• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de

weil,stephan

Dinklage
Neue Züchtungen für mehr Tierwohl?

Agrarwirtschaft
Neue Züchtungen für mehr Tierwohl?

„Wertewandel in den Zuchtzielen“ lautete Mittwochabend das Thema einer Vortragsveranstaltung in Dinklage. Gastgeber war das Agrar- und Ernährungsforum.

Berlin
Genossen wollen Bosse jetzt aufs Korn nehmen

Spd Zu Managergehältern
Genossen wollen Bosse jetzt aufs Korn nehmen

Riesige Gehalts- und Pensionspakete bei Konzernen wie VW ärgern viele Bürger. Die SPD will den Spielraum der Unternehmen künftig per Gesetz einengen – die Genossen ringen zum Auftakt des Wahlkampfes aber um Glaubwürdigkeit, weil sie selbst bei VW vieles abnickten.

Politiker und Sportler gegen Rechts

Politiker und Sportler gegen Rechts

Fotos von Sportlern und Politikern im Gespräch über Rechtsextremismus zeigt eine Ausstellung in der Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule in Hannover. ...

Berlin
Arbeitgeber nehmen Forderungen von Schulz auseinander

Fehlende Sachkenntnis Vorgeworfen
Arbeitgeber nehmen Forderungen von Schulz auseinander

Die Kritik aus der Wirtschaft an den Reformplänen des SPD-Kanzlerkandidaten kommt nicht überraschend: Sie werfen Schulz Unkenntnis vor und warnen vor Gefahren für den Arbeitsmarkt. Dieser erklärt die Motivation für seinen Vorstoß.

Ramsloh
Schüler bereits sechs Mal in Folge ausgezeichnet

Juniorenpressepreis
Schüler bereits sechs Mal in Folge ausgezeichnet

Die Schülerzeitung vom Laurentius-Siemer-Gymnasium (LSG) hat zum sechsten Mal in Folge den Juniorenpressepreis gewonnen. Erstmalig fand am Samstag die ...

Nordenham/Hannover
Ministerpräsident ist „Aber Hallo“-Fan

Auszeichnung
Ministerpräsident ist „Aber Hallo“-Fan

Die Jury aus Fachleuten hat entschieden: „Aber Hallo“ ist die beste Realschulzeitung in Niedersachsen.

Abgas-Ausschuss: Piëch lehnt Auftritt definitiv ab

Diesel-Affäre
Abgas-Ausschuss: Piëch lehnt Auftritt definitiv ab

Berlin/Wolfsburg (dpa) - Der frühere VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch wird definitiv nicht als Zeuge im Untersuchungsausschuss des Bundestags zum Abgas-Skandal ...

Nordenham/Ramsloh/Varel/Aurich

Presse-Preis
Schülerzeitungen aus der Region ausgezeichnet

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat am Wochenende 18 Schülerzeitungen mit dem „Junioren-Presse-Preis“ ausgezeichnet. Dabei gingen gleich ...

Hannover

Parteitag
Grüne schließen die Reihen

Die Delegierten müssen nur wenige Kampfkandidaturen entscheiden. Die Harmonie überwiegt.

Hannover

Trittin kritisiert Weil wegen VW

Jürgen Trittin (Grüne) hat Ministerpräsident Stephan Weil bei der Delegiertenkonferenz am Samstag in Hannover aufgefordert, seine Verantwortung im VW-Aufsichtsrat ...

Hannover/Jever

Landtagswahl
Stephan Weil jetzt Direktkandidat

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) bewirbt sich für die Landtagswahl um ein Direktmandat in seiner Heimatstadt Osnabrück. Derzeit ist der ...

Besuch und Wechsel

Besuch und Wechsel

Empfangen von Ministerpräsident Stephan Weil wurden die Oldenburger Karnevalisten vom Verein Blau-Rot. Merle Spieker war die Einzige, die in Hannover auftreten ...

Berlin
Weil über VW verärgert

Abgas-Affäre
Weil über VW verärgert

Weil wies Vorwürfe des langjährigen VW-Aufsichtsrats-Chefs Ferdinand Piëch zurück. Von „Dieselgate“ habe er am Abend des 19. September abends durch die Tagesschau erfahren.

Hannover/Berlin
Unbequemer Ausflug nach Berlin

Abgas-Affäre
Unbequemer Ausflug nach Berlin

Weil musste sich vielen Fragen stellen. Bei dem Thema Schadensregulierung geriet er in leichte Bedrängnis.

Kommentar

Weil vor VW-Abgas-Ausschuss
Keine Freunde
von Gunars Reichenbachs, Büro Hannover

Nein, Freunde werden der VW-Patriarch Ferdinand Piëch und Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil wohl nicht mehr in diesem Leben. Erst recht nicht ...

Berlin/Hannover
Was wusste Weil?

Dieselskandal Bei Volkswagen
Was wusste Weil?

Es war ein unbequemer Ausflug nach Berlin: Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil musste sich vor dem Untersuchungsausschuss vielen Fragen stellen. Bei dem Thema Schadensregulierung geriet er in leichte Bedrängnis.

Weil und Dobrindt: Wussten nicht frühzeitig von VW-Skandal

Widerspruch zu Piëch-Vorwürfen
Weil und Dobrindt: Wussten nicht frühzeitig von VW-Skandal

Zwei weitere prominente Zeugen im Untersuchungsausschuss des Bundestags zur Abgas-Affäre: Der niedersächsische Ministerpräsident und der Bundesverkehrsminister sagen aus. Sie geben sich als Aufklärer - aber einige Fragen bleiben offen.

Berlin

Abgasskandal
Abgeordnete haben viele Fragen an Weil

Mitglieder des Ausschusses sehen „strukturelle Probleme“ beim VW-Konzern. Auf Weil warten am Donnerstag bohrende Fragen.

Berlin
Ausschuss beharrt auf Befragung Piëchs

Abgas-Affäre
Ausschuss beharrt auf Befragung Piëchs

Der Abgas-Untersuchungsausschuss des Bundestags beharrt auf einer Befragung des früheren VW-Aufsichtsratschefs Ferdinand Piëch. Das Gremium beschloss am ...