:
Verpackte Gefühle - Reise in die Design-Vergangenheit

Von Christine Cornelius, dpa

Eine ältere Besucherin brach in Tränen aus, als sie eine Pralinenschachtel aus längst vergangenen Zeiten in dem kleinen Heidelberger Verpackungs-Museum entdeckte. In der Frau kamen Erinnerungen an ihren Ehemann zurück, der im Zweiten Weltkrieg starb, wie Museumsdirektor Hans-Georg Böcher erzählt.

Der junge Mann habe der Frau einst die Pralinenschachtel geschenkt, bevor er in den Krieg gezogen sei. Verpackungen lösen Emotionen aus, diese Erfahrung machen viele Besucher in dem kleinen Heidelberger Museum. Für jeden ist es etwas anderes, das ihn innerlich zurückreisen lässt in der Zeit: ein Lurchi-Sammelheft, ein Fläschchen Odol, eine Packung Persil.

«Teil unserer Zivilisation ist die Markenerinnerung, die wir in uns tragen», sagt Böcher. «Die Verpackung ist eine Erinnerungsbank.» Der 49-Jährige hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Erinnerungen in Form von Verpackungen zu archivieren. Tausende Flaschen, Blechdosen und Kartons, manche älter als 100 Jahre, stehen in den Museumsregalen. Der Großteil der Sammlung gehört Böcher privat, noch mehr Stücke lagern bei ihm zu Hause.

Die Werbegeschichte sei ein Teil deutscher Alltagsgeschichte, das fasziniere ihn einfach, sagt der Direktor des Deutschen Verpackungs-Museums in der Heidelberger Fußgängerzone. In den vier Museumsräumen sehen Besucher zum Beispiel, wie eine Cola-Flasche um 1950 aussah oder eine Maggi-Flasche um 1880. Böcher gefallen die älteren Verpackungen meist besser als die neuen Designs. «Die älteren haben einen höheren künstlerischen Anspruch», sagt er. «Heute sind sie sehr viel taktischer - es gibt auch mehr oberflächliche Effekte, bis hin zu Kitsch.»

Auch für Wissenschaftler sind Verpackungen interessant. «Ohne Verpackungen kann es nicht mehr gehen», sagt der Leipziger Professor für Verpackungstechnologie, Eugen Herzau. «Mit der Industrialisierung und der Herstellung von Konsumgütern begann einfach die Notwendigkeit, die Ware transport-, lager- und verkaufsfähig zu machen.» Bei aller Nützlichkeit spiele auch das Design einer Verpackung eine nicht zu unterschätzende Rolle: In der Kosmetik etwa würden 70 Prozent der Kaufentscheidung über das Verpackungsdesign gefällt. «Was nicht auffällt, wirkt nicht.»

Laut Christoph Häberle, Professor für Verpackungsdesign in Stuttgart, sind Verpackungen das wichtigste Marketinginstrument. Schließlich kämen Verbraucher zuerst mit ihnen und nicht mit dem Produkt selbst in Berührung. Konsumenten schlössen von der Qualität der Verpackung auf die Qualität der Inhalte. «Die Menschen versuchen, sich Markenbotschaften zu kaufen, und formen damit ihre Identität», erläutert Häberle. «Man kauft sich ein gutes Gefühl.»

Sieht die bekannte Verpackung plötzlich anders aus, sind Käufer daher anfangs oft wenig begeistert. «Die Änderung eines Designs erzeugt in erster Linie Irritation», sagt der Verpackungsdesign-Professor. Museumsdirektor Böcher ist überzeugt: «Je weniger sich eine Marke verändert, desto stärker ist sie. Eine gute Marke verändert sich nicht über die Zeit.»

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan steht Ihnen die Kommentarfunktion auf NWZonline.de nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

- Das Team von NWZonline

Mehr zu ...

article
9dff48b0-0a43-11e3-9895-eb24c122a38a
Verpackte Gefühle - Reise in die Design-Vergangenheit
http://www.nwzonline.de/panorama/verpackte-gefuehle-reise-in-die-design-vergangenheit_a_8,3,465410444.html
21.08.2013
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2011-2013/Agenturen/Bilder/dpa-infoline/2013/08/21/urn-newsml-dpa-com-20090101-130821-99-02054_large_4_3.jpg
Panorama,
Panorama

Panorama

Krickente Befallen

Erstmals Wildvogel in Europa mit Vogelgrippe

Schwerin Die Vogelgrippe-Gefahr schien nachzulassen. Nun gibt es einen neuen Fall in Mecklenburg-Vorpommern - bei einem Wildvogel. Damit wurde der Erreger erstmals in Europa außerhalb der Nutztierhaltung nachgewiesen.

nwzonline.de

Was Die Umwelt-Reform Bedeutet

Macht der Moorschutz die Bauern kaputt?

Hetthorn/Düring/Im Nordwesten Der Horror für etliche Milchbauern: Die rot-grüne Landesregierung will 100 000 Hektar wiedervernässen. Wertvolles Acker- und Grünland säuft ab, heißt es vom Landvolk. Viele Landwirte sind entsetzt und bangen um ihre Existenz.

Politik

Zoff Um Asylpolitik

Parteitag: Grünen-Basis steht hinter Kretschmann

Hamburg Winfried Kretschmann ist der einzige Regierungschef der Grünen. Seit Wochen steht er wegen seiner Asylpolitik in den eigenen Reihen in der Kritik. Auf dem Parteitag aber ist der Zuspruch groß. Seine Kritiker bekommen keine Mehrheit, aber das Konfliktpotenzial bleibt.

Kommentare der Redaktion

Meinungen

Grünen-Parteitag

Der Biss fehlt

von Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin

Obamas Einwanderungspolitik

Handlungsfähig

von Hermann Gröblinghoff
Hermann Gröblinghoff
Hermann Gröblinghoff

Rot/Rot/Grün in Thüringen

Teure Versprechen

von Andreas Herholz, Büro Berlin
Andreas Herholz, Büro Berlin

Fracking unter Auflagen erlaubt

Wachsam sein

von Hermann Gröblinghoff
Hermann Gröblinghoff
Hermann Gröblinghoff

Ansturm auf Rente mit 63

Fehlkonstruktion

von Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin

Akten zu Paschedag-Affäre

Spannend

von Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover

Sport

Wieder Eine Knöchelverletzung

Marco Reus brutal vom Platz getreten

Paderborn Schock für Dortmund: Marco Reus wurde von Gegenspieler Marvin Bakalorz mit einer Blutgrätsche regelrecht umgenietet und musste verletzt vom Platz getragen werden. BVB-Trainer Klopp ist bedient.

Lokalsport

Lokalsport

Regionalkarte

Wirtschaft

Strukturreformen Nach Skandalen

ADAC will sich neu erfinden

München Nach dem Skandal um den Autopreis „Gelber Engel“ stellt sich der ADAC völlig neu auf. Im Dezember soll die Strukturreform beschlossen werden. Im Kern will der ADAC aber ein Verein bleiben.

Niedersachsen Klassenfahrt-Boykott schmerzt Jugendherbergen

HannoverSeit einem Jahr sind die Fronten zwischen Landesregierung und Gymnasiallehrern verhärtet. Vielerorts haben die Pädagogen wegen der verordneten Mehrarbeit freiwillige Leistungen gestrichen. Jugendherbergen leiden, Schüler protestieren.

Kultur

Kunst-Versteigerung

Von Hitler gemaltes Bild bringt 130.000 Euro

Nürnberg Ein anonymer Käufer hat das 28 mal 22 Zentimeter große Aquarell mit dem Titel „Standesamt München“ erworben. Adolf Hitler soll es 1916 gemalt haben.

Termine & Tickets

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Schwieriges Erbe Streit um Gurlitts Testament

Berlin/Bern/MünchenEin halbes Jahr lang wurde diskutiert und verhandelt, jetzt will das Kunstmuseum Bern das umstrittene Gurlitt-Erbe antreten. Und just in dem Moment erhebt Gurlitts Cousine Anspruch auf die millionenschwere Kunstsammlung. Droht eine neue Hängepartie?

Digitale Welt

Kunterbunte Candy-Party

Wie hält man einen Hype am Leben?

London Bunte Süßigkeiten auf dem Smartphone-Bildschirm herumzuschieben, kann überraschend süchtig machen. Das wissen Fans der „Candy Crush Saga“. Mit einer Fortsetzung will Hersteller King dem „Farmville“-Schicksal entgehen. Und schickt dafür einen Riesenbären auf die Themse.

Reise

Klagen über Standmieten

Weihnachtsmärkte als Touristenmagnet

Potsdam Viele märkische Weihnachtsmärkte sind Publikumsmagneten. Besonders individuelle Konzepte werden immer beliebter. Aber es gibt auch Klagen.

Skifahren Mit Sonnenaufgang Die frühen Pistenvögel

BerlinAls Erster auf die Piste und vor allen anderen Skifahren einsam den Hang hinabwedeln, ist ein besonderes Vergnügen. Viele Skigebiete bieten deshalb spezielle Aktionen für Frühaufsteher an - mit Bergfahrt, Abfahrt und Frühstück.

Motor

Expansion

MV Agusta gibt zusammen mit Daimler Gas

Stuttgart Nach dem Einstieg von Daimler will der italienische Motorradbauer MV Agusta noch stärker auf Märkten im Ausland angreifen.

Smart Fortwo Riesiger Knirps mit kleinen Macken

BerlinKleiner ist keiner: Der Smart Fortwo, der anfangs noch City-Coupé hieß, ist die erste Wahl für enge, überfüllte Innenstädte mit Parkplatznot. Beim Kauf eines Gebrauchten gilt es, einige Dinge zu beachten.

Mehr zu den Themen ...