NWZonline {{SHARING.setTitle("Verfassungsklage gegen Ausbau der Windkraft")}}

Protest:
Verfassungsklage gegen Ausbau der Windkraft

Berlin/Oldenburg Der Streit um die Windenergie in Deutschland eskaliert weiter. Windkraftgegner warnen vor schweren gesundheitlichen Schäden für Anwohner und wollen deshalb beim Bundesverfassungsgericht gegen den weiteren Ausbau von Windkraftanlagen klagen. Sie sehen das Recht auf körperliche Unversehrtheit in Artikel 2 des Grundgesetzes verletzt.

Die „Verfassungsbeschwerde Infraschall“ soll an diesem Donnerstag in Berlin vorgestellt werden. Stellvertretend für Betroffene aus ganz Deutschland klagen mehrere erkrankte Bürger unter der Federführung der Bürgerinitiative „Taunus – Windkraft mit Vernunft“. Auch Bürgerinitiativen aus dem Nordwesten sind beteiligt.

Ziele der Kläger sind nach eigenen Angaben ein Moratorium, also das Aussetzen des Windkraftausbaus, bis die Auswirkungen der Emissionen klar sind, ein Abstand der Windräder von mindestens 3000 Metern zu Wohnanlangen, ein Nachtabschaltungsgebot für Anlagen in geringerer Entfernung und Änderungen bei den Betriebsgenehmigungen.

Die Klage führen zwei Verfassungsrechtler der Uni Saarbrücken. Sie kritisieren, dass die Genehmigungen für Windkraftanlagen anhand veralteter Regelwerke aus den 1990er Jahren erteilt werden, die nicht dem heutigen Stand von Wissenschaft und Technik entsprächen. Deshalb komme es zunehmend zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen bei Anwohnern, insbesondere durch tieffrequenten Schall und Infraschall.

Nach Angaben der Kläger haben Gutachter bei rund 40 Messungen im Jahr 2015 teils sehr hohe Schallbelastungen bei Anwohnern festgestellt. Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit könnten etwa Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Sehstörungen, Bluthochdruck oder Migräne sein. Aufgrund des geplanten Ausbaus der Windenergie seien bis 2030 rund fünf Millionen Menschen in Deutschland betroffen.

Streek
Bild zur News: Filialen  schließen im Januar

Aldi-Markt In Streek
Filialen schließen im Januar

Die bisherigen Filialen sollen im Markt auf der Schützenwiese zusammengelegt werden. Kündigungen soll es nicht geben.

Oldenburg
Bild zur News: Lost im Geschenke-Dschungel

Tussiblog Bonny & Claudia
Lost im Geschenke-Dschungel

Das erste Weihnachten mit Mirko steht an! Geschenketechnisch ist das für ein Pärchen eine knifflige Angelegenheit, findet Claudia. Eine „Totenkopfschale“ für ihren Freund? Ein Kissen in Form einer Schinkenkeule? Ein „Wüsten von oben“-Bildband? Alles furchtbar! Und was Mirko ihr wohl schenkt...?

Brake/Berlin
Bild zur News: Null Interesse an Braker Bahnhof bei Versteigerung

Kein Bieter Gefunden
Null Interesse an Braker Bahnhof bei Versteigerung

Der Bahnhof stand Freitagnachmittag bei einem Mindestgebot von 98.000 Euro in Berlin zur Versteigerung an. Dem Werben des Auktionators erlag allerdings keiner der rund 150 potenziellen Käufer.

Wildeshausen
Bild zur News: „Hallo Niedersachsen“ berichtet über den Fall Shahidi

Wildeshauser Ex-Bürgermeister
„Hallo Niedersachsen“ berichtet über den Fall Shahidi

Thema des NDR-Regionalmagazins sind üppige Sofortpensionen für ehemalige Bürgermeister. Dr. Kian Shahidi erhält seit seinem 46. Lebensjahr ein Ruhegehalt.

Oldenburg
Bild zur News: Gina Solera – So lebt es sich als  Oldenburger Dragqueen

Nwzplay-Serie „kurzgeschnackt“
Gina Solera – So lebt es sich als Oldenburger Dragqueen

Seit seinem Amtsantritt im September besucht NWZ-Chefredakteur Lars Reckermann Menschen in der Region. In der neuen Folge stellt sich Draqueen Gina Solera vor und plaudert aus dem Nähkästchen. Die Themenvielfalt reicht von Schminktipps bis zum Rotlichtviertel.

Oldenburg
Bild zur News: Wegen zu großen Erfolgs abgesagt

„deine Freunde“-Konzert In Oldenburg
Wegen zu großen Erfolgs abgesagt

So eine Absage hat es in der Kulturetage noch nie gegeben: Eigentlich sollte das Konzert am 18. Dezember stattfinden. Doch es sind zu viele Karten verkauft worden. Nachholtermin ist am 30. Juni 2017 an einem anderen Ort.

Oldenburg
Bild zur News: EWE investiert 300 Millionen Euro in Windpark

Offshore-Projekt vor Borkum
EWE investiert 300 Millionen Euro in Windpark

Partner des Oldenburger Energieversorgers ist ein Stadtwerke-Konsortium. 32 Windräder sollen errichtet werden, das gesamte Investitionsvolumen liegt bei 800 Millionen Euro.

Garrel
Bild zur News: Brand im Café House

Feuerwehr-Einsatz In Garrel
Brand im Café House

Vermutlich ist ein Adventsgesteck in Brand geraten. Verletzt wurde niemand.

Oldenburg/Rastede
Bild zur News: Oldenburg freut sich auf Kräftemessen mit Werder

Testspiel Gegen Vfb
Oldenburg freut sich auf Kräftemessen mit Werder

Der Regionalligist testet parallel zu den Stadtmeisterschaften gegen die Bremer. Sechs Tage vor ihrem Duell mit dem BVB treffen die Hanseaten am 15. Januar ab 14 Uhr in Rastede auf die Oldenburger.