Straße Wieder Passierbar:
Tödlicher Unfall in Rastede

Rastede Nach einem tödlichen Verkehrsunfall musste die Neusüdender Straße in Höhe Achtern Grode Feldhus in Rastede (Kreis Ammerland) am Montagmorgen vorübergehend in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden. Gegen 9.30 Uhr war die Unfallstelle wieder passierbar.

Weitere Angaben wollte die Polizei zunächst nicht machen. Die Angehörigen der verunglückten Frau sollten zunächst informiert werden.

Näheres erfahre Sie in Kürze hier auf NWZonline.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan steht Ihnen die Kommentarfunktion auf NWZonline.de nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

- Das Team von NWZonline

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
8af0fbaa-b2b7-11e5-b12c-9175d4ce1812
Straße Wieder Passierbar
Tödlicher Unfall in Rastede
http://www.nwzonline.de/rastede/toedlicher-unfall-in-rastede_a_6,0,2435323773.html
05.01.2016
http://www.nwzonline.de
Rastede,Straße Wieder Passierbar
Rastede

Ammerland

Energie

Wenn Molche das Rohr erkunden

Hollwege Das Überprüfen von Gasleitungen ist logistisch aufwendig. Auch für die Baugrube in Hollwege begannen die Vorarbeiten 2015, jetzt sind „Molche“ im Einsatz.

Freiwilligendienst Pinguin-Begegnung mit Biss

Jeffrey’s Bay/Loy Seit fast einem Jahr absolviert die Loyerin einen Freiwilligendienst in Südafrika. Jetzt gab es ein langersehntes Wiedersehen mit der Familie am Kap der guten Hoffnung.

Veranstaltung Meile am Meer öffnet Sonntag

Bad Zwischenahn Mehr als 20 Künstler präsentieren an diesem Sonntag, 3. Juli, ihre Werke am Ufer des Zwischenahner Meeres. Die Palette reicht von Malerei über Bildhauerei bis hin zu Schmuck.