NWZonline {{SHARING.setTitle("1000 Demonstranten in Oldenburg erwartet")}}

Ig Metall Küste:
1000 Demonstranten in Oldenburg erwartet

Oldenburg In der deutschen Metall- und Elektroindustrie steht in dieser Woche der Start der Tarifverhandlungen für Nordwest-Niedersachsen sowie Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern an – und die zuständige IG Metall Küste mobilisiert ihre Mitglieder. Man erwarte am Donnerstag, 10.30 Uhr – zum Verhandlungsauftakt mit dem Arbeitgeberverband Nordmetall – mindestens 1000 Frauen und Männer aus dem ganzen Norden zu einer zentralen Kundgebung in Oldenburg, erläuterte Meinhard Geiken, Bezirksleiter der IG Metall Küste, am Montag in Oldenburg. Sie würden sich für die Forderung der IG Metall nach fünf Prozent mehr Geld stark machen. Allein im eigenen Bezirk gehe es um 140.000 Beschäftigte.

Oldenburg ist eine schöne Stadt, die wir gerne mit vielen Leuten besuchen. Wir für mehr. Wir für 5 Prozent.

Posted by IG Metall Küste on Montag, 7. März 2016

Die „Fünf“ habe sich vor Ort bei Diskussionen in zahlreichen Betrieben und in den Gremien herausgebildet, sagte Geiken. Sie sei auch vor dem Hintergrund zu sehen, dass dringend Nachfrage gebraucht werde, um das Wirtschaftswachstum aufrecht zu erhalten. Basiszahlen seien zudem eine von der Bundesbank genannte Zielinflation von zwei Prozent sowie ein Produktivitätswachstum von gut einem Prozent. Hinzu komme eine „Umverteilungskomponente“. Von einer drohenden „Deindustrialisierung“ könne man nicht reden, sagte Geiken mit Verweis auch auf Lage-Einschätzungen von der Arbeitgeberseite.

Die IG Metall Küste geht mit gesteigertem Selbstbewusstsein in die Verhandlungen, die am Donnerstag für die Küstenländer in Oldenburg beginnen – wobei es ein Ergebnis nach einhelliger Einschätzung zum Auftakt nicht geben wird. „Küste“ gewann unterm Strich 1334 Mitglieder hinzu – auf nun 178.500.

Geiken formulierte als „strategisches Ziel“, mehr Betriebe zur Rückkehr in die Tarifbindung „aufzufordern“. Sie habe immer weiter nachgelassen und gelte zurzeit für etwa 52 Prozent der Betriebe und 75 Prozent der Beschäftigten.

Bissel/Beverbruch
Bild zur News: Vier Verletzte bei Unfall nahe Beverbruch

Ein Mann In Lebensgefahr
Vier Verletzte bei Unfall nahe Beverbruch

Beim Überholen hatte der Fahrer eines Kombis einen entgegenkommenden Kastenwagen übersehen, beide Wagen stießen frontal zusammen. Die Garreler Straße musste für die Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.

Oldenburg
Bild zur News: „Was übrig bleibt, ist ein Taschengeld“

Erzieherinnen In Finanznot
„Was übrig bleibt, ist ein Taschengeld“

Ab 2017 gelten auch in Oldenburg neue Förderrichtlinien in der Kindertagespflege – verbessern wird sich wenig. Selbstständige Erzieherinnen leben oft am Existenzminimum.

Bremen
Bild zur News: Folgt der nächste Akt im Torwarttheater?

Werder Bremen
Folgt der nächste Akt im Torwarttheater?

Zwischen den Pfosten des Bremer Tores ist die einzige Konstante die Inkonstanz. Eines haben beide Keeper gemeinsam: Sie kassieren zu viele Gegentore.

Wilhelmshaven
Bild zur News: Mehrere Schüler durch  Reizgas verletzt

Feuerwehreinsatz In Wilhelmshaven
Mehrere Schüler durch Reizgas verletzt

Das Gas war aus seiner zu Boden gefallenen Spraydose entwichen. 30 Schüler der IGS wurden vor Ort behandelt, sieben zur Beobachtung ins Klinikum gebracht.

Oldenburg
Bild zur News: Leute, wo ist denn euer Mitgefühl geblieben?

Kommentar Missbrauch Einer 18-Jährigen
Leute, wo ist denn euer Mitgefühl geblieben?

Der sexuelle Missbrauch einer jungen Frau in Oldenburg hat hohe Wellen geschlagen. Statt mit dem Opfer mitzufühlen, reagieren viele Facebook-Nutzer mit Hohn und Spott. NWZ-Redakteurin Inga Wolter findet das „herzlos und einfach nur stumpf“.

Cuxhaven
Bild zur News: Durchsuchungen in Cuxhavener Taxibetrieben

Verdacht Auf Schwarzarbeit
Durchsuchungen in Cuxhavener Taxibetrieben

58 Objekte nahmen Staatsanwaltschaft, Zoll und Polizei unter die Lupe. Dabei fanden sie erheblichen Mengen Bargeld – und noch Einiges mehr.

Oldenburg
Bild zur News: Oldenburger Studentin rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Mutiger Einsatz
Oldenburger Studentin rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Der Verein „Jugend rettet“ sucht mit einem eigenen Schiff im Mittelmeer nach Flüchtlingen. Mit an Bord war die Oldenburger Medizinstudentin Sabeth Becker. Dabei kam die 24-jährige im Angesicht menschlichen Leids an ihre Grenzen.

Delmenhorst
Bild zur News: Drei Hundewelpen aus Garten gestohlen

Tierdieb In Delmenhorst
Drei Hundewelpen aus Garten gestohlen

Wie dreist ist das denn: Eine Hausbewohnerin hörte verdächtige Geräusche im Garten – da waren die drei Jack-Russel-Welpen schon weg. Die Polizei sucht nun Hinweise.

Oldenburg
Bild zur News: Hier bestimmen Radler die Ampelphasen   selbst

Innovation In Oldenburg
Hier bestimmen Radler die Ampelphasen selbst

Wärmebildkameras verkürzen Stehzeit nach Bedarf – je mehr Radler, desto länger die Grünphase. So kann besser auf die Schüler-Massen morgens und mittags reagiert werden. Das kam auch bei einer Jury gut an.