Klinik-Krise:
Weihbischof setzt sich für Krankenhaus-Erhalt ein

Mitarbeiter wollen beim Neujahrsempfang demonstrieren – Plan in zweiter Januarhälfte

Cloppenburg/Vechta Ungemütlich könnte in diesem Jahr sein traditioneller Neujahrsempfang für Weihbischof Heinrich Timmerevers am Sonnabend, 5. Januar, in Vechta werden. Die Mitarbeitervertretung des von der Schließung bedrohten Krankenhauses in Emstek hat zur Demonstration unter dem Motto „Wir tragen den Protest zum Weihbischof“ aufgerufen. Mit vier Bussen fahren die Emsteker zum Antoniushaus, um ihre Position deutlich zu machen.

Im Vorfeld hat sich Weihbischof Timmerevers dafür eingesetzt, gemeinsam für eine Zukunft aller vier Standorte zu arbeiten. Er machte darin nochmals die Rolle des Offizialats deutlich, um „zu einer Versachlichung der Diskussion“ beizutragen: Die Krankenhäuser seien nicht in Trägerschaft des Offizialats, auch in den Leitungsgremien habe das Offizialat weder Sitz noch Stimme, so Timmerevers.

Er versprach aber, sich nach Ende der akuten Krise dafür einzusetzen, dass Fehler und Fehlentscheidungen in der Katholischen Kliniken Oldenburger Münsterland (KKOM) analysiert würden.

Derweil arbeitet der KKOM-Generalbevollmächtigte Dr. Rudolf Kösters weiter unter Hochdruck an einem tragfähigen Zukunftskonzept für den Klinik-Verbund. Das soll in der zweiten Januarhälfte den zuständigen Gremien zur Entscheidung vorgelegt werden.

Danach werde das Offizialat prüfen, welche unterstützenden Maßnahmen es ergreifen und begleiten könne, so Timmerevers.

Wie berichtet, sieht ein vorläufiger Sanierungsplan die Schließung der Kliniken in Löningen und Emstek vor. Dagegen rührt sich heftiger Widerstand bei den Mitarbeitern und in der Bevölkerung.


Ein Spezial unter   www.nwzonline.de/klinik-krise 

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Mehr zu ...

Ort des Geschehens

Weitere Artikel aus cloppenburg
article
e6e16252-5102-11e2-b6dc-e83d4671663a
Klinik-Krise
Weihbischof setzt sich für Krankenhaus-Erhalt ein
http://www.nwzonline.de/politik/niedersachsen/weihbischof-setzt-sich-fuer-krankenhaus-erhalt-ein_a_2,0,387598141.html
03.01.2013
http://www.nwzonline.de
Niedersachsen,Klinik-Krise
Niedersachsen

Politik

Forderungen An Eu

Cameron droht Austritt Großbritanniens an

Rocester Der britische Premierminister David Cameron will die Einwanderung aus EU-Ländern begrenzen - und macht dabei auch vor der Arbeitnehmerfreizügigkeit nicht Halt. Die Forderungen sind für ihn ein Schlüssel für den Verbleib seines Landes in der EU.

nwzonline.de

Premiere Im Lili-Servicekino

Wildeshauser ist Edgar Wallace auf der Spur

Wildeshausen Sven Morschecks erster, 30-minütiger Krimi wird an diesem Sonnabend gezeigt. Für den Regisseur geht ein Kindheitswunsch in Erfüllung.

Sport

Fußball

Drei Weltmeister Kandidaten für Fifa-Weltelf

Zürich Unter den 15 Kandidaten für die besten Mittelfeldspieler der Welt stehen drei Deutsche. Nur einer spielt beim FC Bayern.

Lokalsport

Lokalsport

Regionalkarte

Wirtschaft

Franchisenehmer Yi-Ko

Rettung für 3000 „Burger King“-Mitarbeiter?

Hannover Hoffnung für die Angestellten: Die Yi-Ko Holding setzt einen Forderungskatalog des Betriebsrats um – und baut nun darauf, von Burger King Europe wieder beliefert zu werden.

Familie Und Beruf So lockt man Frauen auf die Karriereleiter

BerlinDie Frauenquote für die Aufsichtsräte kommt. Das Gesetz soll am 11. Dezember vom Kabinett verabschiedet werden und von 2016 an gelten. Wie aber stellen Unternehmen heute sicher, dass morgen ausreichend weibliche Führungskräfte vorhanden sind?

Kultur

Botho Strauß Wird 70

Provokanter Geist jenseits des Massengeschmacks

Berlin Er erhielt den Georg-Büchner-Preis, den Berliner Theaterpreis, den Lessing Preis und viele mehr: Botho Strauß gilt als einer der wichtigsten zeitgenössischen Schriftsteller – manchen auch als rotes Tuch.

Termine & Tickets

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Panorama

Wenn Die Chemie Nicht Stimmt

Übles Blind Date? – Wie man da wieder rauskommt

Essen Glatze statt wallender Locken, todlangweilig und dann auch noch 20 Zentimeter kleiner als versprochen: Blind Dates können ganz schön in die Hose gehen. Doch wie kommen Singles aus dieser Nummer wieder raus?

Das Letzte

Das Letzte

Weihnachtshäuser Starten Saison Erleuchtet oder verstrahlt?

BückenWenn Rolf Vogt am ersten Advent in Bücken-Calle zwischen Hannover und Bremen die Fernbedienung drückt, gehen rund 400.000 Lichter an. Für die einen ist das Kitsch und Stromverschwendung, für die anderen ein Stimmungsaufheller in der dunklen Jahreszeit und Touristenattraktion.

Angriff Mit Flasche Bewährungsstrafe für Sido

BerlinWar da mehr los als „Fuffis im Club“? Mit einer Glasflasche soll Rapper Sido einem Partygast in Berlin auf den Kopf geschlagen haben. Das Gericht befand ihn für schuldig und verdonnerte ihn zu zwei Strafen.

Digitale Welt

Neue Facebook-Richtlinien

Widerspruch-Bildchen bringen nichts

Oldenburg Seit Tagen posten und teilen Nutzer ein schwarzes Bild, mit dem sie den neuen Bedingungen und Richtlinien des Netzwerkes widersprechen wollen. Einzig: Es ist absolut sinnlos.

Reise

Warnung In Amsterdam

Heroin statt Kokain an Touristen verkauft

Amsterdam Drogen sind schlimm genug, doch diese Verwechslung ist tödlich: Nachdem es zu mehreren Todesfällen gekommen ist, warnen am Hauptbahnhof in Amsterdam große Schilder, dass „hoch gefährliches Kokain“ verkauft werde.

Besuch In Memphis Im Königreich der Musik

MemphisElvis Presley, der im Januar 80 geworden wäre, hat die Stadt in Tennessee weltberühmt gemacht. Aber es gibt noch mehr zu sehen am Mississippi, zum Beispiel jede Menge Weltgeschichte.

Motor

Schwedische Traditionsmarken

Volvo hui, Saab pfui

Stockholm Die schwedische Automarke Saab steht mal wieder am Abgrund. Bis zum Sonnabend müssen die chinesischen Eigner neue Investoren präsentieren, sonst ist es aus mit der Marke. Volvo hingegen geht es glänzend. Was macht der eine richtig und der andere falsch?

Mehr zu den Themen ...