• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Nachrichten Politik

„Die Unschuldigen sind die Leidtragenden“

NWZonline {{SHARING.setTitle("„Die Unschuldigen sind die Leidtragenden“")}}

Klimawandel:
„Die Unschuldigen sind die Leidtragenden“

Berlin Nach Worten von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) leiden nicht diejenigen unter dem Klimawandel, die ihn erzeugt haben, sondern die, die nichts dafür können. Regelmäßig würden etwa die Philippinen im Pazifischen Ozean von Tsunamis heimgesucht, sagte die Politikerin beim Besuch der katholischen Sankt Marienschule in Berlin-Neukölln am Donnerstag.

Im Rahmen der Fastenaktion des katholischen Hilfswerks Misereor, die sich mit dem globalen Klimawandel beschäftigt, übergaben ihr Schüler symbolisch 50 bemalte Bootsruder. Die Ministerin, die selbst katholisch und Mitglied des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) ist, würdigte ihr Engagement.

Misereor-Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel schloss sich dem Lob der Ministerin an. Er forderte die Schüler auf, die Richtung der Zukunft mitzugestalten. Schließlich könne man mit einem Paddel auch den Kurs eines Bootes ändern. Die Marienschule im Berliner Stadtteil Neukölln ist seit einem Jahr Partnerschule des Hilfswerks Misereor.

Vier Schulklassen hatten sich mit den Philippinen beschäftigt und 50 Bootsruder mit Motiven rund um die Folgen Klimawandel bemalt. Zugleich hatten sie über Maßnahmen gegen den Klimawandel diskutiert. Die Ruder sollen versteigert und ein Teil des Erlöses gespendet werden.

Die diesjährige Fastenaktion von Misereor unter dem Motto „Neu denken! Veränderung wagen“ will am Beispiel der Philippinen die Folgen der Erderwärmung verdeutlichen. Der Inselstaat war 2013 von dem Taifun Haiyan heimgesucht worden. Nahezu 8000 Menschen kamen ums Leben, Millionen wurden obdachlos. Bis Ostern wird in den rund 10.0000 katholischen Kirchengemeinden in Deutschland für Misereor-Projekte gesammelt, etwa zur Wiederaufforstung und einer Neuausrichtung des Fischereiwesens.

Oldenburg/Tange
Wir suchen das Brautpaar des Jahres

Traut Euch!
Wir suchen das Brautpaar des Jahres

Alle Paare wünschen sich, dass ihre Hochzeit der schönste Tag wird. Die NWZ -Aktion „Traut euch“ möchte einem Paar aus der Region dabei besonders helfen.

Oldenburg
Baskets verteidigen sich zum Sieg gegen Frankfurt

Basketball-Bundesliga
Baskets verteidigen sich zum Sieg gegen Frankfurt

Schwache Wurfquoten, starke Defensive: In einem intensiven Spiel setzen sich die EWE Baskets mit 71:64 gegen Frankfurt durch. Spielmacher Frantz Massenat war mit 15 Punkten bester Werfer der Oldenburger

Bremen
BVB entführt drei Punkte aus Bremen

Fußball-Bundesliga
BVB entführt drei Punkte aus Bremen

Ohne den beim Afrika-Cup weilenden Starstürmer Pierre-Emerick Aubameyang stotterte der Motor gehörig. Werder-Keeper Drobny sah noch vor dem Pausenpfiff Rot.

Oldenburg
Deutsche Bahn kalkuliert mit falschen Zahlen

Gleishalle In Oldenburg
Deutsche Bahn kalkuliert mit falschen Zahlen

Dilettantische Arbeiten, falsche Maßnahmen, schlecht gerechnet: Ein neues städtisches Gutachten zum Zustand der Oldenburger Gleishalle lässt die Deutsche Bahn nicht gut aussehen.

Varel/Neuenwege
Auf Straße liegender Mann überfahren

Tödlicher Unfall In Varel
Auf Straße liegender Mann überfahren

Die Rettungskräfte konnten ihm nicht mehr helfen. Der 27-Jährige aus Rastede verstarb noch an Unfallstelle. Die Rosenberger Straße wurde stundenlang gesperrt.

Barnstorf/Goldenstedt
Die Angst vorm Wolfsrudel

Bauern In Sorge
Die Angst vorm Wolfsrudel

Es gibt kaum noch Zweifel: Im Nordwesten ist ein Wolfspaar unterwegs. Experten rechnen bereits für den Mai mit Nachwuchs. Vier bis sechs Welpen könnten dann dazukommen.

Nadorst
„Porzellan Voss“ ist nicht mehr

Nach 150 Jahren An Der Nadorster Straße
„Porzellan Voss“ ist nicht mehr

„Mit viel Wehmut“: Am Freitagabend schloss lnhaber Rainer Plänitz zum letzten mal die Eingangstür seines Geschäfts ab. Oldenburg ist damit um ein traditionsreiches Unternehmen ärmer. Das Internet erwies sich als zu große Konkurrenz.

Ritterhude
Taxifahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Unfall In Ritterhude
Taxifahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Mit brutaler Wucht rammt in der Nacht zu Samstag ein Laster ein Taxi in Ritterhude. Der Fahrer des Pkw kam dabei ums Leben. Sein Fahrgast wurde leicht verletzt.

Ammerland/Bad Zwischenahn
Unbekannte zerstören Auto von Zwischenahner Ratsherrn

Anschlag Im Ammerland
Unbekannte zerstören Auto von Zwischenahner Ratsherrn

Wer hat es auf den UWG-Vertreter aus Bad Zwischenahn abgesehen? Die Polizei sucht nacht den Tätern, die Buttersäure in die Lüftung des Autos eingeleitet haben.