• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Nachrichten Politik

Prominenter Neonazi soll in Haft bleiben

NWZonline {{SHARING.setTitle("Prominenter Neonazi soll in Haft bleiben")}}

Justiz:
Prominenter Neonazi soll in Haft bleiben

Potsdam/München Die Staatsanwaltschaft München will eine vorzeitige Haftentlassung des bekennenden Neonazis Horst Mahler verhindern. Die Vollstreckungskammer des Landgerichts Potsdam hatte entschieden, den 79-Jährigen nach Verbüßung von zwei Dritteln seiner zehnjährigen Haftstrafe auf Bewährung zu entlassen, wie eine Gerichtssprecherin am Mittwoch bestätigte. Dagegen habe die Staatsanwaltschaft München II Beschwerde eingereicht, so dass die Haftentlassung noch nicht rechtskräftig sei, erklärte die Justizsprecherin in Potsdam.

Mahler selbst befindet sich laut Brandenburger Justizministerium seit dem Sommer nicht mehr in der Vollzugsanstalt Brandenburg/Havel.

Der 79-Jährige ist in der Haft schwer erkrankt. Daraufhin wurde der Vollzug seiner Strafe wegen Volksverhetzung und Leugnung des Holocausts im Sommer unterbrochen, wie ein Ministeriumssprecher erklärte.

Das Urteil hatte 2009 ein bayerisches Gericht gegen den früheren Rechtsanwalt von Mitgliedern der Roten Armee Fraktion (RAF) verhängt. Deshalb ist die Staatsanwaltschaft München II zuständig.

Berlin/Oldenburg
Immer mehr Rauschgift auf deutschen Schulhöfen

Bundesweiter Trend
Immer mehr Rauschgift auf deutschen Schulhöfen

Die Zahlen sind alarmierend: die Drogenkriminalität an Schulen hat bundesweit teils drastisch zugenommen. Niedersachsen landet beim Zuwachs im Mittelfeld. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung warnt vor einer „Verharmlosung“.

Region
Straßen im Nordwesten können glatt sein

Überfrierender Regen
Straßen im Nordwesten können glatt sein

Am Morgen kann es in der Region zu schwierigen Straßenbedingungen kommen, Schulausfälle wurden bisher aber nicht gemeldet.

Cloppenburg
Zu wenige Bewerbungen in Pensionierungs-Welle

Freie Lehrerstellen Im Nordwesten
Zu wenige Bewerbungen in Pensionierungs-Welle

Allein an der Cloppenburger Marienschule sind derzeit mehrere Lehrerstellen ausgeschrieben. Das Fach Englisch steht seit zwei Jahren ganz oben auf der Nachfrageliste. Wie versuchen die Schulen, den Mangel zu bewältigen?

Friesland/Wilhelmshaven
Ohne Umsteigen von Wilhelmshaven nach Jever

Bahnverbindungen In Friesland
Ohne Umsteigen von Wilhelmshaven nach Jever

Zu „positiven Visitenkarten der Region“ sollen demnächst die Bahnhöfe Varel und Sande werden. Auch zügigere Bahn- und Busverbindungen waren wichtige Punkte im Gespräch mit Wirtschaftsminister Olaf Lies.

Oldenburg
Ex-VfL-Handballerin im Einsatz für den Umweltschutz

Oldenburgerin Nicola Scholl
Ex-VfL-Handballerin im Einsatz für den Umweltschutz

Die ehemalige Bundesliga-Spielerin hat die erste klimaneutrale Handball-Turnier-Serie in Südafrika ins Leben gerufen. 600 Kinder nahmen teil – beeindruckend, wenn man bedenkt, dass Handball in dem Land bis vor kurzem noch unbekannt war.

Kreyenbrück/Osternburg
Stadt Oldenburg prüft Stallpflicht-Verlängerung

Vogelgrippe In Niedersachsen
Stadt Oldenburg prüft Stallpflicht-Verlängerung

Die Gefahr durch die hochansteckende Krankheit ist noch nicht gebannt. Im Stadtgebiet sind zwar keine Fälle bekannt. Doch eine Aufhebung der Stallpflicht zum Monatsende ist unsicher.

Berne/Farge
Geschafft! 160-Tonnen-Schiff an Bord gehievt

Ausrangierte Fähre „berne-Farge“
Geschafft! 160-Tonnen-Schiff an Bord gehievt

33 Jahre lang hat das Schiff Menschen und Fahrzeuge zwischen dem Bremer und Berner Ufer befördert. In einem schwierigen Manöver wurde die „Berne-Farge“ nun für die Reise an ihren neuen Einsatzort vorbereitet.

Bremen
Auf Überschwemmung folgt eine Überraschung

Cannabis-Fund In Bremen
Auf Überschwemmung folgt eine Überraschung

Zentimeterhoch steht das Wasser im Keller. Ein Wasserrohrbruch? Als die Polizei der Sache auf den Grund geht und einige Türen aufbricht, gibt es verblüffte Gesichter.

Cloppenburg
LzO will Stadtzentrum verlassen

Regionaldirektion In Cloppenburg
LzO will Stadtzentrum verlassen

Ein städtebaulicher Paukenschlag bahnt sich in der Cloppenburger Innenstadt an. Die LzO will mit ihrer Regionaldirektion auf ein Grundstück ziehen, wo noch neu gebaut werden müsste.