisst
Wer hat diese Frau gesehen?

Die orientierungslose 81-Jährige braucht dringend Hilfe. Seit Montagnachmittag wird sie vermisst. Eine Zeugin könnte die alte Frau in Brake gesehen haben.